Die Gedenktafel an der Ecke Bruchstraße/Schulstraße: Hier an der ehemaligen Mittelstraße 60 standen früher die Synagoge und die Schule der jüdischen Gemeinde. Foto: bigge-onlineZum Gedenken an die Menschen jüdischen Glaubens in Bigge-Olsberg, die Opfer des Nationalsozialismus wurden, wird der Kölner Künstler Gunter Demnig in dieser Woche die nächsten 15 Stolpersteine verlegen. Dazu sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Die Verlegung der Stolpersteine beginnt am Mittwoch, 30. März 2016, um 9:00 Uhr vor dem Haus Sachsenecke 6 in Olsberg. Hier werden drei Steine verlegt. Gegen 9:25 Uhr geht es weiter mit der Verlegung von vier Steinen am Denkmal in der Bruchstraße in Bigge.

Weiterlesen: Zwölf Stolpersteine werden am 30.3.2016 in Bigge verlegt

Windkraft bleibt ein Thema. Foto: Axel Hindemith

Die Stadt Olsberg will ihre eigenen Planungen zur Windkraft-Nutzung im Stadtgebiet vorantreiben: Der Stadtrat hat die Verwaltung beauftragt, einen Vorentwurf erarbeiten zu lassen, auf dessen Basis dann ein sogenannter sachlicher Teilflächennutzungsplan „Windenergie“ aufgestellt werden kann. In einem solchen Planwerk würde dann geregelt, auf welchen Flächen des Stadtgebietes eine Windkraft-Nutzung ausgeschlossen ist - also eine „Negativplanung“. Übrig bleiben Gebiete, in denen künftig Windräder grundsätzlich denkbar sind. In geheimer Abstimmung hat der Stadtrat mit 15:12-Stimmenmehrheit einen entsprechenden Beschluss gefasst. Die CDU-Fraktion hatte beantragt, das Thema der weiteren Windkraft-Nutzung im Stadtgebiet auf die Tagesordnung zu setzen.

Weiterlesen: Windkraft-Nutzung: Stadt Olsberg wird eigenes Planverfahren aufnehmen

biggerrundeInformativ wird es für die Bigger Bürgerschaft am Freitag, 8. April 2016, ab 19:00 Uhr in der „Linie 73“ in Bigge. Im ehemaligen Bigger Bahnhof an der Hauptstraße 73 wird Wolfgang Fischer, Bürgermeister der Stadt Olsberg, über zahlreiche Themen informieren. Welche Zukunft hat die Bigger Grundschule? Wie weit sind die Planungen zum Kreisverkehr im Bereich des Erikaneums? Wird es im Bigger Umfeld Windräder geben? Sind Änderungen an der Verkehrsführung zu erwarten? Wie wird Bigge in das Kneippkonzept eingebunden? Diese und weitere Fragen stehen bei der von bigge-online, der Schützenbruderschaft St. Sebastian Bigge und Ortsvorsteher Karl-Wilhelm Fischer initiierten „Bigger Runde“ mit dem Bürgermeister im Mittelpunkt.

Weiterlesen: Bigger Runde: Informationsveranstaltung mit dem Bürgermeister der Stadt Olsberg

Erfolgreich: der Bläserkreis in der Bigger Pfarrkirche. Foto: Geistliche AbendmusikAm Sonntag, dem 13. März 2016, fand in der Bigger St. Martinus Kirche ein Konzert mit dem Bläserkreis des Gymnasiums Petrinum Brilon statt. Die Musiker unter der Leitung von Siegmar Paschkewitz eröffneten das Konzert mit einem Werk des Komponisten Traugott Fünfgeld. Fünfgeld, ein zeitgenössischer Komponist, gewann 2008 einen Kompositionswettbewerb mit einem Stück, das für 16.000 Bläser spielbar ist. Dieses Stück wurde nun souverän von den 13 Bläserinnen und Bläsern, einer Pauke und der Orgel, die von Susanne Lamotte gespielt wurde, vorgetragen. Jeweils nach kurzen Einführungsworten folgten nun Stücke aus verschiedenen Epochen, wobei die Zuhörer auch einmal zum Mitsingen eingeladen wurden.

Weiterlesen: Bläsermusik in der Pfarrkirche - lang anhaltender Applaus

aktuelles baustelle

Weiterer Baustein für eine moderne und attraktive Innenstadt: Nach den Osterfeiertagen startet am Dienstag, 29. März 2016, der Umbau der Ruhrstraße. Hier sollen eine schmalere Fahrbahn für Autos und Lkw, Angebotsstreifen für Radfahrer und großzügige Bürgersteige dazu einladen, sich wohlzufühlen - ebenso wie mehr Grün im Straßenraum. Auf die derzeit aktuelle Verkehrsführung in der Innenstadt haben die Arbeiten nur geringe Auswirkungen. Zunächst wird es - neben den Arbeiten an der Ruhrbrücke, die Mitte März begonnen haben - zwei weitere Bauschwerpunkte geben: Im Bereich zwischen der Kreuzung am „Markt“ und der Ruhrbrücke erfolgen Kanalbauarbeiten.

Weiterlesen: Umbau der Ruhrstraße startet nach Ostern
Tags: Baustelle  

Dominik Flügge (r.) bedankt sich bei seinem Vorgänger Dieter Flügge. Foto: bigge-onlineEin Flügge bleibt an der Spitze der Schützenbruderschaft St. Sebastian: Dominik Flügge wurde in der Frühjahrsgeneralversammlung zum neuen Major der Bigger Schützen gewählt. Er folgt auf Dieter Flügge, der neun Jahre an der Spitze der Bruderschaft stand und insgesamt zwanzig Jahre im Vorstand aktiv war. Als erster und zweiter Vorsitzender hat Dieter Flügge maßgebend an vielen Projekten mitgewirkt: Die umfassende Renovierung der Längshalle, die Ausrichtung des Kreisschützenfestes und des 150-jährigen Jubiläums der Bruderschaft und viele andere Projekte wurden erfolgreich abgeschlossen. „Ich übernehme hier nicht irgendeinen ‚Laden‘. Von Dieter übernehme ich einen scheckheftgepflegten Verein in Topzustand mit 1.100 Mitgliedern!“ So würdigte Dominik Flügge in seiner typisch schelmischen Art die Leistung seines Vorgängers und fügte hinzu: „Dieter war als Steuermann immer an Deck, egal, wie hart der Wind war!“ So war es auch selbstverständlich, dass die anwesenden Schützenbrüder Dieter Flügge nicht nur mit viel Applaus bedachten, sondern ihn auch in den Ehrenvorstand wählten.

Weiterlesen: Dominik Flügge neuer Major der Sebastiansschützen - Jungkönigsschießen am Schützenfestmontag

Der Vorstand des Chor 94 Bigge v.l.n.r.: Annette Hachmann, Chorleiterin Susanne Lamotte, Andrea Keuck, Anja Jagiella, Dorothee Franken, Susanne Stappert. Nicht im Bild: Rita HeinenDie Mitglieder des Chor94 trafen sich kürzlich zu ihrer Jahreshauptversammlung im Pfarrheim St. Martinus in Bigge. Nach der Begrüßung wurden zunächst acht neue Mitglieder mit einem kleinen Präsent herzlich begrüßt. Die Vorsitzende Andrea Keuck gab einen Rückblick auf die Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen im Jahr 2015. Darunter waren das Neujahrskonzert und die Geistliche Abendmusik jeweils mit der Neuen Chorwerkstatt Brilon, die Mitwirkung im Erstkommunionsgottesdienst und im "Gottesdienst anders" sowie der Workshop mit den PSU Singers von den Philippinen. Einen schönen Jahresabschluss bildete die Mitgestaltung der Christmette in St. Martinus. Bei den anschließenden Wahlen wurden alle bereits Amtierenden in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Vorstandsteam ist Dorothee Franken als 2. Vorsitzende.

Weiterlesen: Chor94: Vorstand bestätigt, einige Veranstaltungen geplant

Wappen transparentAuch die Dorfgemeinschaft Bigge e.V. lädt im März zur Mitgliederversammlung ein: Alle Mitglieder sind für Donnerstag, 24. März 2016, um 19:00 Uhr zur jährlichen Versammlung eingeladen. Wichtige Themen stehen auf der Tagesordnung. Allen voran wird ein neuer Vorsitzender als Nachfolger des viel zu früh verstorbenen Josef Röttger jun. gewählt. Weiterhin geht es an diesem Abend auch um Satzungsänderungen und eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge.

aktuell notiz

Vermutlich in der Nacht zum Dienstag, dem 15. März 2016, besprühten bislang unbekannte Täter in den Ruhrauen mehrere Parkbänke, Findlinge und Hinweistafeln sowie ein Pavillon mit neon-pinker Farbe. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Brilon unter 02961 - 90 200 entgegen.

Tags: Polizei  

Unterkategorien

Hier gibt es Informationen und Berichte rund um die Lokalpolitik.

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Aktuelles-Archiv

Impressum und Kontakt