Pfarrnachrichten Nr. 15/2015 - viele Termine!

pfarrnachr logo 150Viele aktuelle Termine erhalten die Pfarrnachrichten Nr. 15/2015: Hier erfahrt ihr mehr über die Geistliche Abendmusik und den Pimpfmarkt am 15. März sowie den Pastoralverbundstag für Frauen am 8. März. Bitte beachtet ebenfalls die Vorstellungsmesse von Pastor Burkhard Sudbrock am 7. März in der Pfarrkirche. Ihr könnt die Pfarrnachrichten Nr. 15/2015 HIER HERUNTERLADEN.

Pflegestärkungsgesetz: Info-Veranstaltung im Erikaneum

erikaneum logoZu einer Informationsveranstaltung zum Pflegestärkungsgesetz lädt die Bigger Seniorenresidenz alle Interessierten herzlich ein. Am Mittwoch, 4. März 2015, wird die Diplom-Sozialpädagogin Monik Matuszak Hintergründe, Fakten und Neuerungen ab 16:00 Uhr in der Cafeteria der Seniorenresidenz vorstellen.

Veränderung der Kernstadt: 150 Bürger bei Info-Abend

Stellten das Integrierte Handlungskonzept Olsberg vor (v.li.): Hubertus Schulte, Bürgermeister Wolfgang Fischer, Carsten Lang, Jörg Kotthoff, Elisabeth Nieder und Thomas Rösen. Foto: Stadt OlsbergMan wolle, so brachte es Bürgermeister Wolfgang Fischer auf den Punkt, einen Mehrwert für Grundstückseigentümer, Geschäftsinhaber und die gesamte Bürgerschaft erzeugen - und zwar in Form von einem Plus an Aufenthaltsqualität, einem ansprechenden Erscheinungsbild und hoher Funktionalität für Fußgänger, Radler und Autofahrer: Schritt für Schritt soll in den kommenden Jahren die Olsberger Innenstadt weiterentwickelt werden. Dabei will die Stadt Olsberg alle beteiligten Akteure in den Prozess zur Stadterneuerung einbeziehen. Ein erster Schritt wurde jetzt gemacht: In einem Info-Abend stellte das Team der Stadtverwaltung gemeinsam mit den beteiligten Fachplanern den bisherigen Stand der Planungen vor.

Keine Langeweile in den Ferien: Ferienfreizeiten finden auch 2015 statt

Die Ferienfreizeit-Teilnehmer im Jahr 2014. Foto:Stadt OlsbergLangeweile während der Sommerferien? Nicht in der Stadt Olsberg! - Damit die „schönsten Wochen des Jahres“ ihrem Namen alle Ehre machen, bieten das Familienzentrum der Stadt Olsberg und die Jugendhilfe Olsberg wieder für alle Grundschulkinder im Alter von sechs bis zehn Jahren die beliebten Ferienfreizeiten an. Während der ersten vier Wochen der Sommerferien macht das Ferienkarussell vom 29. Juni bis zum 24. Juli 2015 in Bigge Station. Änderung zum Vorjahr: Diesmal findet die Ferienfreizeit komplett in der Schule an der Ruhraue statt.

Resolution des Rates: Elektrotechnik soll weiter am Berufskolleg bleiben

aktuell notiz

Berufsschüler sollen auch künftig am Berufskolleg des HSK in Olsberg im Fach Elektrotechnik unterrichtet werden können - das fordert der Rat der Stadt Olsberg in einer Resolution an die Mitglieder des HSK-Kreistages. Einstimmig verabschiedeten die Bürgervertreter den Resolutionstext auf Antrag der SPD-Fraktion jetzt in der jüngsten Ratssitzung.

Bigger Kinderkarneval 2015 - buntes Programm

Familienkarneval: Prinz Dominik I. begrüßte die Kinderkarnevalisten im Josef-Prior-Saal. Foto: Wolfang ErnstEin Familiengottesdienst in der Kirche des Josefsheims bildete den Auftakt zum Bigger Kinderkarneval am Sonntag, 15. Februar 2015. Der amtierende Prinz von Bigge, Dominik I. (Flügge), führte die anschließende Polonaise in den karnevalistisch geschmückten Josef-Prior-Saal, der bis in den Nachmittag der Mittelpunkt für das bunte Treiben von Kolpingsfamilie und kfd war. Nach einer Stärkung durch Gulaschsuppe oder Hotdog zu familienfreundlichen Preisen nahm das Programm rasch Fahrt auf: Die Funkengarde tanzte zu Ehren des Prinzen und Markus Becker, Christian Rosenberger und Dirk Bogedain zeigten, was sich so alles an der Bieke-Brückenbaustelle abgespielt haben könnte.

Frühlingsbasar: Erikaneum sucht noch Aussteller

erikaneum logoDie Bigger Seniorenresidenz "Erikaneum" lädt am Sonntag, 29. März 2015, zu einem Frühlingsbasar ein. Es werden noch Aussteller gesucht, die kreative Dinge von Schmuck bis zu Osterdekoration anbieten möchten. Handarbeiten und Selbstgestaltetes sollen dabei im Mittelpunkt stehen. Es wird keine Standgebühr erhoben. Interessierte wenden sich bitte an Andrea Ripke von der Seniorenresidenz unter Telefon 02962 983141 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Trickdiebstahl auf Supermarktparkplatz

polizei hskAm Donnerstagmittag, 19. Februar 2015, wurde eine 74-jährige Frau aus Winterberg Opfer eines Trickdiebstahls. Die Frau wurde auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Fruges-Straße um eine Spende für Taubstumme gebeten. Während die Frau beherzt zu ihrem Portemonnaie griff, um einen kleinen Betrag zu spenden, hielt ihr die vermeintliche Spendensammlerin eine Liste auf einem Klemmbrett vor, auf der sich die Spenderin noch eintragen sollte. Anschließend umarmte sie die Frau auch noch.

Himmlische Klänge im Advent - Bereits jetzt Karten sichern

aktuell notizAuch einen Termin im November 2015 plant der Verein klang & wort e.V. - Verein für Musik und Literatur Schloss Schellenstein neben dem bereits HIER angekündigten Sommer-Konzert: "Himmlische Klänge – eine musikalisch-literarische Begegnung" lautet das Motto am 1. Advent, dem 29. November 2015.

Bluthochdruck: Info-Nachmittag im Josef-Prior-Saal am 5. März

Dr. Andreas Perniok, Chefarzt für Innere Medizin der Elisabeth-Klinik, referiert am 5. März über Ursachen, Symptome und Therapien von Bluthochdruck. Foto: Björn LülfBluthochdruck ist eine Volkskrankheit. Schätzungsweise die Hälfte aller Menschen in Europa sind davon betroffen. Vermutlich sind es noch weit mehr, denn viele Menschen wissen gar nicht, dass ihr Blutdruck zu hoch ist. Im hohen Lebensalter haben in den Industrienationen die meisten Menschen zu hohen Blutdruck. Das Josefsheim und die Elisabeth-Klinik Bigge laden Interessierte und Betroffene zu einem Info-Nachmittag zum Thema Bluthochdruck (Hypertonie) ein. Am Donnerstag, dem 5. März 2015, spricht Dr. Andreas Perniok, Chefarzt für Innere Medizin der Elisabeth-Klinik, über Symptome, Ursachen, Therapien und Folgeerkrankungen.

Trickdiebstahl auf Supermarktparkplatz

TrickdiebstahlDonnerstagmittag, dem 19. Februar 2015, wurde eine 74-jährige Frau aus Winterberg Opfer eines Trickdiebstahls. Die Frau wurde auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Frugesstraße um eine Spende für Taubstumme gebeten. Während die Frau beherzt zu ihrem Portemonnaie griff, um einen kleinen Betrag zu spenden, hielt ihr die vermeintliche Spendensammlerin eine Liste auf einem Klemmbrett vor, auf der sich die Spenderin noch eintragen sollte.

Kolping setzt Spieleabende fort: Activity - Kommunikation ist halt alles!

activityAufgrund der vergangenen Karnevalsaktivitäten der Kolpingsfamilie Bigge wurde der monatlich stattfindende „Gesellschaftsspielabend für Erwachsene“ vom 2. Freitag im Monat auf Freitag, 20. Februar 2015 verschoben. Leider steht die „Gute Stube“ des Kolpinghaus Bigge wegen Renovierungsarbeiten nicht zur Verfügung. Die Kolpingsfamilie Bigge bittet daher alle Teilnehmer, aber auch alle neuen Interessenten, den linken Eingang des Bigger Kolpinghauses zu benutzen. Gestartet wird um 20 Uhr. Bei dem kommenden Spielabend stellt die Kolpingsfamilie Bigge das Brettspiel „ACTIVITY“ vor, das in Anlehnung an „Charade“ entwickelt wurde. Im deutschen Sprachraum kennt man den Namen „Charade“ bestenfalls als Titel eines Hitchock-Thrillers oder als Bestandteil der einstigen TV-Show „Montagsmaler“.

Angebote für Sommerferien-Programm jetzt melden

logo stadt 150Die Ferienfreizeit der Jugendhilfe und des Familienzentrums Olsberg für Grundschulkinder ist schon aufgeführt. Auch das Zeltlager der KJG am Erikasee und das Zeltlager der Bigger Messdiener am Dümmersee sind bereits vermerkt. Aber im Ferienprogramm ist noch jede Menge Platz für weitere Angebote. Der Schnee ist noch längst nicht überall geschmolzen, da wird im Familienbüro der Stadt Olsberg schon wieder an die Sommerferien gedacht. Bereits im sechsten Jahr sammelt Familienmanagerin Jutta Maas alle Angebote für das Ferienprogramm im Internet. Anbieter können sich ab sofort bei ihr melden.

Bahn-Agentur im Haus des Gastes hervorragend bewertet

Freude über Bahn-Zertifikat (v.re.): Hans-Jürgen Mansfeld, Leonhard Benk und Martina Kraft. Foto: Stadt OlsbergHervorragende Beratungsqualität, Freundlichkeit sowie ein sehr gutes Erscheinungsbild - dass hier all das geboten wird, hat das Team der Bahn-Agentur/Ameropa-Agentur im Haus des Gastes jetzt sogar schriftlich: Die Deutsche Bahn hat die Agentur mit dem Zertifikat „Beratungs- und Verkaufsqualität 2014“ ausgezeichnet. Damit konnte das Team um Hans-Jürgen Mansfeld, Martina Kraft und Leonhard Benk bereits zum zweiten Mal die Auszeichnung für besonders hohe Qualitätsstandards erringen. Dazu wird die Agentur regelmäßig von - anonymen - Bahn-Testkäufern besucht. Und diese waren offenbar mit dem, was sie in Bigge-Olsberg erlebten, hochzufrieden: „Wir haben hervorragende Bewertungen bekommen“, freut sich Hans-Jürgen Mansfeld.

Kreisjugendamt bietet wieder Jugendgruppenleiterschulung an

logo hsk 150 nIm Mai 2015 bietet das Kreisjugendamt wieder eine Jugendgruppenleiterschulung an. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der praktischen Erfahrung des Gruppenerlebens und der Übertragbarkeit auf die eigene Gruppe. Der Kurs ist praxisorientiert und beinhaltet folgende Themen: Leitungsstile, Rechtsfragen, Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen, Aufsichtspflicht, Gruppenentwicklung und Erlebnispädagogik.

Anmelden für deutsch-israelischen Jugendaustausch

logo hsk 150 n

Auch in 2015 steht wieder der deutsch-israelische Jugendaustausch auf dem Programm. Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren, die gemeinsame Geschichte und gemeinsamen Alltag erleben wollen, haben die Chance, in ein fremdes Land zu reisen, die Menschen dort kennen zu lernen und neue Kontakte zu knüpfen. Das Kreisjugendamt arbeitet dabei eng zusammen mit der Stadtverwaltung von Jerusalem. Die internationale Jugendbegegnung findet statt in den Sommerferien im Hochsauerlandkreis und in den Herbstferien in Israel.

Blutspendetermine: am 10. März in Bigge

aktuell notizWer anderen Menschen helfen und Blut spenden möchte, kann dies am 10. März 2015 von 16:00 - 20:30 Uhr in der Bigger Schützenhalle tun. Alternativ gibt es auch am 3. März in Bruchhausen die Möglichkeit. Alle weiteren Termine des 1. Quartals findet ihr im Downloadbereich.

Jahresrückblick und Ehrungen beim DRK Olsberg

Rita Stratmann (li.) und Patrick Ruppert (2.v.r) wurden für 10jährige Mitgliedschaft von Katrin Hoffmann 2.vli.), und Karl-Heinz Ruppert geehrt, Hildegard Menke (Mitte) für ihre langjährige Tätigkeit als Blutspendebeauftragte.In der Jahresversammlung der DRK-Gemeinschaft Olsberg wurden Patrick Ruppert und Rita Stratmann für zehnjährige Mitgliedschaft im Deutschen Roten Kreuz geehrt. Hildegard Menke wurde als Blutspendebeauftragte verabschiedet. Patrick Ruppert leistet Sanitätsdienste und gehört zum Einsatzteam in Notfällen, Rita Stratmann unterstützt die „Blutspendedamen“. Neu im Team der Blutspende sind Erika Proest und Sandra Mette, die offiziell in die Gemeinschaft aufgenommen wurden. Karl-Heinz Ruppert dankte den dreien für ihr Engagement und würde sich freuen, wenn sich noch weitere Menschen im Blutspendeteam, bei der Betreuung und Verpflegung, aber auch als Einsatzkräfte finden würden. Interessierte sind jederzeit bei den Gruppenabenden (jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 19:00 - 21:00 Uhr) herzlich willkommen.

HochsauerlandEnergie warnt vor unseriösen Haustürgeschäften

hslenergie 150Das heimische Kommunalunternehmen HochsauerlandEnergie GmbH (HE) warnt vor einem Hausierer der RWE Vertrieb AG, der in den vergangenen Tagen in der Gemeinde Bestwig mehrfach versucht hat, Bürgerinnen und Bürger unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zu einem Wechsel zur RWE zu überreden. Dabei verbreite der Hausierer komplett unwahre Informationen über den heimischen Energieversorger HE, „die an der Grenze zur Verleumdung liegen“, so HE-Geschäftsführer Christoph Rosenau. Nach übereinstimmenden Aussagen von Betroffenen argumentiere der Hausierer, dass die RWE mittlerweile mit der HochsauerlandEnergie GmbH zusammenarbeiten würde und deshalb „auch in dieser Region so einen guten Preis anbieten könne“. Besonders perfide: Laut dem RWE-Hausierer sei die HE bald „pleite“ und verfüge „nur noch über 5.000 Kunden“. Diese Kunden würden dann in die teure RWE-Grundversorgung fallen.

Entwicklung der Kernstadt: Info-Abend für Bürger am Mittwoch

logo stadt 150Sie sind die eigentlichen „Experten“ für ihre Stadt, in der sie täglich leben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen - die Bürgerinnen und Bürger. Deswegen sucht die Stadt Olsberg auch den Dialog mit der Bürgerschaft, wenn es um die Weiterentwicklung der Innenstadt geht: Am Mittwoch, 18. Februar 2015, findet um 19 Uhr im Haus des Gastes ein Info-Abend für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger statt. Im Dezember 2014 hatte die Stadt Olsberg von der Bezirksregierung Arnsberg einen Förderbescheid über 1,24 Millionen Euro für das 1. Maßnahmebündel zur städtebaulichen Weiterentwicklung von Olsberg erhalten. Damit können mehrere Bausteine im „Stadtumbaugebiet Kernstadt Olsberg“, so die offizielle Bezeichnung, angepackt werden.

Schloss Schellenstein im Sommer: musikalisch-literarische Begegnung zwischen Tag und Traum

Eine Open-Air-Veranstaltung plant klang & wort e.V. im August im Schlosshof. Foto: klan g& wortEine musikalisch-literarische Begegnung zwischen Tag und Traum plant  der Verein "klang & wort e.V." im Schlosshof von Schloss Schellenstein an einem hoffentlich warmen Sommerabend am Samstag, dem 29. August 2015. Werke von bekannten und unbekannten Komponisten für Sopran und Klavier sowie ausgewählte Literatur, dargeboten von einer Schauspielerin laden ein zum Lauschen, Verweilen und Besinnen in der beginnenden Dämmerung einer Sommernacht. Lassen Sie sich verzaubern von Klängen in deutscher sowie original japanischer Sprache, komponiert von so namhaften Komponisten wie Franz Schubert, Robert Schumann, Hugo Wolf und Richard Strauss sowie japanischen Komponisten wie Kosaku Yamada und Nagase Motoi.

Pfarrnachrichten Nr. 3/2015 sind online

pfarrnachr logo 150Soeben haben wir für euch die Pfarrnachrichten Nr. 3/2015 im Downloadbereich für euch bereitgestellt. Das PDF enthält die Termine vom 15. Februar - 1. März 2015. Bitte beachtet die Hinweise auf die Geistliche Abendmusik am 22. Februar und die Mitgliederversammlung der Caritas am 25. Februar. Ihr könnt das PDF der Pfarrnachrichten direkt HIER HERUNTERLADEN.

Unfallflucht beim Parken am Straßenrand der Bruchstraße

polizei bullis150

Etwa 3.000,- Euro Sachschaden sind in Bigge bei einem Verkehrsunfall entstanden. Dort war ein blauer Ford Fiesta am Mittwoch, dem 11. Februar 2015, zwischen 15:40 Uhr und 22:30 Uhr am Straßenrand der Bruchstraße geparkt. Ein unbekannter Fahrzeugführer prallte in dieser Zeit gegen die Fahrerseite des Fiesta und verursachte dabei Schäden. Ohne sich darum zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher und ließ der Besitzerin des Fiesta den Schaden zurück.

Gesamturteil "lachhaft": Tolle Bigger Prunksitzung

Konfettiknaller: Das Männerballett. Foto: bigge-onlineDie Stiftung „ÖKO-FEST“ hat die Bigger Prunksitzung schon im Vorfeld mit dem Gesamturteil „lachhaft“ bewertet. Und wir müssen feststellen: Damit hatte sie vollkommen recht! Unter der Regentschaft von Prinz Dominik Flügge, der in Abwesenheit von OV Josef Röttger standesgemäß von König Philipp Göddecke inthronisiert wurde, bekamen die Jecken in der proppenvollen Bigger Längshalle zahlreiche Lachsalven geboten. Claus Finger und Thomas Göddecke übernahmen das Warm-Up und versuchten einige Sinnfragen zu klären, bevor Magic Mac Marcus (Markus Becker) und Lieschen (Felix Liesen) das Publikum mit ihrer „gigantischen Magic-Show“ verzauberten.

Nächste Woche blitzt es in Antfeld und Wiemeringhausen

blitzer hsk 512Der Hochsauerlandkreis hat seine Blitzer-Standorte für die kommende Woche bekanntgegeben. Am Dienstag, 17. Februar 2015, wird auf der B480 in Wiemeringhausen gemessen und am Freitag, 20. Februar 2015, auf der B7 in Antfeld. Alle weiteren Standorte können auf der Homepage des HSK eingesehen werden. Es muss darüber hinaus auch an allen weiteren Standorten, die im Internet unter www.hochsauerlandkreis.de (Suchfunktion: Geschwindigkeitsüberwachung) aufgeführt sind, mit Messungen durch den Fachdienst Verkehrsordnungswidrigkeiten gerechnet werden. Dies gilt auch an Wochenenden und Feiertagen. Weiterhin werden durch die Polizei kreisweit Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt. Aus örtlichen und organisatorischen Gründen ist es möglich, dass die Planungen kurzfristig geändert werden müssen. Ein Anspruch auf die Messungen besteht nicht. Die Angaben sind ohne Gewähr.

Kinderkarneval am 15.2.15 in Bigge

Kinderkarneval am 15.2.15 in Bigge.Am Sonntag, 15. Februar 2015, laden Kolpingsfamilie und die Kfd Bigge alle Kinder und Familien zum Kinderkarneval ein. Um 10:30 Uhr findet der gemeinsame Gottesdienst in der Kirche des Josefsheimes statt. Alle sind eingeladen, in Verkleidung teilzunehmen. Anschließend geht es in den Josef-Prior-Saal, wo die Kinder ein buntes Programm aus Tänzen, Spielen und Sketchen sowie eine Kostümprämierung erwartet. Der Eintritt ist kostenlos. Für Verpflegung zu familienfreundlichen Preisen ist gesorgt. Also, Bitte Mantau und auf zum Kinderkarneval am kommenden Sonntag!

Polizei sucht Zeugen: Unfallflucht in Stehestraße

Polizeiauto

Wegen Unfallflucht wird derzeit gegen einen unbekannten Unfallverursacher ermittelt. Dieser stieß mit einem bislang ebenfalls unbekanntem Fahrzeug am Dienstag, dem 10. Februar 2015, zwischen 8:00 Uhr und 16:30 Uhr in der Stehestraße gegen einen schwarzen Audi A6, der am Straßenrand im Bereich einer Parkplatzzufahrt geparkt war. Ohne sich um den angerichteten Schaden an der Frontstoßstange des Audi zu kümmern verließ der Verursacher den Unfallort. Hinweise auf den Verursacher des Unfalls werden an die Polizei Brilon unter 02961-90200 erbeten.

"Gesundes Pausenbrot" - Schulanfängerkinder lernen gesunde Ernährung

So lecker ist ein gesundes Frühstück, wenn man weiß, wie es zubereitet wird: Die Kin-dergartenkinder aus Bigge machten sich zusammen mit den Auszubildenden des Josefsheims an die Arbeit. Foto: Mario Polzer

Frisch zubereitete Pausenbrote und Müsli mit frischem Obst und Gemüse sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Diese wertvolle Erfahrung machten jetzt die Kindergartenkinder aus Bigge im Projekt „Gesundes Pausenbrot“. Die Kinder des Schulanfängerjahrgangs aus dem Kindergarten Sonnenschein des Josefsheims und dem Bigger Familienzentrum St. Martin machten sich im Lehrrestaurant des Josefsheims an die Arbeit. Es wurde geschnippelt, gekocht und zum Abschluss lecker gegessen.

Verkehrsunfall auf Hauptstraße: Schülerin erlitt schwere Verletzungen

aktuell polizei1

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es am Dienstagmorgen, dem 10. Februar 2015, in Bigge gekommen. Um 7:15 Uhr war eine Autofahrerin auf der Hauptstraße unterwegs. Die 25-Jährige fuhr dabei von Olsberg in Richtung Kreisverkehr. Auf Höhe der Hausnummer 51 überquerte eine 14 Jahre alte Schülerin die Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen der Fußgängerin und dem Pkw. Zunächst landete das junge Mädchen auf der Motorhaube des Autos, wurde von dort aber auf die Straße geschleudert.

Einbruch in Discounter in Bigge

polizei hskWie die Polizei berichtet, war die Filiale eines Discounters an der Fruges-Straße in Bigge am Montag, 9. Februar 2015, das Ziel von Einbrechern. Die Täter zerstörten gegen 23:00 Uhr die Scheibe eines Oberlichts. Über andere Gegenstände kletterten sie dann durch die entstandene Öffnung in das Ladeninnere. Spuren belegen, dass die Täter im Verkaufsraum waren. Allerdings war am heutigen Mittag noch ungeklärt, ob auch etwas gestohlen worden ist. Die zerstörte Scheibe befindet auf der Gebäudeseite, die zum Parkplatz weist. Sachdienliche Hinweise, wie zum Beispiel verdächtige Personen oder Fahrzeuge, die am Montagabend in dem Bereich gesehen worden sind, werden an die Polizei Brilon unter 02961 90200 erbeten.  

HochsauerlandEnergie und RWE gründen Strom- und Gasnetzgesellschaft

hsnetze logoDie Umsetzung der Energiewende in Deutschland ist weitaus vielschichtiger als nur der Ausbau der regenerativen Energieerzeugung. Durch den stetig wachsenden Anteil von Sonne und Wind und die damit verbundenen Schwankungen zwischen erzeugter und benötigter Energie werden moderne Stromnetze benötigt. In Meschede, Bestwig und Olsberg stellen sich das kommunale Unternehmen HochsauerlandEnergie GmbH und die RWE Deutschland AG künftig gemeinsam dieser Herausforderung. Dazu haben sie die HochsauerlandNetze GmbH & Co. KG gegründet. Die HochsauerlandEnergie hält mit 74,9 Prozent der Anteile die Mehrheit an dem neuen Unternehmen.

"Domflü" ist Prinz Karneval von Bigge

Prinz Dominik 1. beim stimmungsvollen Finale der Bigger Prunktsitzung. Foto: bigge-onlineDominik 1. Flügge ist Prinz Karneval von Bigge 2015. In der Prunksitzung am Samstag, 7. Februar 2015, wurde er der Narrenschar vorgestellt. Die Längshalle war wieder proppenvoll und die Stimmung war bestens. Schon im Vorfeld mit dem ÖkoFest-Qualitätsurteil "lachhaft" ausgezeichnet, hielt die Prunksitzung, was das Plakat versprach. Ein unterhaltsames und humorvolles Programm hatten die Aktiven auf die Beine gestellt. Wir werden noch mit einem kleinen Nachbericht und einer Bildergalerie auf die Sitzung zurückkommen. Der Redakteur musste leider am Abend noch ein Volleyball-Spiel verlieren und wird daher allerdings nur Fotos vom zweiten Teil des Programms online stellen können. Wir werden aber versuchen, auch vom ersten Teil Fotos zu ergattern...

Word, Excel, PowerPoint, Picasa: Computerkurse bei der VHS

vhs logoIn vielen Büros sind Word, Excel und PowerPoint die am häufigsten benutzten Programme. Ein Kurs der VHS Olsberg bietet eine Kombination mittels praxisbezogener Beispiele an. Er wendet sich insbesondere an Interessierte, die vorhandene Kenntnisse auffrischen oder vertiefen wollen und findet an zehn Abenden, dienstags und donnerstags, ab dem 24. Februar 2015, in der Zeit von 19:00 - 21:15 Uhr statt. Ein Grundlagen-Computerkurs für Frauen wird an zehn Terminen, immer mittwochs, ab dem 25. Februar, von 9:15 - 12:30 Uhr angeboten. Picasa, das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm von Google, können Interessierte ab dem 20. Februar an vier Freitag Abenden von 19:00 - 21:15 Uhr kennenlernen und ihre Fotos optimieren. Informationen und Anmeldungen unter: 02962 3080, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder www.vhs-bmo.de.

Versammlung des Löschzugs Bigge-Olsberg - Würdigung des ehrenamtlichen Engagement

Auf der Versammlung des Löschzugs Bigge-Olsberg gab es zahlreiche Ehrungen. Bild: Löschzug

115 Einsätze bei 2.028 Einsatzstunden im Jahr 2014, dies ist das Ergebnis, welches Löschzugführer Michael Bause den zahlreichen Kameraden und den Ehrengästen auf der Generalversammlung des Löschzug Bigge-Olsberg bekannt geben konnte. 9.185 Stunden leisteten die 65 Wehrmänner und 6 Feuerwehrdamen, für Einsätze, Übungsabende, Fortbildungen, Jugendarbeit und an Eigenleistung am und im Feuerwehrhaus - ganz im Sinne der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Olsberg. Zu 52 Brandeinsätzen, 39 technischen Hilfeleistungen, 7 Brandsicherheitswachen und 17 Brandschutzveranstaltungen rückten die ehrenamtlichen Helfer im vergangenen Jahr aus.

Hochsauerlandwasser und HochsauerlandEnergie mit geänderten Öffnungszeiten

hslenergie 150

Die Kundencenter der beiden Kommunalunternehmen Hochsauerlandwasser GmbH und HochsauerlandEnergie GmbH im Bestwiger Bürger- und Rathaus sowie in der „Alten Post“ am Bigger Platz in Olsberg sind am Donnerstag, 12. Februar 2015 (Weiberfastnacht) nur von 8 bis 16 Uhr geöffnet. Als Ausgleich ist am Mittwoch, 11. Februar 2015, von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Das Team von HSW und HE bittet alle Kundinnen und Kunden um Verständnis.

Zeitreise in die 80er-Jahre – närrische Tage im Josefsheim Bigge

Im Josefsheim gibt es dieses Jahr zu Karneval eine Zeitreise in die 80er-Jahre. Die Prunksitzung im Josef-Prior-Saal am Freitag, dem 13. Februar 2015, beginnt um 19.31 Uhr. Foto: Willi HägerDie närrische Session steuert auch im Josefsheim Bigge ihrem Höhepunkt entgegen. Unter dem Motto „80er-Jahre sind der Hammer – Wir plündern unsere Kleiderkammer“ findet die große Prunksitzung am Freitag, dem 13. Februar, ab 19.31 Uhr im Josef-Prior-Saal statt. Die Karnevalisten dürfen sich sicherlich auf originelle Kostüme freuen. Denn bekanntlich waren die 80er-Jahre nicht nur die Zeit der ausgefallenen Kleidung, auch die Frisuren gelten heute längst als Kult.

Karneval: Rathaus und Stadtbücherei mit geänderten Öffnungszeiten

aktuell notiz

Das Rathaus Olsberg inklusive Bürgerservice ist zu Weiberfastnacht am Donnerstag, 12. Februar 2015, sowie am Rosenmontag, 16. Februar 2015, jeweils von 8 Uhr bis 12 Uhr geöffnet. Die Stadtbücherei ist an Weiberfastnacht von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Am Rosenmontag bleibt die Bücherei - wie am jedem Montag - geschlossen.

Einladung zum Pastoralverbundstag der Frauen in Bruchhausen

pastoralverbund logoAm Sonntag, 8. März 2015, findet in der Schützenhalle in Bruchhausen ein Pastoralverbundstag für Frauen aller Konfessionen statt. Der Tag beginnt um 11:00 Uhr mit einem katholischen Gottesdienst mit anschließendem Programm. Für das leibliche Wohl wird gesorgt und eine Fahrgelegenheit nach Bruchhausen besteht. Anmeldungen sind bis zum 22. Februar bei den örtlichen kfd-Vorsitzenden möglich.

VHS: "10-Finger-System" am PC erlernen

aktuell notizBei der VHS Olsberg kann bei nur fünf Treffen nach einer ganzheitlichen Methode die 10-Finger-Technik erlernt werden. Nach einigen Übungsphasen sollen die Teilnehmer in der Lage sein, die Tastatur blind zu bedienen und flüssig zu schreiben. Der Kurs findet mittwochs, ab dem 18. Februar 2015, von 18:30 - 20:45 Uhr statt. Ein Tastschreibkurs für Kinder von 8 bis 12 Jahren findet in den Osterferien, ab dem 28. März (Samstag, Montag bis Donnerstag), von 9:15 - 11:30 Uhr statt. Informationen und Anmeldungen unter: 02962 3080, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder www.vhs-bmo.de.  

Anmeldungen zur Sekundarschule bis 27. Februar möglich

Unterricht sowie verschiedenste Schulangebote erleben konnten die Viertklässler der Grundschulen bei ihrem Besuch in der Sekundarschule Olsberg-Bestwig. Foto: Sekundarschule Olsberg-Bestwig

Beim Tag der offenen Tür hatten Sie schon einmal die Möglichkeit, in Schulalltag, Unterricht und Arbeitsgemeinschaften „reinzuschnuppern“ - nun können die jetzigen Viertklässler den nächsten Schritt in Richtung moderne Schulbildung und optimale Persönlichkeitsentwicklung machen: Die Sekundarschule Olsberg-Bestwig nimmt Anmeldungen für ihren Hauptstandort in Olsberg und den Teilstandort in Bestwig entgegen.

Stellungnahme des BVMW zur Pressemitteilung zum Schulentwicklungsplan

Die Schülerinnen und Schüler kommen nur aus den sechs Städten im Ostkreis (Altkreis Brilon). Die Berufsschulausbildung für Auszubildende in der Elektrotechnik soll laut Schulentwicklungsplan künftig ab dem 2. Ausbildungsjahr je nach Fachrichtung nicht mehr wie bisher in Olsberg, sondern in Neheim (Betriebselektriker der Industrie) und Meschede (Handwerk) erfolgen. Erhebliche Bedenken an diesem Plan äußern betroffene Ausbildungsbetriebe, Wirtschaftsförderer, Kommunalpolitiker und Bürgermeister aus den sechs betroffenen Städten im östlichen Kreisgebiet. Bei einem gemeinsamen Treffen im Unternehmen H&T in Marsberg-Bredelar zeigten sie sich unisono arg verwundert. Aus ihrer Sicht sind die langfristigen Auswirkungen der geplanten Verlagerung fatal. Eine Schließung des Standortes Olsberg würde sich struktur- und wirtschaftspolitisch kontraproduktiv zur immer wieder beschworenen Stärkung der Wirtschaftsregion Südwestfalen auswirken.

Quellmalz Physiotherapie in Bigge

Verkaufsoffen am 2.4.17

osterhasenfest 2017

Folgt uns!

FacebookTwitterRSS Feed

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Aktuelles-Archiv