Dirk Brambring neuer Vorsitzender bei der "Eintracht"

Der Vorstand des Musikvereins 'Eintracht' Olsberg. Foto: VereinAm zweiten Novembersamstag fanden sich die aktiven Mitglieder des Musikvereins „Eintracht“ Olsberg zur 87. Generalversammlung ein. Neben einem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr und konstruktiven Gesprächen rund um den Verein standen einige Wahlen an. So setzt sich der geschäftsführende Vorstand nun folgendermaßen zusammen: Dirk Brambring tritt als 1. Vorsitzender die Nachfolge von Johannes Straberg an und wird gemeinsam mit Ilona Busch als 2. Vorsitzende, Julian Melcher als Geschäftsführer und Judith Dubslaff als Kassiererin sowie Michael Lohmeier als Dirigent die Geschicke des Vereins leiten.

Mnozil Brass kommen am 4. Dezember in die Konzerthalle - Karten gewinnen

Mnozil Brass. Foto: Carsten BunnemannDer Sauerland-Herbst ist vorbei, da tauchen die Vermissten doch noch auf: MNOZIL BRASS aus Österreich, die in 2014 im Rahmen des Sauerland-Herbstes auftraten, kommen am Freitag, 4. Dezember 2015, in die Konzerthalle Olsberg. Auch nach 22 Jahren im Dienste der gelebten Blechmusik beweisen die Herren von Mnozil Brass ungebrochenen Optimismus und bewegen sich mit ihrer neuen Show zielsicher und mühelos durchs geblasene Paradies. Slapstick trifft auf schwarzen Humor und die Lippen vibrieren mit einem satten „pffrrr“ im Dienste der Sache. "YES, YES, YES", das neue Konzertprogramm des Septetts wird aufgrund einer Vielzahl von Coverversionen, Eigenkompositionen und fulminanten Choreografien erneut eine Darbietung der ganz besonderen Art.

Außenstelle des Jugendamtes ab Dezember in Josef-Rüther-Straße

logo hsk 150 nAb Dienstag, 1. Dezember 2015, ist die Außenstelle des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) des Kreisjugendamtes in der Josef-Rüther-Straße 6 in Bigge erreichbar. Die neuen Räumlichkeiten befinden sich somit in direkter Nähe zur Stadtverwaltung Olsberg. Die Rufnummern und Öffnungszeiten verändern sich nicht. 

"Internationaler Tag der Modelleisenbahnen“ im Josefsheim

Modelleisenbahn – ein gemeinsames Hobby von Menschen mit und ohne Behinderung. Interessierte können die Anlage des Josefsheims am 6. Dezember kennenlernen. Foto: Pedro CitolerZum „Internationalen Tag der Modelleisenbahnen“ öffnen auch die Eisenbahnfreunde des Josefsheims Bigge die Türen zu ihrer Anlage. Am Sonntag, 6. Dezember 2015, von 10 Uhr bis 17 Uhr sind alle Interessierten eingeladen, die Anlage zu besichtigen und auszuprobieren. Gut 55 Quadratmeter Modelleisenbahn gibt es dann auf dem Dachboden des Hauses von Galen zu entdecken. Über 300 Meter Schienen sind dort verlegt, mehr als 80 Weichen eingebaut. 30 Lokomotiven fahren über die Gleise, 15 davon digital. Dafür wurden zuletzt noch einmal 1.500 Meter neue Kabel verlegt. Die Steuerung dieser Züge erfolgt per Computer.

Ski-Club hält Jahreshauptversammlung ab

skiclub olsberg logo 110Bevor es richtig in die Skisaison geht, hält der Skiclub Olsberg noch seine Jahreshauptversammlung ab. Am Samstag, 28. November 2015, treffen sich die Mitglieder ab 17:00 Uhr in der Skihütte in Bigge.

Schülerin Franziska Schmidt malt bestes Friedensplakat im Lions-Distrikt Westfalen-Lippe

Die Klasse 7a der Sekundarschule Olsberg-Bestwig beteiligte sich zusammen mit dem Lions Club Olsberg-Bestwig am weltweiten Friedensplakat-Wettbewerb. Foto: Lionsclub Olsberg-BestwigFrieden hat eine besondere Eigenschaft: Er wächst, wenn man ihn teilt. Deshalb ist „Frieden teilen“ auch das diesjährige Motto für die Friedensplakat-Aktion der weltweiten Lions-Organisation. Der heimische Lions Club Olsberg-Bestwig kann sich dabei über einen besonderen Erfolg freuen: die 13-jährige Franziska Schmidt von der Sekundarschule Olsberg-Bestwig hat den Friedensplakat-Wettbewerb im Distrikt Westfalen-Lippe gewonnen. Bei dem weltweiten Kunstwettbewerb sind junge Menschen aufgerufen, ihre Visionen zum Thema Frieden auszudrücken.

Mitsingen erwünscht: Weihnachtsliedersingen mit dem Posaunenchor

Der Posaunenchor. Foto: VereinNach dem überwältigen Erfolg des Konzertes „Bläsermusik aus fünf Jahrhunderten“ im Rahmen der „Geistlichen Abendmusik“ in Bigge, plant der Posaunenchor der Martin-Luther-Kirche Olsberg die nächste große Bläser-Veranstaltung. Am Sonntag, 6. Dezember 2015, findet um 16:00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche Olsberg das traditionelle Weihnachtsliedersingen des Posaunenchores statt. Blechblasinstrumente stehen für Feierlichkeit. Mit ihrem festlichen Glanz sollen sie auf die Weihnachtstage einstimmen. Der Posaunenchor hat es sich seit jetzt fast dreißig Jahren zur Aufgabe gesetzt, alte Weihnachtslieder wieder aufleben zu lassen. Die Bläser möchten das prägende Weihnachtsgeschehen vom Advent bis zu Jesu Geburt in Bekanntes und Gewohntes mit diesen Liedern einbetten um die rechte Festfreude erlebbar zu machen.

„BoDO“ geht in die Umsetzungsphase

Es sind oft kleine Hilfen im Alltag, die sich ältere und unterstützungsbedürftige Menschen wünschen. Das Projekt „BoDO“ will jetzt Maßnahmen in drei Pilotorten in Olsberg verwirklichen. Foto: Pedro Citoler

Angebote und Dienstleistungen für Menschen mit Unterstützungsbedarf zu entwickeln, die sich an den Bedürfnissen dieser Menschen orientieren – darum geht es bei dem Projekt „BoDO“. Im Sommer 2015 gab es dazu eine Bedarfserhebung. Jetzt liegen die Ergebnisse vor. Darauf basierend sollen ab Anfang kommenden Jahres in drei Pilotorten Maßnahmen umgesetzt werden mit dem Ziel, die Lebensqualität älterer, pflege- und unterstützungsbedürftiger Menschen zu verbessern. „BoDO“ ist die Abkürzung für „Bedarfsorientierte Dienstleistungen Olsberg“. An diesem vom Josefsheim Bigge koordinierten Projekt arbeiten auch die Stadt Olsberg, der Caritasverband Brilon, der Hochsauerlandkreis und das Gerontologischen Institut der Technischen Universität Dortmund mit.

Tag der offenen Tür in der Sekundarschule - Standorte in Olsberg und Bestwig stellen sich vor

Mit einem Tag der offenen Tür stellt sich die Sekundarschule Olsberg-Bestwig mit ihren beiden Standorten den interessierten Bürgerinnen und Bürgern vor – insbesondere den aktuellen Viertklässlern und ihren Eltern. Foto: Sekundarschule Olsberg-BestwigBildung ist ein Zukunftsfaktor - für eine Kommune, vor allem aber für die jungen Menschen, die in ihr aufwachsen: Als modernes Schulangebot mit optimaler Berufsvorbereitung sowie bestmöglicher persönlicher Förderung gibt es seit dem Sommer 2012 die Sekundarschule Olsberg; ein Jahr später kam 2014 der Teilstandort Bestwig hinzu und die Schule wurde zur Sekundarschule Olsberg-Bestwig. Mit einem „Tag der offenen Tür“ stellen sich nun beide Standorte zeitgleich allen Bürgerinnen und Bürgern - und ganz besonders den interessierten Viertklässlern und ihren Eltern - vor. Er findet am Samstag, 28. November 2015 von 9 bis 12 Uhr in beiden Schulzentren statt.

"Kirche mit Kids": Terminverschiebung

evang gem logoDie für Samstag, 28.November 2015, geplante "Kirche mit Kids" der Evangelischen Kirchengemeinde Olsberg-Bestwig fällt aus. Der nächste Termin ist am Samstag, 12. Dezember, in der Kreuzkirche in Bestwig. 

Smart prallt in Schwertransport - Fahrer schwer verletzt

polizei hskAm Montag, 23. November 2015, stand gegen 15:35 Uhr ein Schwertransporter am Straßenrand in der Industriestraße. Das Fahrzeug war gerade an einem dortigen Holzbetrieb beladen worden, und der Fahrer sorgte nun für die entsprechende Ladungssicherung. In dem Moment fuhr ein 20-jähriger vom Gelände der Firma und prallte mit seinem Smart gegen das Heck des Transporters.

Ein Zeichen der Solidarität zwischen Olsberg und Fruges

Trauer um die Opfer des Terrors in Paris: Mit Trauerflor hängen die deutsche sowie die französische Flagge am Olsberger Rathaus. Foto: Stadt OlsbergWo Freundschaft ist, da ist auch Solidarität: Aus der französischen Partnerstadt Fruges traf jetzt im Olsberger Rathaus ein Dankesschreiben ein. Zu Beginn der letzten Woche hatte Bürgermeister Wolfgang Fischer in einem Brief an Jean-Jacques Hilmoine und Laurent Muys, Bürgermeister und Verwaltungsdirektor der Gemeinschaft der Kommunen im Kanton Fruges, den Freunden in Nordfrankreich sein Mitgefühl angesichts der blutigen Terrorattacken in Paris ausgedrückt. Im Angesicht der Trauer werde man daran erinnert, wie wichtig der Zusammenhalt der beiden Völker sei, so Wolfgang Fischer:

Kundin vom Bigger bauSpezi gewinnt bei deutschlandweitem Preisausschreiben

Doris Kordt gewann in einem deutschlandweiten Preisausschreiben eine Reise beim bauSpezi. Der Gutschein wurde von Jürgen Kneer (l.) und Jochen Wesemeier, Marketingleiter bei bauSpezi, übergeben.Die Bau- und Heimwerkermärkte "bauSpezi" veranstalteten Mitte des Jahres deutschlandweit ein großes Preisausschreiben zum Kinostart des Blockbusters „PIXELS“. Und schließlich ging der Preis nach Olsberg: Doris Kordt darf sich über einen Reisegutschein freuen. Der Preis wurde am Donnerstag, 19. November 2015, von Dr. Jochen Wesemeier, Marketingleiter bei bauSpezi, und Jürgen Kneer vom bauSpezi in Bigge der Gewinnerin überreicht.

Weihnachtsbaum ziert wieder den Bigger Jahnplatz

Baum fällt! Im Bereich des Bigger Stellwerkhäuschens im Hagen wurde die große Tanne gefällt.Es ist schon zur guten Tradition geworden, dass am Jahnplatz in Bigge eine große Tanne zur Weihnachtszeit aufgestellt wird. Auch in diesem Jahr haben die Aktiven der Dorfgemeinschaft Bigge e.V. dafür gesorgt. Am Samstag, 21. November 2015, wurde der große Baum in der Nähe des Bigger Stellwerkhäuschens im Hagen gefällt und zum Jahnplatz gebracht und aufgestellt. Dank der professionellen Unterstützung von Winfried Sauerwald und dessen Sohn Daniel lief alles "wie am Schnürchen". Hier noch einige Impressionen vom Arbeitseinsatz der Dorfgemeinschaft:

Arbeiten am Ruhrufer enden: Eingeschränkte Zufahrt nochmal von Dienstag bis Freitag

Am Ruhrufer kommt es nochmal zu Sperrungen.Weil ein Abschnitt der Straße am "Ruhrufer“ eine neue Asphaltdecke bekommt, ist der HIT-Markt von Dienstag bis einschließlich Freitag, 24. bis 27. November 2015, nur eingeschränkt erreichbar. Konkret kann eine Anfahrt nur über die Frugesstraße erfolgen. Die Stadt Olsberg hat die einzelnen Zufahrtsmöglichkeiten zu den Parkplätzen ausgeschildert und bittet dazu alle Autofahrer um erhöhte Aufmerksamkeit. Der Aldi-Markt ist nicht betroffen und kann wie gewohnt erreicht werden. Mit der Asphaltierung enden auch die Arbeiten am Ruhrufer, so dass die Straße ab Samstag, 28. November, wieder ohne Einschränkungen genutzt werden kann.

Zählerstand online übermitteln spart bares Geld

Zählerstand online übermitteln spart bares Geld

Das Mitmachen lohnt sich - und zwar für alle Kundinnen und Kunden: Die beiden heimischen Kommunalunternehmen Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) sowie HochsauerlandEnergie GmbH (HE) lassen in diesem Jahr wieder ihre Trinkwasser- sowie die Strom- und Gaszähler von den Kunden selbst ablesen. Das spart Kosten - davon profitieren letztlich alle Bürgerinnen und Bürger, die von den Kommunal-Versorgern Trinkwasser sowie Strom oder Gas beziehen. In diesen Tagen finden alle Kundinnen und Kunden der HE ihre Ablesekarten für Strom bzw. Gas im Briefkasten.

Spatenstich: Ein "Lebensgarten" entsteht

Haben den ersten Spatenstich für den neuen Lebensgarten vorgenommen: Heinrich Paas, Pfarrer Richard Steilmann, Architekt H. Peter Sparla und Hubert Vornholt. Foto: Mario PolzerEs soll ein Ort der Erinnerung und des Gedenkens werden, aber auch ein Ort der Begegnung und des Gesprächs: Das Josefsheim und die Pfarrgemeinde St. Martin bauen gemeinsam einen Lebensgarten. Jetzt haben die Projektpartner den ersten Spatenstich vorgenommen. Im Frühjahr kommenden Jahres soll der Lebensgarten eingesegnet werden und dann der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Menschen, die sich an einen verstorbenen Angehörigen oder Freund erinnern möchten, einen Moment der Ruhe suchen, vielleicht aber auch die Begegnung mit anderen Menschen, werden demnächst hier fündig. Entstehen wird der Lebensgarten auf dem Gelände des Josefsheims im Innenhof zwischen Kapelle und Josef-Prior-Saal. So wird er öffentlich zugänglich sein, sowohl über das Außengelände als auch innen durch den sogenannten Kreuzgang.

„Malen im Dialog“ – neue Ausstellung aus dem Josefsheim in Brilon

Die Teilnehmer der Kunsttherapie im Josefsheim zeigen ihre Bilder, hier mit Björn Funke (Volksbank, hinten, 3. von links) und Kunsttherapeutin Melanie Vogel (2. von rechts). Foto: Mario Polzer„Malen im Dialog“ heißt die aktuelle Ausstellung bei der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten im Briloner Volksbankcenter. Menschen mit Behinderung aus dem Josefsheim Bigge zeigen darin Werke, die im Rahmen ihrer Kunsttherapie entstanden sind. Zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kunsttherapie stellen ihre Bilder in Brilon der Öffentlichkeit vor. Der Titel ihrer Ausstellung ist angelehnt an eine Methode der Kunsttherapie: „Beim ‚Malen im Dialog‘ gestalten zwei Menschen gemeinsam ein Bild und verständigen sich dabei mittels nonverbaler Kommunikation“, erläutert Melanie Vogel, Sozialarbeiterin und Kunsttherapeutin im Josefsheim.

Erikaneum: Weihnachtsbasar lud bei vorweihnachtlicher Stimmung zum Stöbern ein

Weihnachtsbasar im Erikaneum 2015. Foto: ErikaneumAuch in diesem Jahr fand wieder der Adventsbasar in der Eingangshalle des Erikaneums statt. Es gab ein vielfältiges Angebot, welches von leckeren, süßen Brotaufstrichen über liebevoll gefertigte Handarbeiten und Körnerkissen bis hin zu dekorativer Floristik und Holzarbeiten reichte. Es wurde viel gestöbert und sicher schon das eine oder andere Geschenk für Weihnachten erstanden. Auch die Schätzaktion fand wieder großen Anklang. Nachdem beim Osterbasar Schokoladeneier geschätzt wurden, waren jetzt Haselnüsse im Pott. Es gab als 1. Preis einen „Strunzertaler“ im Wert von 50 Euro und als 2. und 3. Preis den „Strunzertaler“ im Wert von 30 und 20 Euro. Der Strunzertaler ist ein Einkaufsgutschein der "Fachwelt Olsberg".

Schutzhütte auf dem Olsberg niedergebrannt

polizei hskFeuerwehr und Polizei sind am Donnerstagmorgen, 19. November 2015, gegen 07:00 Uhr zu einem Brand auf dem Olsberg gerufen worden. Nachdem sich mehrere Zeugen bei der Rettungsleitstelle und der Leitstelle der Polizei gemeldet hatten, konnten die Einsatzkräfte auf dem Gipfel des Berges einen brennenden Unterstand finden. Die Holzkonstruktion brannte komplett nieder, die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen aber verhindern. Verletzt wurde niemand, der entstandene Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei einigen tausend Euro.

Bilder vom Martinszug 2015 in der Galerie

Viele schöne, selbstgebastelte Laternen gab es im Martinszug. Foto: bigge-onlineAm Mittwoch, 11. November 2015, zogen wieder viele Kinder mit ihren Laternen durch Bigge. Nachdem das Martinsspiel in der Pfarrkirche aufgeführt wurde, setzte sich St. Martin auf seinem Pferd an die Spitze des Zuges und Kinder und Erwachsene sowie der von Fackeln gesäumte Musikverein "Eintracht" folgten auf dem Weg zum Kindergarten und zur Grundschule, wo es dann die langersehnten Stutenkerle gab. Bei Getränken und Würstchen gab es auf dem Schulhof dann noch die Möglichkeit etwas zu Verweilen. Einige Impressionen findet ihr in unserer Bildergalerie.

Ruhrbrücke ab Freitag wieder zweispurig befahrbar

Die Arbeiten an der Olsberger Ruhrbrücke sind beendet - jedenfalls für dieses Jahr: Ab Freitag, dem 20.11.2015  ist sie wieder zweispurig befahrbar. Foto: Stadt OlsbergSchritt für Schritt wird sich die Innenstadt in den kommenden Jahren verändern - eine erste kleine Etappe auf diesem Weg ist jetzt zurückgelegt: Die Ruhrbrücke im Verlauf der Ruhrstraße kann ab Freitag, 20. November 2015, wieder vollständig für den Verkehr freigegeben werden - rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft. Hintergrund: Seit August haben umfangreiche Arbeiten an der Brücke stattgefunden, damit künftig auch ein Radweg über sie führen kann. Daher stand sie in den vergangenen Monaten nur einspurig zur Verfügung und war lediglich vom Olsberger Markt kommend Richtung Bigge befahrbar.

Einbrecher ohne Beute in Handwerkergalerie

aktuell polizei2

Durch die Räume eines Handwerksbetriebs an der Hauptstraße in Bigge ist ein Einbrecher in eine Wohnung gelangt. Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen, dem 16. November 2016 brach ein Unbekannter erst eine Außentür auf. In dem Gebäude beschädigte er noch weitere Türen, um so die Büro- und Wohnbereiche betreten zu können. Allerdings fand er in den aktuell unbewohnten Zimmern keine lohnende Beute, so dass er mit leeren Händen wieder vom Tatort flüchtete. Dabei ließ er an den Türen Sachschaden zurück. Sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch werden an die Polizei Brilon unter 02961-90200 erbeten.

Am Losenberg: Haustür aufgetreten

aktuell polizei1

Ein Mann hielt sich am Montag, dem 16. November 2015 in einem Wohnhaus am Buchenweg in Bigge auf, als er von einem lauten Geräusch aufgeschreckt wurde. Er ging durch das Haus und suchte nach der Quelle des Krachs. Dabei fand er die Haustür offen vor, Personen waren weder in dem Haus noch in dessen Umfeld zu finden. Die informierte Polizei stellte dann vor Ort fest, dass die Haustür mit einem Fußtritt aufgetreten worden war.

Neuer Kurs: Selbstbewusstes Auftreten und Selbstverteidigung für Frauen

Selbstbewusst auftreten, kein typisches Opfer abgeben, im Notfall auch mal gezielt wehren: Das können Frauen und Mädchen in einem Kurs erlernen, den das Familienbüro der Stadt Olsberg in Zusammenarbeit mit der WingTsun-Schule Brilon anbietet. Foto: Stadt Olsberg

Selbstbewusst auftreten, kein typisches Opfer abgeben, im Notfall auch mal gezielt wehren: Das können Frauen und Mädchen in einem Kurs erlernen, den das Familienbüro der Stadt Olsberg in Zusammenarbeit mit der WingTsun-Schule Brilon an zwei Abenden im Januar anbietet. Ob im näheren Umfeld oder im Beruf - man muss damit rechnen, dass nicht alle Begegnungen konfliktfrei verlaufen. „70 Prozent aller Gewalttaten gegen Frauen werden von jemandem aus deren Verwandten- oder Bekanntenkreis begangen“, erläutert Kursleiter Oliver Milhoff.

Ruhrufer am Mittwoch zwischen Hit und Rewe gesperrt

logo stadt 150Das "Ruhrufer" in Bigge ist zwischen den Parkplätzen des Hit-Marktes und der Einmündung zum Rewe-Markt am kommenden Mittwoch, 18. November 2015, voll gesperrt. Die Sperrung dauert von 8:00 bis voraussichtlich etwa 16:00 Uhr. Die Stadt Olsberg bittet ebenso darum, am Mittwoch auch die privaten Parkplätze in diesem Bereich nicht anzufahren, da sie dann nicht wieder verlassen werden können. Im direkten Umfeld des Areals stehen ausreichend freie Parkplätze als Ausweichmöglichkeit zur Verfügung. Das Team des Baubetriebshofes führt am Mittwoch Durchforstungsmaßnahmen durch. Diese sollen zum einen dazu dienen, schlecht einsehbare „Angsträume“ zu beseitigen.

Waffeln frei Haus: Am 22. November kommt das Waffeltaxi

Das Waffeltaxi versorgt am Sonntag, 22. November 2015, Bigge, Gevelinghausen und Helmeringhausen.Einfach das Waffeleisen im Schrank stehenlassen, zum Telefonhörer greifen und der Förderverein des Bigger Kindergartens St. Martin kommt am Sonntag, 22. November 2015, mit frischen Waffeln vorbei: Eltern und Erzieherinnen tun sich zusammen, um gemeinsam Waffeln für einen guten Zweck zu backen. Die Vorteile für alle Waffel-Feinschmecker: kein Teig anrühren, keine Backzeiten und die Küche bleibt sauber. Bestellungen werden am Samstag (21.11.) von 10 - 13 Uhr und am Sonntag (22.11.), zwischen 10 und 11 Uhr unter den Telefonnummern 02962 2165 oder 0171 9810922 entgegengenommen. Die Auslieferung erfolgt dann am Sonntag, 22. November 2015, zwischen 13:30 und 15:30 Uhr.

Stadtrat stimmt Windpark-Plänen bei Antfeld nicht zu

windkraft axel hindemith wikipediaKeine Zustimmung zu aktuellen Windenergie-Planungen im Bereich Antfeld – stattdessen die Absicht, wieder das eigene, städtische Planungsverfahren in Sachen Windkraft-Nutzung nach vorn zu treiben: Der Olsberger Stadtrat hat sich in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich entschlossen, das so genannte „städtische Einvernehmen“ zum Antrag eines privaten Investors, nördlich von Antfeld sechs Windräder zu errichten , nicht zu erteilen. Der Investor hatte beim Hochsauerlandkreis einen entsprechenden Bauantrag gestellt (wir berichteten). Zum formalen Verfahren gehört es dabei, dass auch die betroffene Kommune beteiligt wird. Dabei hatte der Stadtrat in geheimer Abstimmung und mit Mehrheit beschlossen, sein Einvernehmen zu verweigern.

Anderer Gottesdienst in der St-Martinus-Pfarrkirche am 28. November

aktuell notiz

Der Pfarrgemeinderat Bigge lädt herzlich zum Anderen Gottesdienst mit dem Thema "Lichtblicke" am Samstag, 28. November 2015 um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin Bigge ein. "Es gibt unzählige Beispiele für Lichtblicke in unserem Leben, ohne die der Alltrag grau und trostlos wäre. Lasst uns ein Lichtblick für Andere sein und lasst uns auch Lichtblicke dankbar annehmen!", so der Pfarrgemeinderat in seiner Einladung. Die Kollekte kommt voraussichtlich der "Aktion Lichtblicke" zu Gute. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst von der "Eintracht Olsberg". Nach dem Gottesdienst wird Glühwein auf dem Kirchplatz angeboten, während die "Eintracht" Olsberg die Besucher in adventliche Stimmung versetzt.

Bürgerstiftung stellt sich für die Zukunft auf

Mit einer „BürgerstiftungsWerkstatt“ haben sich Vorstand und Kuratorium der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ jetzt Wege für die Zukunft erarbeitet. Foto: Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“Arbeit für die Zukunft - und ein Dankeschön für die Vergangenheit: Die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ stellt sich für die kommenden Jahre und Jahrzehnte auf. Deshalb haben die Mitglieder von Vorstand und Kuratorium der Stiftung jetzt an einer „BürgerstiftungsWerkstatt“ teilgenommen. Gleichzeitig gibt es in den beiden Gremien auch personelle Veränderungen. Hintergrund: Bürgerstiftungen seien als Modell eines unabhängigen bürgerschaftlichen Engagements vor Ort akzeptiert und erfolgreich, weiß Vorstandsvorsitzender Elmar Reuter. Allerdings: Die Gesellschaft, Leben und Arbeit seien auch im Sauerland in einem steten Wandel begriffen - „und darauf wollen wir nicht nur reagieren, sondern wir wollen gestalten.“

Autoscheibe eingeschlagen: Nichts gestohlen

polizei hskDie Polizei geht im Fall einer eingeschlagenen Autoscheibe in Bigge von einem versuchten Diebstahl aus. Am Montag, 9. November 2015, war ein grauer Mercedes Vito zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr an der Stadionstraße im Bereich der Schule geparkt. In der Zeit zerstörte ein Unbekannter eine Scheibe im Bereich der Fahrertür. Aus dem Inneren des Vito wurde aber nichts gestohlen.

Heckscheibe im Hohlen Morgen eingeschlagen

aktuell polizei1

Im Gewerbegebiet "Hohler Morgen" in Bigge war am Mittwoch, dem 11. November 2015 ein roter Ford S-Max geparkt. Zwischen 06:40 Uhr am Morgen und 16:30 Uhr am Nachmittag hat ein Unbekannter die Heckscheibe des Fords mit einem Stein eingeworfen, so dass diese jetzt komplett ausgetauscht werden muss. Hintergründe zu der Sachbeschädigung sind bislang unbekannt. Die Kriminalpolizei hat mit den Ermittlungen begonnen. Sachdienliche Hinweise von Zeugen werden an die Polizei Brilon unter 02961-90200 erbeten.

Schadstoffmobil unterwegs am Samstag, 21. November

aktuell notiz

Gefährliche Stoffe umweltgerecht entsorgen: Die nächste mobile Schadstoffsammlung in der Kernstadt sowie in Helmeringhausen und Antfeld findet am Samstag, 21. November 2015, statt. In die Schadstoffsammlung gehören zum Beispiel Farb- und Reinigungsmittel, Batterien, Akkus, Pflanzenschutzmittel, Klebstoffe, Laborchemikalien, Spraydosen mit schädlichem Inhalt, Thermometer, Säuren und Laugen sowie Medikamente. Bürgerinnen und Bürger sollten solche Sonderabfälle möglichst in Originalverpackung abgeben. Sollte das nicht möglich sein, ist eine gut sichtbare Kennzeichnung wichtig.

Bau dir deine Stadt! - Kolpingsfamilie lädt zum nächsten Brettspielabend

Das Spiel Machi Koro kommt von Kosmos. Foto: KosmosNachdem einige Teilnehmer aus dem Spielerkreis der Kolpingsfamilie Bigge im vergangenen Monat (wir berichteten) die Essener Messe „Spiel 2015“ besucht hatten, treffen sie sich nun wieder am kommenden Freitag, 13. November 2015, um 20 Uhr zum nächsten „Brettspielabend für Erwachsene“ im Kolpinghaus Bigge. Die Spielergruppe freut sich über jeden Neuzugang, der einfach vorbeischnuppern möchte und Lust auf einen lockeren, ungezwungenen Spielabend hat. Auf der Messe „Spiel 2015“ präsentierten Verlage ihre erfolgreichsten Brett-, Würfel- und Kartenspiele aus dem vergangenen Jahr und stellten gleichzeitig ihre Neuerscheinungen für das anstehende Weihnachtsgeschäft vor. Die Spielergruppe der Bigger Kolpingsfamilie hatte Mühe, sich bei all der Anzahl der Spiele einen guten Überblick zu verschaffen. Dennoch probierten sie einige Spiele direkt vor Ort aus, wobei das ein oder andere Spiel im Fokus eines künftigen Brettspielabends stehen wird. So wie jetzt: MACHI KORO (= japanisch: bau dir deine Stadt).

Volkstrauertag: Einladung zur Gedenkfeier

Das Ehrenmal zum Gedenken an die Toten der Weltkriege auf dem Bigger Friedhof. Foto: bigge-onlineZur Gedenkfeier aus Anlass des Volkstrauertages am Sonntag, 15. November 2015, werden alle Bürgerinnen und Bürger - insbesondere auch junge Menschen - herzlich eingeladen. Der Gottesdienst zum Gedenken an die gefallenen und vermissten Soldaten und für alle Opfer von Kriegen und Gewalt beginnt um 10:30 Uhr in der Bigger Pfarrkirche St. Martinus. Alle Vereine und Verbände werden gebeten, Fahnenabordnungen zu entsenden. Im Anschluss an den Gottesdienst formiert sich um 11:30 Uhr in der Mittelstraße der Zug zum Friedhof mit dem Musikverein Eintracht, den Vereinen und den Bürgerinnen und Bürgern. Am Ehrendenkmal wird ein Kranz niedergelegt. Jugendliche der Kolpingsfamilie Bigge werden ebenso eine Ansprache halten wie Major Dieter Flügge von der Schützenbruderschaft St. Sebastian 1864 Bigge. Pfarrer Richard Steilmann wird das Gebet sprechen.

Ich geh' mit meiner Laterne: Martinszug am Mittwoch, 11.11.2015

St. Martin führt hoch zu Ross den Zug an. Foto: bigge-onlineZum Martinszug am Mittwoch, 11. November 2015, um 18:00 Uhr sind wieder alle Kinder und Erwachsenen eingeladen. Die Organisatoren freuen sich auf viele Teilnehmer! Zunächst wird in der Pfarrkirche St. Martinus das Martinsspiel aufgeführt. Anschließend formiert sich der Laternenzug mit St. Martin hoch zu Ross an der Spitze. Dann geht es durch die Mittelstraße und durch die Bruchstraße. Den Stutenkerl gibt es dann für die Kleinsten am Kindergarten und für die Schulkinder in der Grundschule. Auf dem Schulhof bieten die Fördervereine von Schule und Kindergarten Würstchen und Getränke an. Das diesjährige Martinsopfer unterstützt das "Café Willkommen", das sich für die Integration von Flüchtlingen einsetzt. Spenden können an der Stutenkerlausgabe abgegeben werden.

In Schlangenlinien unterwegs: Fahrer kann sich bei Kontrolle kaum auf den Beinen halten

polizei hskAm Donnerstagnachmittag, 5. November 2015, wurde um 15:00 Uhr in Olsberg ein Autofahrer von der Polizei angehalten und kontrolliert. Der 48 Jahre alte Mann am Steuer war aufgefallen, da er in Schlangenlinien auf der Hüttenstraße unterwegs war. Als er aus seinem Auto ausstieg, konnte er sich kaum auf seinen Beinen halten. Ein Alco-Test ergab einen Wert von über 1,6 Promille, was zu einer Blutprobe, der Sicherstellung des Führerscheins und einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr führte.

Pfarrnachrichten: Bigge, Antfeld, Elpe, Gevelinghausen und Helmeringhausen fusionieren zum 1.1.2016

pfarrnachr logo 150Die aktuellen Pfarrnachrichten stehen zumHerunterladen bereit. Am heutigen Samstag, 7. November 2015 und am morgigen Sonntag, 8. November 2015, finden im Pastoralverbund Bigge-Olsberg Kirchenvorstandswahlen in den Gemeinden statt. Die Kandidatenlisten sind in den Kirchen oder Schaukästen ausgehängt. Eine Besonderheit gibt es in Bigge, Antfeld, Elpe, Gevelinghausen und Helmeringhausen: Hier wird erst am 12. und 13. März 2016 gewählt, denn die fünf Gemeinden werden zum 1. Januar 2016 fusionieren und einen gemeinsamen Kirchenvorstand bilden.

"Strunzerdaal 2015" erschienen: Heimatblatt wird zum Heimatmagazin

Heimatbundvorsitzende Ulla Balkenhol, Redaktionsleiter Mario Polzer (l.) und Winfried Henke (2. Vorsitzender des Heimatbunds) stellten das 'Strunzerdaal' vor. Foto: bigge-onlineDie 34. Ausgabe des Heimatblattes „Strunzerdaal“ ist erschienen. Ulla Balkenhol, 1. Vorsitzende des Olsberger Heimatbunds, Winfried Henke (2. Vorsitzender) und Redaktionsleiter Mario Polzer stellten das Werk am Freitag, 6. November 2015, vor. Auf 108 Seiten werden wieder viele Themen, die die Menschen im Olsberger Stadtgebiet bewegt haben, dokumentiert. Für den Heimatbund waren das vor allem das Projekt „Stolpersteine“, das viel mehr war, als die reine Verlegung der Steine selbst. Die Aufarbeitung der Geschichte der jüdischen Mitbürger in Olsberg, an der auch Schüler mitgewirkt hatten, stand im Mittelpunkt. Ein Blick auf die Flüchtlingssituation und das damit verbundene große ehrenamtliche Engagement, ein umfangreiches Interview mit Bürgermeister Wolfgang Fischer zu den Themen des Jahres, viele Bilder von den zahlreichen Baumaßnahmen und zahlreiche heimatliche Geschichten und Berichte bietet das diesjährige „Strunzerdaal“.

Kolpinggedenktag am 7. November: Messe und Ehrungen

kolpingkAm kommenden Samstag, 7. November 2015, lädt die Kolpingsfamilie Bigge alle Mitglieder zum Kolpinggedenktag ein. Im Anschluss an die Abendmesse um 18:30 Uhr geht es in die Gute Stube des Kolpinghauses. Nach einem kleinen Imbiss und den Ehrungen der Jubilare wird eine Mitarbeiterin des Flüchtlingscafes, welches im Kolpinghaus stattfindet, einen Überblick über ihre Arbeit geben.

Adventsbasar am 15. November

Adventsbasar im Bigger Erikaneum am 15. November 2015Die Seniorenresidenz Erikaneum lädt am Samstag, 15. November 2015, ab 14:00 Uhr zu ihrem Adventsbasar ein. Von Holzarbeiten, selbstgemachten Karten bis zu floristischer Deko, Schmuck, süßen Brotaufstrichen und Likören wird für jeden Besucher etwas dabei sein. Natürlich ist bei Kaffee, Kuchen und Waffeln auch bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Die Bewohner und das Team des Erikaneums freuen sich, einen schönen Nachmittag mit vielen Besuchern zu verbringen. 

Geistliche Abendmusik: weitere Konzerttermine festgelegt

aktuell notizKultur in der Bigger St.-Martinus-Pfarrkirche: neue Termine für die Geistliche Abendmusik stehen fest. Seit Jahren fester Bestandteil im Bigger Kalender setzen die Veranstalter auf eine bewährte musikalische Mischung jeweils am Sonntagnachmittag um 17 Uhr.

Jetzt anmelden: Kostenlose Grünschnittabfuhr

logo stadt 150Die Stadt Olsberg unterstützt mit einer separaten und kostenfreien Baum- und Strauchschnittabfuhr alle Gartenbesitzer und Hobbygärtner in der Stadt Olsberg und ihren Ortsteilen bei der umweltgerechten Beseitigung ihrer Gartenabfälle. Sie findet am Samstag, 14. November 2015, statt. Wichtig: Die Gartenbesitzer müssen ihren Baum- und Strauchschnitt anmelden. Das ist bis spätestens Mittwoch, 11. November 2015, im Bürgerservice des Olsberger Rathauses möglich. Telefonisch können Anmeldungen unter 02962 982-231 oder -232 sowie per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen. Am Abfuhrtag muss der Baum- und Strauchschnitt ab 6:00 Uhr gebündelt an der Straße zur Abfuhr bereitgestellt werden.

Ökumenische Bibelwoche

evang gem logoDie Evangelische Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig und die Katholische Kirchengemeinde Siedlinghausen laden vom 02.11 - 06.11.2015 zur Ökumenischen Bibelwoche ein. Das Thema dabei lautet "Siehe dein König kommt zu dir - Bibelarbeiten aus dem Propheten Sacharja". Die Abende beginnen jeweils um 19:30 Uhr:

Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson (Tagesmutter)

vhs logo"Kindertagespflegeperson" ist die Bezeichnung für Frauen und Männer, die bereit sind, gegen Entgelt die (Klein-) Kinder anderer Eltern zu betreuen. Besser bekannt ist diese Tätigkeit unter dem Begriff "Tagesmutter/-vater". Um in diesem Beruf zu arbeiten, benötigt man eine berufliche Qualifizierung. Am 6. November 2015 startet bei der VHS Olsberg ein neuer Aufbaulehrgang über 130 Unterrichtsstunden. Der Unterricht findet im Zwei-Wochen-Rhythmus freitags von 17:30 – 20:45 Uhr und samstags 9:00 – 13:45 Uhr statt. Bitte bei Interesse mit der VHS in Verbindung setzen: 02962 3080 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterer Kinder-Hilfe-Punkt und Defibrillator in Bigge

Stellen den neuen Kinder-Hilfe-Punkt und den Defibrillator der Physiotherapiepraxis Quellmalz in Bigge vor: Familienmanagerin Jutta Maas und Kai Quellmalz. Foto: Stadt OlsbergFür Kai Quellmalz ist es selbstverständlich: „Es ist sinnvoll, den Menschen zu helfen, die Hilfe brauchen.“ Seit drei Monaten ist auch die Physiotherapie Quellmalz in Bigge einer von 18 Kinder-Hilfe-Punkten in der Stadt Olsberg. Der Aufkleber mit dem knallroten Rettungsring und dem lustigen gelben Smiley ziert die Eingangstür der Praxis an der Hauptstraße 75. „Das ist ein Mutmacher für Kinder, sich zu trauen, um Hilfe zu bitten“, erläutert Jutta Maas, Familienmanagerin der Stadt. „Wir behandeln ohnehin viele Kinder. Die trauen sich dann auch im Notfall, zu uns zu kommen“, weiß Kai Quellmalz. Für den Nachwuchs ist es wichtig, auch bei einem kleinen Malheur zu wissen, dass man bei den Kinderhilfepunkten jemanden findet, der zuhört, der ihnen einen Rat, ein Pflaster oder ein Glas Wasser gibt, der mal die Mama anruft, wenn sie den Bus verpasst haben, oder der ihnen einfach nur mal die Schuhe zubindet, wenn es gar nicht klappen will.

Neuer Vorsitzender für den Förderverein des Bigger Kindergartens

Sebastian Becker folgt Stefanie Brüschke als Vorsitzender des Fördervereins des Kindergartens. Foto: KindergartenDer Förderverein des Bigger Kindergartens hat einen neuen Vorsitzenden: In der Hauptversammlung am Mittwoch, 28. Oktober 2015, wurde Sebastian Becker zum Nachfolger von Stefanie Brüschke gewählt. Wir von bigge-online wünschen Sebastian Becker für die neue Aufgabe ein gutes Gelingen und danken auch Stefanie Brüschke für ihre ehrenamtliche Tätigkeit. Der Förderverein wurde im Jahr 2000 gegründet, um die Einrichtung nicht zuletzt auch finanziell zu unterstützen. Infos zu den Tätigkeiten des Vereins und natürlich auch das Anmeldeformular findet ihr unter familienzentrum-bigge.de/download/.

Mögliche Pflasterung für „neue“ Innenstadt „unter der Lupe“

Anhand einer Musterfläche informierte sich jetzt die Olsberger Baukommission über mögliche Pflasterungen für die Olsberger Innenstadt. Foto: Stadt OlsbergStück für Stück gewinnt die „neue“ Olsberger Innenstadt an Profil - und an „Gesicht“: Über die mögliche Gestaltung der künftigen Pflasterflächen informierten sich jetzt die Mitglieder der Olsberger Baukommission unter Führung von Bürgermeister Wolfgang Fischer. Ein heimischer Hersteller hat hinter dem Gebäude der Volksbank Sauerland eine Fläche angelegt, auf der mehrere Pflasterungen präsentiert werden.

Quellmalz Physiotherapie in Bigge

Kirmes 2017

Kirmes vom 28.4. - 01.5.2017

Folgt uns!

FacebookTwitterRSS Feed

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Aktuelles-Archiv

Impressum und Kontakt