Löschzugführung, Ehrengäste und Beförderte stellten sich zum Gruppenfoto im Rahmen der Generalversammlung 2017. Foto: Feuerwehr.Am Samstag, 28. Januar 2017, trafen sich die Mitglieder des Löschzuges Bigge-Olsberg zu ihrer jährlichen Generalversammlung. Zu 119 Einsätzen rückte die Wehr im Jahr 2016 aus, berichtete der stellvertretende Löschzugführer Marc Stappert. Viele tausend ehrenamtliche Stunden wurden durch die 70 Feuerwehrmänner und –frauen geleistet: 26 Brandeinsätze, 18 technische und 8 sonstige Hilfeleistungen, 8 Ölspuren, 6 Brandsicherheitswachen, 13 Brandschutzveranstaltungen und 27 Auslösungen einer Brandmeldeanlage ließen die Wehr im Jahr 2016 ausrücken. Marc Stappert berichtete über zahlreiche Lehrgänge und Seminare die von den Löschzugmitgliedern wieder in ihrer Freizeit absolviert wurden, um für den Ernstfall gut vorbereitet zu sein. Vom Förderverein wurde im Laufe des Jahres ein neues Schnelleinsatzzelt an den Löschzug übergeben.

Die Baumaßnahmen am Feuerwehrhaus in Bigge wurde in 2016 weitergeführt. So konnte der Eingangsbereich in Eigenleistung barrierefrei gestaltet werden. Dieter Brambor von der Abteilung Brandschutzerziehung berichtete über die Arbeit des Teams. Im letzten Jahr wurde wieder vielen Kindern und Jugendlichen unter anderem das richtige Verhalten bei Feuer vermittelt. Am 27. November präsentierte sich die Brandschutzerziehung in Verbindung mit dem Biger Wintermarkt Bigge der Bevölkerung.

Jugendfeuerwehrwart Daniel Benk berichtete über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, die im vergangenen Jahr 27 Mitglieder zählte. Die Nachwuchsretter und ihre sechs Betreuer waren wieder sehr aktiv. Sie nahmen an zahlreichen Übungen des Löschzuges als Statisten teil und säuberten die Ufer an der Ruhr und am Gierskoppbach. Das Highlight des Jahres war sicherlich der Berufsfeuerwehr-Workshop, so Daniel Benk.

Michael Bause für weitere sechs Jahre Löschzugführer

Wehrführer Helmut Kreutzmann nahm an diesem Abend die Beförderungen vor. Aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst des Löschzuges und somit zum Feuerwehrmann ernannt wurden Benedikt Pape und Fabian Stahl. Als Quereinsteiger konnte der Löschzug im vergangenen Jahr mit Marina Becker, Fabian Schulte und Nils Westerwalbesloh als neue Mitglieder begrüßen. Des Weiteren wurden folgende Beförderungen vorgenommen: Zum Oberfeuerwehrmann wurde Michael Schulte ernannt. Patrick Natrop und Stefan Busch wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert. Daniel Benk wurde nach erfolgreichem Lehrgang am Institut der Feuerwehr NRW in Münster zum Brandmeister befördert. Jörg Hanfland wurde zum Oberbrandmeister und Sebastian Schmidt zum Brandoberinspektor befördert. Und schließlich wurde Löschzugführer Michael Bause vom Leiter der Feuerwehr, Helmut Kreutzmann, für weitere sechs Jahre zum Löschzugführer bestellt.

Neue Einsatzjacken und Digitalfunk

Dank und Anerkennung sprachen auch die Ehrengäste des Abends den Kameraden aus. Olsbergs Wehrführer Kreutzmann würdigte die Einsatzbereitschaft des Löschzuges und der stellvertretende Bürgermeister Peter Rosenfeld überbrachte die Grüße von Rat und Verwaltung. Er kündigte an, dass die Stadt Olsberg im Jahr 2017 die Alarmierung für die gesamte Wehr auf die neue Digitalfunktechnik umstellen wird. Hierzu hatte der Rat der Stadt eine Summe von 90.000 Euro im Haushalt eingestellt (wir berichteten). Weiterhin teilte er mit, dass die alten Einsatzjacken gegen neue ausgetauscht werden. Der Förderverein der Feuerwehr der Stadt Olsberg hat hierzu 15.000 Euro bereitgestellt und die Stadt hat diese Summe nochmals erhöht.

Quellmalz Physiotherapie in Bigge

Kirmes 2017

Kirmes vom 28.4. - 01.5.2017

Folgt uns!

FacebookTwitterRSS Feed

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Aktuelles-Archiv

Impressum und Kontakt