polizei bullis150

In einer Gaststätte in der Straße "Ruhrufer" kam es am frühen Freitagabend, dem 19. Dezember 2014 gegen 19:15 h, zu einer Auseinandersetzung. Ein 21jähriger Gast schlug den Wirt mit einer Glasflasche. Der Wirt verteidigte sich mit dem Einsatz von Pfefferspray. Der Randalierer schlug den Gastwirt daraufhin mit einem Blecheimer und warf einen Barhocker sowie Gläser in Richtung des Wirtes. Der Wirt wurde leicht verletzt. Der Randalierer wurde mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht, da ihm die Augen nach dem Pfeffersprayeinsatz brannten.

Tags: Polizei  

Der Gesangverein vor einigen Jahren bei einem Konzert mit befreundeten Chören..Nach 138 Jahren geht ein Bigger Traditionsverein leider seinem Ende entgegen: Der MGV „Cäcilia“ Bigge lädt seine Mitglieder recht herzlich zur wohl letzten Mitgliederversammlung am Donnerstag, 8. Januar 2015, um 17:00 Uhr in das Pfarrheim von St. Martin Bigge ein. Noch einmal werden der Vorsitzende und der Kassenwart ihre Berichte vorlesen. Dann steht die Entscheidung über die Auflösung bzw. Schließung des Vereins nach 138 Jahren an. Alle Versuche in den letzten Jahren, neues Leben in die Männergemeinschaft zu bringen, sind leider gescheitert, wie Vorsitzender Gerhard Kieseheuer gegenüber mit Wehmut bestätigte. Schweren Herzens wird nun der Verein aufgelöst, die Gemeinschaft möchten die verbleibenden Aktiven aber fortführen. 

windkraft axel hindemith wikipediaFachlich angemessene Lösungen, die im Dialog mit dem Bürger entwickelt werden, statt eines „Flächendiktats der Landesregierung“: Klare Worte findet der Sauerländer Heimatbund (SHB) in seiner Stellungnahme zu den Windkraft-Plänen der Bezirksregierung. Zudem fordert der Heimatbund, dessen Vorsitzender der Bigger Elmar Reuter ist, den Regionalrat auf, den aktuellen Entwurf zu einem „Sachlichen Teilplan ,Energie‘" zum Regionalplan abzulehnen und komplett zu überarbeiten. Denn sowohl in der Sache wie auch durch den großen Widerstand, der sich in der Bürgerschaft regt, seien die Planungen der Bezirksregierung nicht haltbar, so der SHB. Wenn die Landesregierung fordere, in der Planungsregion Arnsberg 18.000 Hektar Fläche für die Windenergie bereitzustellen, „ohne jegliche Abwägung mit anderen Belangen“, müsse dies „geradezu den Widerspruch herausfordern“.

Weiterlesen: "Dialog mit Bürger statt Flächendiktat": Sauerländer Heimatbund bezieht Stellung zu Windkraftplänen

strassennrwlogoAn der Landesstraße zwischen der B251 "Korbacher Straße" in Brilon-Wald und Elleringhausen sind im kommenden Jahr umfangreiche Bauarbeiten vorgesehen, die eine Änderung der Verkehrsführung erfordern. Aufgrund der Berichterstattung in den vergangenen Wochen informiert der Landesbetrieb Straßenbau NRW (Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift) über die geplanten Maßnahmen und den vorgesehenen Bauablauf: Die L743 verläuft in etwa ab Höhe der "Feuereiche am Rothaarsteig" bis zur Einmündung "Kirchweg" vor der Bahnbrücke in der Wasserschutzzone II des Wasserschutzgebietes Schmalahtal. Gemäß der Wasserschutzgebietsverordnung Schmalahtal vom 01.10.1982 muss ein ausreichender Schutz des Gewässers gewährleistet sein. Unter anderem darf in der Wasserschutzzone II kein Oberflächenwasser der Fahrbahn in das Grundwasser gelangen und kein Fahrzeug von der Fahrbahn in die talseitige Böschung bzw. in den bergseitigen Straßengraben abkommen.

Weiterlesen: L743 wird vollständig erneuert: Umleitung über Olsberg

pfarrnachr logo 150Am 1. März 2015 wird Burkhard Sudbrock seinen Dienst als neuer Seelsorger im Pastoralverbund Bigge-Olsberg aufnehmen. Pfarrer Sudbrock ist Pfarrer der Pfarrei St. Fabian und Sebastian in Giershagen und Leiter des Pastoralverbundes Marsberg-Süd, wie in den aktuellen Pfarrnachrichten nachzulesen ist. Nach der Zusammenlegung der Pastoralverbünde Marsberg-Mitte und Marsberg-Süd wird Propst Meinolf Kemper Leiter des neuen Pastoralverbundes. Pfarrer Sudbrock ist 50 Jahre alt und ist in Brilon geboren. Seit 2004 ist er Leiter des Pastoralverbundes Marsberg- Süd. "Wir heißen ihn in unserem Pastoralverbund herzlich willkommen und freuen uns auf seine Mitarbeit", heißt es in den Pfarrnachrichten weiter. 

pfarrnachr logo 150Die Pfarrnachrichten für die Weihnachtszeit und Neujahr stehen als PDF zum Herunterladen bereit. Neben aktuellen Informationen aus dem Pastoralverbund findet ihr in den Pfarrnachrichten die Gottesdienstzeiten für Weihnachten. Die Krippenfeier findet in Bigge an Heiligabend um 15:00 Uhr statt. Um 18:00 Uhr ist die Christmette in der Pfarrkirche. Ihr könnt die Pfarrnachrichten HIER HERUNTERLADEN oder findet sie im Downloadbereich auf dem "Dorfplatz".

Weihnachtliches Schiffchen.Weihnachten steht vor der Tür. Traditionell wird in der Advents- und Weihnachtszeit viel Zeit mit der Familie verbracht. Den ein oder anderen zieht es zwischendurch aber doch aus dem Haus – vorausgesetzt, es werden Veranstaltungen angeboten. In Bigge findet natürlich am 1. Weihnachtstag das alljährliche Turmblasen von Kirchengemeinde und Kolpingsfamilie statt. Man trifft sich um 18:00 Uhr auf dem Kirchplatz. Was tut sich in der Bigger Gastronomie? Eine kleine unkomplizierte Weihnachtsparty gibt es am Samstag, 20. Dezember, im Schlosscafé im Schlosskeller. Am Bigger „Schiffchen“ spielen am Dienstag, 23. Dezember 2014, die Dorfmusikanten ab 17:00 Uhr wieder beliebte Weihnachtslieder. Das Team der altehrwürdigen Gaststätte bietet dazu Glühwein, Weihnachtsbier und Bratwurst im Brötchen an.

Weiterlesen: Veranstaltungen an Weihnachten: Vom Turmblasen bis zur Erdnussparty

logo stadt 150Eigentlich, so das Fazit von Bürgermeister Wolfgang Fischer zum Haushaltsentwurf 2015, sei alles wie immer - und das sei eine Nachricht, die für Olsberg ebenso wie für viele weitere NRW-Kommunen überaus unerfreulich sei. Denn die Städte blieben strukturell unterfinanziert, bekämen immer mehr Aufgaben, ohne eine ausreichende Kostendeckung zu erhalten - auch Olsberg. Ein Beispiel sei der Anstieg der Sozialkosten. „Wenn sich Bund und Land nicht stärker einbringen, werden die kommunalen Steuern, die ja eigentlich nicht zur Finanzierung von Sozialhilfe gedacht sind, sondern für die Aufgabenerfüllung für unsere Bürger vor Ort, schier durch die Decke schießen“, warnte Wolfgang Fischer. Deshalb werde für die allermeisten Kommunen in NRW auch 2015 wieder zum „finanziellen Ritt auf der Rasierklinge.“ Das gilt auch für die Stadt Olsberg:

Weiterlesen: "Auf Kante genäht": Stadthaushalt mit Defizit von 3,6 Mio Euro in 2015

skiclub olsberg logo 150Rechtzeitig zum Beginn der Ski-Saison 2014/2015 brodelt im Skiclub wieder die Ideen-Küche und auch in diesem Jahr geht der Traditionsclub mit innovativen Ideen an den Start. Dieser Tage wird das aktuelle Winterprogramm an alle Mitglieder verschickt und auf der Homepage online gestellt. „Bereits im letzten Jahr haben wir mit Einführung des Flutlichtabends mit Bustransfer und Après Ski und der Familien-Ski-Safari im Winterprogramm erfolgreich neue Akzente gesetzt“, erklärt Skischul-Leiter Jürgen Middel. „In diesem Jahr probieren wir mit der Aktion "Skiing with a friend…" mal etwas ganz Neues aus, dass es meines Wissens so noch nicht gibt“, ergänzt Skiclub-Vorsitzender Winfried Peters. Im Einzelnen: Am Sonntag, 11. Januar 2015, haben die Kinder und Jugendlichen des Ski-Club Olsberg die Möglichkeit, Freunde und Freundinnen, die bisher noch nicht so viel mit dem Ski-Sport am Hut hatten, zu einem - für alle kostenlosen - Ski-Schnuppertag einzuladen. Mit freundlicher Unterstützung von Sport und Mode Schettel werden die Freunde mit Skiern, Stöcken und Ski-Schuhen ausgestattet.

Weiterlesen: Tolle Aktion vom Skiclub: Kostenloser Ski-Schnuppertag lockt Neulinge und Unentschlossene
Tags: Skiclub  

Unterkategorien

Hier gibt es Informationen und Berichte rund um die Lokalpolitik.

Quellmalz Physiotherapie in Bigge

Folgt uns!

FacebookTwitterRSS Feed

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Aktuelles-Archiv

Impressum und Kontakt