Nach 25 Jahren verabschiedete sich Dieter Groppel (r.) aus dem Schützenvorstand. So ganz geht er aber doch nicht: Er wurde in den Ehrenvorstand gewählt. Foto: bigge-onlineAm Sonntag, 17. März 2015, trafen sich die Bigger St. Sebastians-Schützen zur Frühjahrsgeneralversammlung. Major Dieter Flügge konnte auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen zurückblicken. Im Mittelpunkt standen natürlich die Ausrichtung der Kreisversammlung und vor allem das gelungene Jubiläumsschützenfest. Erstmals gab der neue Geschäftsführer Martin Schmitte einen ausführlichen Überblick über die Finanzlage und die Einnahmen und Ausgaben. Auch im Jubiläumsjahr 2014 konnte ein guter Überschuss erzielt werden. Allerdings sind auch noch einige Baumaßnahmen an der Halle geplant, wie die Umstellung der veralteten Rundhallenbeleuchtung auf LED-Technik.

Blitzsaubere Akten

Kassenprüfer Ralf Ortmann bescheinigte dem Geschäftsführer und Rendant Dominik Flügge eine ordentliche Kassenprüfung und lobte noch einmal die Arbeit von Schmittes Vorgänger Patrick Wagner. Er habe „blitzsaubere Akten“ hinterlassen. Und so wurde dem Vorstand auch einstimmig Entlastung erteilt. Alois Hren wurde als neuer Kassenprüfer gewählt.

Jubilare mit 65- und 60-jähriger Mitgliedschaft

Eine Zeitreise gab es für die anwesenden Mitglieder dann wieder bei den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft. Vor der jeweiligen Ordensübergabe blickte Dieter Flügge auf die internationalen, nationalen und lokalen Geschehnisse in den Eintrittsjahren der Jubilare zurück. Gerne senden wir von hier aus einen Gruß an Fred Paul nach New Jersey. Seit 60 Jahren hält er auch aus den USA der Bruderschaft die Treue. Zur Frühjahrsgeneralversammlung ist er natürlich nicht extra angereist.
Die anwesenden Jubilare der Schützenbruderschaft im Jahr 2015. Foto: bigge-online
40 Jahre Mitgliedschaft: Franz-Josef Bertels, Christof Bogedain, Kuno Dickel, Klaus Driller, Josef Engel, Karl-Heinz Förster, Martin Frigger, Karl Gräler, Hans-Georg Happel, Werner Hennecke, Friedrich Joch, Rudolf Kreis, Bruno Papenfuhs, Georg Schiefelbein, Edwin Stahlschmidt.

50 Jahre Mitgliedschaft: Heribert Bange, Rudolf Beranek, Horst Blum, Jürgen Buttermilch, Friedhelm Gockel, Reiner Koch, Wolfgang Pohl, Klaus Rhode, Walter Schöne, Engelbert vom Orde, Herbert Wagner, Norbert Wehry.

60 Jahre Mitgliedschaft: Günter Brandt, Heinz Grewe, Fred Paul, Hans Schmitte.

65 Jahre Mitgliedschaft: Alfons Frigger, Josef Röttger sen.

Ein paar Veränderungen ergaben sich im Schützenvorstand. Zunächst wurden Adjutant Uli Lettermann und Schriftführer Björn Stuhldreher wiedergewählt, wie auch Archivar Uli Körner und Hallenoffizier Lukas Teuber. Bei den Offizieren des dritten Zugs stellte sich Marco Jedamzik nicht wieder zur Wahl. Alle anderen Offiziere wurden en bloc im Amt bestätigt. Für Marco Jedamzik wurde Philipp Stahl einstimmig neu in den Vorstand gewählt.

Rücktritt nach 25 Jahren - Groppel nun im Ehrenvorstand

Dieter Groppel, der auf Wunsch seiner Vorstandskollegen den Verein im Jubiläumsjahr noch einmal unterstützte, erklärte nach 25 Jahren seinen Rücktritt. So ganz entließen ihn die Sebastiansschützen jedoch nicht in den „Ruhestand“: Major Flügge bedankte sich bei Dieter Groppel für die vielen Jahre treuer Dienste. Auf seinen Antrag wurde Groppel dann in den Ehrenvorstand gewählt. Als Nachfolger von Dieter Groppel wurde Matthias Henning neu als Zugoffizier im 2. Zug gewählt.

Peter Wirth stellte die Bogensportabteilung vor. Foto: Alois HrenAnschließend stimmte die Versammlung einer notwendigen Satzungsänderung zu. Den Behörden reichte die allgemeine Formulierung, dass bei Auflösung des Vereins das Vermögen für steuerbegünstigte Zwecke eingesetzt werden soll, nicht mehr aus. So wurde festgelegt, dass in diesem Fall zukünftig das Vermögen der Bigger Kirchengemeinde zufallen wird, die es für die Unterhaltung der Pfarrkirche einsetzen soll. Im Gegenzug würde die Kirchengemeinde wichtige Unterlagen sowie die Fahnen, Orden, Königsketten usw. aufbewahren. Einig war man sich aber, dass die Bruderschaft lebendig ist und eine Auflösung natürlich kein Thema sei und hoffentlich auch nie werden wird. Unter dem Punkt „Verschiedenes“ stellten sich die Bogenschützen als Abteilung der Schützenbruderschaft detailliert vor.

Peter Wirth gab einen anschaulichen Einblick in die Aktivitäten der Bogenschützen und in ihren schönen Sport. Man hofft, noch weitere Aktive gewinnen zu können. Major Dieter Flügge berichtete zum Abschluss noch über verschiedene Veränderungen im Bereich der Bewirtung. Die Getränkebelieferung der Halle, die Festbewirtung sowie die Küche wurden neu ausgeschrieben. Die Bigger Halle wird zukünftig durch die Veltins-Tochter Firma Jäger beliefert, als Festwirt fungiert im Jahr 2015 erstmals Wiese Event aus Meschede und löst Willi Funken ab. Die Küche übernimmt die Firma Valentin aus Ostwig.

Hier nun noch einige der kommenden Termine:

05.04.15 – Osterfeuer
23.05.15 - Jungschützenfest
11. – 13. Juli 2015 - Schützenfest
04.06.15 – Fronleichnamsprozession
12. – 13. September 2015 – Stadtschützenfest in Antfeld  

Quellmalz Physiotherapie in Bigge

Folgt uns!

FacebookTwitterRSS Feed

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Aktuelles-Archiv

Impressum und Kontakt