logo stadt 150Für heimische Bauherren und Architekten ergeben sich in wenigen Monaten wichtige Änderungen: Wenn zum Jahreswechsel die neue NRW-Landesbauordnung vollständig in Kraft tritt, fällt das so genannte Freistellungsverfahren weg. Darauf hat die Olsberger Stadtverwaltung jetzt in der jüngsten Sitzung des Ausschusses Planen und Bauen hingewiesen. Betroffene sollten sich schon frühzeitig auf diese Veränderung einstellen, rät der Fachbereich Bauen und Stadtentwicklung der Stadt Olsberg. Denn das Freistellungsverfahren hat bislang in einigen Fällen die Möglichkeit eröffnet, bestimmte Bauprojekte auch ohne Baugenehmigungsverfahren umzusetzen. Beispiele sind etwa Ein- und Mehrfamilienhäuser, Nebenanlagen, Carports, Garagen und kleinere Stellplätze in Gebieten, in denen ein Bebauungsplan besteht.

Weiterlesen: Bauherren aufgepasst: Freistellungsverfahren fällt weg

Pfarrer Richard Steilmann in der Pfarrkirche St. Martin. Über die Gerüste erreichen die Maler die 2.800 Quadratmeter Wand- und Gewölbefläche, die sie säubern und neu streichen werden. Foto: Mario PolzerDer Dankgottesdienst am Montag nach der Erstkommunion war gerade gefeiert, da begannen auch schon die Arbeiten: Als erstes musste die Kirche leergeräumt werden. 56 Kirchenbänke machten Platz für die Gerüstbauer. Und die schaffen derzeit die Voraussetzungen dafür, dass in unserer Pfarrkirche St. Martin ab Ende Mai die eigentliche Renovierung beginnen kann. Die Kirchenbänke sind derweil in Bestwig eingelagert. Nach 42 Jahren – 1975 wurde die Kirche zuletzt aufwändig renoviert – ist es nun wieder Zeit für eine „Generalüberholung“ des denkmalgeschützten Gebäudes. Ein auf Kirchenmalereien spezialisierter Malerbetrieb aus Essen wird rund 2.800 Quadratmeter Wand- und Gewölbefläche reinigen und dann neu streichen. „Drei bis vier Monate sind dafür eingeplant“, berichtet Pfarrer Richard Steilmann.

Weiterlesen: Pfarrkirche wird eingerüstet: 2.800 Quadratmeter Malerarbeiten stehen an

Viel Spaß hatten auch die Kinder in der Ferienfreizeit 2016. Foto: Stadt olsberg„Willkommen in unserem Zirkus“ heißt das Thema der Ferienfreizeit 2017 für die Grundschulkinder der Stadt Olsberg. Sogar ein Zauberer wird mit dabei sein. In den ersten vier Wochen der Sommerferien bieten das Familienzentrum Olsberg und die Jugendhilfe Olsberg allen Daheimgebliebenen ein abwechslungsreiches und spannendes Programm an. Es sind noch Plätze frei: In der dritten und vierten Ferienwoche – also vom 31. Juli bis 4. August sowie vom 7. bis 11. August – haben noch Grundschüler die Chance, an diesem tollen Ferienangebot teilzunehmen. Die Anmeldeformulare haben alle Grundschulkinder bereits nach den Osterferien in ihren Schulen bekommen. Anmeldeschluss ist der 30. Juni.

Viele Besucher lockte das Pfarrfest rund um die St.-Martinus-Kirche. Foto: bigge-online

Einen großen Dienst zum Gelingen des Bigger Pfarrfestes zu Muttertag leistete Petrus: das herrliche Frühlingswetter lockte zahlreiche Besucher an die verschiedenen Stände rund um die St.-Martinus-Pfarrkirche. Auch wenn zwischendurch bedrohliche dunkle Wolken am Horizont auftauchten, blieb es bis zum Ausklang trocken. Ein Streichelzoo, Torwandschießen, Stationslauf oder Bastelecke, auch unterschiedliche kulinarische Highlights wie Schinkenwaffeln, Süßigkeiten oder der Cocktailstand des Chor94 ließen am Sonntag keine Wünsche offen. An einem ungewohnten Ort fand der feierliche Eröffnungsgottesdienst statt: nicht in, sondern etwa 50m neben der Pfarrkirche zelebrierte Pfarrer Steilmann die heilige Messe. Grund waren die umfangreichen Renovierungsarbeiten in der Kirche.

Weiterlesen: Pfarrfest in Bigge war ein voller Erfolg

Elmar Reuter ist am 21. Mai Gastredner in der Evangelischen Kirche.

Am 21. Mai 2017 findet um 10.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Olsberg ein Gottesdienst zum Lutherjahr in der Reihe der „Kanzelreden“ statt. Der Schwerpunkt dieses Gottesdienstes zum Lutherjahr 2017 liegt, wie bei Luther, im Wort und in der Musik. Das Wort, so planten es die Initiatoren dieser Gottesdienstreihe im Kirchenkreis Arnsberg, wird nicht von einem Theologen, sondern von einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens interpretiert. Die Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig hat den ehemaligen Bürgermeister der Stadt Olsberg, Elmar Reuter, gewinnen können, um von der Kanzel („Kanzelrede“) seine Sicht der Dinge in Bezug auf das Reformationsjubiläum, die evangelische Kirche und Martin Luther, darzulegen.

Weiterlesen: "Kanzelrede" mit Elmar Reuter am 21. Mai

Die Playmobil-Figur des Luther konnte schon beim Bigger Pfarrfest bewundert werden, die evangelische Kirche startet ein Fotowettbewerb. Foto: bigge-online

Unter dem Motto „Luther im Sauerland“ ruft die Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig zu einem Fotowettbewerb mit der Luther-Playmobil-Figur auf. Jeder kann mitmachen. Das Foto soll die Figur in einer beliebigen Situation im Sauerland zeigen. Senden könnt ihr die Bilder per E-Mail an Pfr. Frank Mönnig unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Einsendeschluss ist der 23. Juni 2017. Die drei besten Fotos prämiert das Presbyterium mit je einem Einkaufsgutscheinen. Desweiteren werden alle Fotos ab September 2017 in einer Ausstellung zu sehen sein. Die kleine Figur ist im Internet erhältlich oder kann für 2,50 EUR im Gemeindebüro in der Gartenstr. 2 käuflich erworben werden.

Michael Frese vom Sozialwerk Sauerland und Familienmanagerin Jutta Maas mit Plakaten, die auf den neuen Kinderhilfepunkt hinweisen. Foto: Stadt OlsbergFür Michael Frese ist die Aktion „Kinderhilfepunkte“ der Stadt Olsberg wie gemacht für sein Unternehmen: „Gerade wir als Jugendhilfeträger sind dafür prädestiniert“, betont Frese, einer von drei Geschäftsführern des Sozialwerks Sauerland. Am neuen Standort in dem inzwischen kernsanierten Gebäude "Am Schwesternheim 7", das früher das Krankenhauslabor beherbergte, befindet sich das Sozialwerk direkt in der Nähe der Schulen, vor allem der Olsberger Grundschule. Plakat und Aufkleber sind bereits am Gebäude angebracht und signalisieren mit einem Smiley und einem Rettungsring: „Hier gibt es Hilfe bei kleinen und großen Nöten.“ Michael Frese drückt den Kindern die Daumen, dass es ihnen immer gut geht und sie keine Hilfe benötigen: „Wir hoffen natürlich für die Kinder, dass der Hilfepunkt nicht genutzt wird.“ Das Sozialwerk Sauerland besteht seit 1976 und ist vielfältig in der Jugendhilfe tätig. Erstes Projekt war das Haus Sonnenhof als „familienanaloges Kinderheim“, erläutert der Geschäftsführer. Kinder ab sechs Jahren werden dort auch heute noch betreut.

Weiterlesen: Sozialwerk Sauerland beteiligt sich an Aktion „Kinderhilfepunkte“

evang gem logo

Die jährliche stattfindende Gamescom in Köln erfreut sich unter Jugendlichen in ganz Deutschland großer Beliebtheit. Darum bietet die Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig im August eine Busfahrt zur Gamescom an. Die Fahrt beginnt am 26. August 2017 um 8.00 Uhr morgens an der Kreuzkirche in Bestwig, Bundesstraße 166. Teilnehmen kann jeder Jugendliche und jung gebliebene ab 12 Jahren. Die Kosten betragen 25 EUR. Um Anmeldung bis zum 18. Mai 2017 im Evangelischen Gemeindebüro unter Tel: 02962 7114591 wird gebeten, denn die Plätze sind begrenzt.

Die Schule an der Ruhraue möchte zur Sportfahrt nach Hachen. Foto: Schule

„Wir möchten zur Sportfahrt nach Hachen!“ Diesen Wunsch haben viele Schülerinnen und Schüler der Schule an der Ruhraue in Bigge. Die Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung ist in Trägerschaft der Stadt Olsberg. Alle Schülerinnen und Schüler haben Förderbedarf im Bereich der Motorik, weshalb neben den regulären Schulfächern die Bewegungsförderung einen großen Raum einnimmt. Die Schule ist daher auch zertifiziert u.a. als bewegungsfreudige Schule. Sportunterricht, zusätzliche Bewegungsförderung, Arbeitsgemeinschaften im Bereich Sport/Schwimmen sowie Bewegungsangebote in den Pausen sind für die Schülerschaft sehr wichtig.

Weiterlesen: Sportfahrt ermöglichen: Abstimmen für die Schule an der Ruhraue
Tags: Schule  

Unterkategorien

Hier gibt es Informationen und Berichte rund um die Lokalpolitik.

Quellmalz Physiotherapie in Bigge

Folgt uns!

FacebookTwitterRSS Feed

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Aktuelles-Archiv

Impressum und Kontakt