Bigger Osterfeuer 2015 abgesagt

Im Jahr 2015 wird es kein Osterfeuer in Bigge geben.In diesem Jahr wird kein Osterfeuer bei Daubers Kreuz abgebrannt. Aufgrund des anhaltenden schlechten Wetters und ebenfalls schlechter Wetteraussichten hat die Schützenbruderschaft die Veranstaltung abgesagt.

HSK: Kfz-Zulassungsstellen an Karsamstag geschlossen

logo hsk 150 nDie Kfz-Zulassungsstellen in Arnsberg, Brilon und Meschede bleiben am Karsamstag, 4. April 2015, geschlossen. Die nächste Möglichkeit, Fahrzeuge im Hochsauerlandkreis an-, ab- oder umzumelden besteht wieder am Dienstag, 7. April 2015, zu den gewohnten Öffnungszeiten.  Informationen der Zulassungsstelle im Netz: http://www.hochsauerlandkreis.de/buergerservice/auto_verkehr/fahrzeugzulassung/Startseite_Zulassung.php

Dorfgemeinschaft: Neuer Kassierer, Stolpersteine diskutiert

Wappen transparentAm Donnerstag, 26. März 2015, traf sich die Dorfgemeinschaft Bigge e.V. zur Jahreshauptversammlung. Vorsitzender Josef Röttger blickte kurz auf die Aktivitäten im vergangenen Jahr und lobte vor allem den Stammtisch „Dick und Durstig“, der seit letztem Jahr bei der Pflege der Anlagen (Torbogen, Milchbock, Jahnplatz) – eine der Hauptaktivitäten des Vereins – tatkräftig mit anpackt. Bei den Vorstandswahlen wurde Josef Röttger als erster Vorsitzender bestätigt. Auch das Amt des Kassierers, welches seit gut einem Jahr vakant ist, galt es zu besetzen. Josef Röttger berichtete, wie schwierig es sei, die Ehrenämter zu besetzen. Er sei aber mit möglichen Kandidaten im Gespräch. Auf Vorschlag aus der Versammlung erklärte sich Kurt Börgartz bereit, dass Amt des Kassierers bis zur nächsten Versammlung zu übernehmen und einen der Kandidaten einzuarbeiten, sobald die Gespräche beendet sind.

Pfarrnachrichten: Ostern und Kommunion 2015

pfarrnachr logo 150Die Pfarrnachrichten Nr. 6/2015 stehen für euch online bereit. Sie enthalten die Termine vom 29. März - 26. April 2015 und damit auch die Gottesdienstzeiten für Ostern und die Erstkommunion. Wer zur Erstkommunion geht, könnt ihr ebenfalls in dieser Ausgabe nachlesen. Das PDF könnt ihr HIER HERUNTERLADEN.

Erfolgreiche Abschlussprüfung der Pharmazeutisch-Technischen-Assistentinnen

Die Absolventinnen vor dem Eingang der PTA-Lehranstalt. Foto: Hochsauerlandkreis13 Absolventinnen der PTA-Lehranstalt des Hochsauerlandkreises freuten sich in diesen Tagen über ihre bestandene Abschlussprüfung zur Pharmazeutisch-Technischen-Assistentin. Diese mündliche Prüfung fand nach zweijähriger Ausbildung an der Lehranstalt in Olsberg und einem halbjährigen Praktikum in einer öffentlichen Apotheke statt. Patientenfragen aus dem Apothekenalltag bildeten den Schwerpunkt des Prüfungsgespräches. Die neuen "PTA" kommen aus dem gesamten Hochsauerlandkreis, aber auch aus Nachbarkreisen und sogar aus Bayern. Besonders stark vertreten mit jeweils drei Absolventinnen waren Meschede und Schmallenberg.

Zwölf Computer an die Schule an der Ruhraue übergeben

Bürgermeister Wolfgang Fischer (2.v.re.) übergab zwölf internetfähige Computer an die Schule an der Ruhraue. Foto: Stadt Olsberg Die Freude war groß bei den Schülerinnen und Schülern: Zwölf Computer übergab Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer am Dienstag an die Schule an der Ruhraue. Die PCs wurden im Rathaus ausrangiert, sind aber intakt. Konrektor Thorsten Jagusch stattete sie mit neuem Betriebssystem aus. Damit wird den 163 Mädchen und Jungen, die die Förderschule besuchen, ermöglicht, mit modernen Geräten zu lernen und mit Blick auf eine künftige Berufswahl fit zu werden: „Für viele unserer Schüler ist es nicht nur das Medium, um trotz der Beeinträchtigung nach draußen zu kommen. Vielmehr ist es für sie auch das Arbeitsgerät für die Zukunft“, hob Schulleiterin Barbara Wolf hervor.

Kolpingsfamilie Bigge lädt zur Mitgliederversammlung

kolpingkDie Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Bigge findet am Samstag, 18. April 2015, statt. Nach der Abendmesse geht es in die Gute Stube des Kolpinghauses. Auf dem Programm stehen neben den Jahresberichten sowie den Vorstandswahlen weitere Informationen zu aktuellen und bevorstehenden Aktionen und Terminen. 

Digitaler Spaß für Groß und Klein: Modelleisenbahn wird vorgestellt

mmer montags treffen sich im Josefsheim die Modelleisenbahnfreunde, um gemeinsam an der Anlage zu arbeiten. Horst Richter ist regelmäßig dabei. Am 26. April wird es einen Tag der offenen Tür geben, zu dem alle Interessierten eingeladen sind. Foto: PolzerAuf diesem Dachboden ruht ein Schatz, der das Herz von Eisenbahnfreunden höher schlagen lässt: Im Haus von Galen, einem der Wohnhäuser für Menschen mit Behinderung des Josefsheims Bigge, steht eine 55 Quadratmeter große Modelleisenbahnanlage. Einige Zeit war sie etwas in Vergessenheit geraten. Seit Anfang vergangenen Jahres bringt sie eine Gruppe von Menschen mit und ohne Behinderung technisch auf den neuesten Stand. Immer montags abends von 20 bis 22 Uhr treffen sich die Modelleisenbahnfreunde, um an der Anlage zu arbeiten. Schon die reinen Zahlen und Fakten sind beeindruckend: Über 300 Meter Schienen sind verlegt, mehr als 80 Weichen eingebaut, rund 30 Lokomotiven fahren über die Gleise.

Spende für Löschzug: Computer und Beamer erleichtern die Arbeit

Kai Quellmalz von der Physiotherapie-Praxis Quellmalz übergibt die Spende an Löschzugführer Michael Bause. Foto: FeuerwehrIm Rahmen der Mitgliederversammlung des Förderveins des Löschzugs Bigge- Olsberg übergab Kai Quellmalz von der Physiotherapie Quellmalz dem Löschzug einen neuen Computer für den Einsatzleitwagen sowie einen Beamer für den Ausbildungsraum. Mit dem neuen Computer können schon während der Einsatzfahrt einsatzrelevante Dinge bearbeitet werden. Zusammen mit der schon vorhandenen EDV-Technik ist der Computer eine gute Ergänzung. An zwei Arbeitsplätzen kann nun wahlweise gearbeitet werden.

Mehr Sauerland in Berlin: MdB schreibt Fotowettbewerb aus

MdB Dirk Wiese veranstaltet einen Fotowettbewerb.Das Sauerland ist bekannt für Fachwerkhäuser, Schützenfeste und seine vielen Wälder. Unter dem Motto: „Mehr Sauerland in Berlin“ ruft der heimische Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese zu einem Fotowettbewerb auf. Entsprechend des Mottos ist eine fotografische Darstellung des Sauerlandes gefragt. Was ist besonders schön an der Heimat? Wie und wo zeigt sich das Sauerland von seiner besten Seite? Bei der Umsetzung sind alle Freiheiten gegeben: Möglich sind originelle Schnappschüsse, atmosphärische Inszenierungen und Collagen. Auf die Kreativität kommt es an, daher sind alle Techniken erlaubt: Smartphone, Spiegelreflex, Computer und Fotogramm. Hauptsache die Bilder sind originell, vermitteln eine interessante Stimmung und zeigen das Sauerland.

Vandalismus auf dem Olsberg-Gipfel

Müll und Schäden haben Unbekannte auf dem Olsberg-Gipfel hinterlassen. Foto: Peter MenkeEr ist ein beliebtes Ziel von Wanderern und Naturfreunden: Der Gipfel des Olsbergs auf 704 Metern Höhe bietet einen grandiosen Ausblick auf Olsberg und die Höhenlagen des Arnsberger Waldes. Getrübt wird das Vergnügen allerdings zurzeit von Müll und Zerstörungen, die Unbekannte dort hinterlassen haben. Der Mülleimer wurde zerstört, der Müll ringsum verstreut. Offenbar hatte man auch versucht, in der Hütte ein Feuer zu entzünden. Außerdem ist die Sitzbank direkt am Gipfelkreuz beschädigt. Die Stadt Olsberg appelliert an Bürger und Gäste, den Olsberg sauber zu halten. Alle, die eine Wanderung zum Gipfelkreuz unternehmen, können dazu beitragen, indem sie zum Beispiel ihren Müll nicht in die Landschaft werfen. Wenn sich jeder vernünftig verhält, können Naturfreunde auch weiterhin den Ausblick dort oben genießen, ohne von solchen Vandalismusschäden abgeschreckt zu werden.

Neue Parkregelung auf Bahnhofstraße: von 7 bis 9 Uhr maximal eine halbe Stunde

Auf einem Abschnitt der Olsberger Bahnhofstraße gilt werktags in der Zeit von 7 bis 9 Uhr ab sofort eine Beschränkung der Parkzeit auf 30 Minuten. Foto: Stadt OlsbergEine Neuregelung, die insbesondere den Nutzern von Bus und Bahn mehr Komfort bietet: Auf einem Abschnitt der Olsberger Bahnhofstraße gilt ab sofort eine Beschränkung der Parkzeit auf 30 Minuten - allerdings nur werktags in der Zeit von 7 bis 9 Uhr morgens. In allen anderen Zeiträumen können die Parkplätze ohne jede Beschränkung genutzt werden. Hintergrund: Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Parkplätze rund um Bahnhof und ZOB schon frühmorgens überwiegend durch Berufschüler belegt wurden. Mit der neuen - morgendlichen - Kurzpark-Regelung soll sichergestellt werden, dass hier auch nach Schul- und Berufsverkehr noch ausreichend Parkplätze zur Verfügung stehen.

Schmallenberger Kammerchor überzeugt bei Geistlicher Abendmusik

 Mit 17 Sängerinnen und Sängern überzeugte der Kammerchor aus Schmallenberg unter  der Leitung von Ulrich Schauerte die Zuhörer in St. Martin.Mit 17 Sängerinnen und Sängern überzeugte der Kammerchor aus Schmallenberg unter der Leitung von Ulrich Schauerte die Zuhörer im Rahmen der Geistlichen Abendmusik in St. Martin. Das kurzweilige Programm umfasste zahlreiche Werke aus unterschiedlichsten Epochen - von Barock über Romantik bis hin zu Pop. Die Themen Tages- und Jahreszeiten und Liebe zur Musik wurden wie ein roter Faden gekonnt durch das Programm geführt. Auch die Orgel wurde ins Abendprogramm mit einbezogen.

Queens Duo: Kulturring mit nächstem Rathaus-Konzert

Hanna Rabe (Harfe) und Verena Schulte (Querflöte).Klangkaskaden von betörender Schönheit erwarten die Zuschauer am 19. April 2015 um 17 Uhr im Ratssaal des Olsberger Rathauses in Bigge. Hanna Rabe (Harfe) und Verena Schulte (Querflöte), zwei von Musik beseelte Künstlerinnen, treffen rein zufällig während ihres Studiums an der Hochschule für Musik in Detmold aufeinander, und es wirkt von Beginn an, als wenn die ewige Harmonie sich mit ihnen selbst unterhielte. 2010 gingen die Beiden für ein Jahr gemeinsam nach London. Neben ihrer Vorliebe für Earl Grey mit einem Schuss Milch, weckte diese Zeit eine ganz besondere Vorliebe für britische Kompositionen für Flöte und Harfe. Das war die Geburtsstunde des „Queens Duos". Mit ihrem Programm „Fantastique“ lädt das Queens Duo ein, für einen Abend die Realität hinter sich zu lassen und vollkommen in die mystische Welt der Märchen einzutauchen.

Räuberischer Diebstahl in Stadionstraße

aktuell polizei1

Auf der Stadionstraße wurde am frühen Samstagabend, dem 21. März 2015 um 17:44 Uhr, ein 17jähriger Mann von zwei männlichen Tätern angesprochen Die Täter fragten nach Bargeld. Als der Geschädigte zwei 10-Euro Geldscheine zeigte, zog einer der beiden Beschuldigten ihm diese aus der Hand. Der Geschädigte versuchte die Geldscheine wieder zurückzubekommen, erhielt jedoch von dem unbekanntem Beschuldigten einen Kopfstoß und ging zu Boden. Anschließend entfernten sich die beiden Beschuldigten in Richtung Hauptstraße. Der Geschädigte erlitt eine Platzwunde und begab sich in ärztliche Behandlung.

Mitgliederversammlung der Caritas: Sonntagsbrunch gut angenommen

Eine Veranstaltung der Caritas: Sehr gut angenommen wird der Sonntagsbrunch. Foto: CaritasZur diesjährigen Mitgliederversammlung der Caritas-Konferenz St. Martin Bigge konnte die Vorsitzende Anne Bartholome 44 Personen begrüßen. Sie berichtete über die umfangreiche Arbeit in 2014 in den vielen Bereichen: Bezirksarbeit, Seniorennachmittage, Altenheimbesuchsdienstgruppe im Erikaneum, Backkreis, Einzelfallhilfen, Paketaktionen und der beliebte Kleidershop. Neu hinzugekommen in 2014 ist der Sonntagsbrunch, der aus einer Initiative der Caritas-Konferenzen in Olsberg entstanden ist und der Caritas-Konferenz Bigge angegliedert wurde. Hierfür konnten erfreuerlicherweise 16 neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus dem ganzen Stadtgebiet Olsberg und darüber hinaus gewonnen werden.

Edgar-Knecht-Trio begeistert vor vollen Rängen im Rathaus

Vor vollen Rängen spielte das Edgar Knecht Trio im Rathaus auf. Foto: KulturringViele Stühle mussten die ehrenamtlichen Mitglieder des KulturRing Olsberg in den Rathaussaal tragen. Vor vollen Rängen präsentierte das Edgar-Knecht-Trio ein Konzert der Extraklasse. Im Mittelpunkt des Konzerts stand das aktuelle Album des Ensembles, „Dance on deep waters“, das es tatsächlich in die Top 25 der weltweiten JazzCharts geschafft hat. Dieser Erfolg verwunderte die Zuschauer angesichts der Virtuosität, mit der die Variationen der vorwiegend aus der Romantik stammenden Volkslieder vorgetragen wurden, nicht. Wenn auch Edgar Knecht am Flügel sicherlich im Mittelpunkt des Geschehens stand und das Konzert auch fachkundig und amüsant moderierte, so wussten aber auch der souveräne Kontrabassist Rolf Denecke und der Schlagzeuger Tobias Schulte absolut zu überzeugen.

"Leo" im Schiffchen: Witz und sauerländer Charme am 28. März

aktuell notiz

Hoher Besuch im Gasthof Canisius „Schiffchen“ am Samstag, dem 28. März 2015: Herbert Knappstein liest mit Witz und sauerländer Charme u. a. aus seinem beliebten Buch „Ja bin ich denn der Leo“. Ab 20 Uhr erwartet die lesebegeisterte Gastwirtin Annemarie Allesch den unterhaltsamen Autor zu einem besonderen Abend. Neben der Komik kommt auch die Musik nicht zu kurz, denn Wolfgang Andreas wird schöne Lieder zum Mitsingen mit seiner Gitarre darbieten.

Verkehrsunfall auf Umgehungsstraße mit drei Verletzten

aktuell notiz

Am Freitagabend, dem 20. März 2015 gegen 22:30 Uhr, versuchte eine 36jährige Pkw-Fahrerin auf der Umgehungsstraße (B480) mit ihrem dunklen Audi zu wenden. Eine 62jährige Pkw-Fahrerin aus den Niederlanden erkannte den wendenden Pkw auf der Straße zu spät und kollidierte mit diesem. Bei dem Zusammenstoß wurde die Audi-Fahrerin schwer verletzt. Die Niederländerin und ihr 71jähriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Die Umgehungsstraße musste für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Schützenversammlung: Neuer Festwirt, Groppel in Ehrenvorstand gewählt

Nach 25 Jahren verabschiedete sich Dieter Groppel (r.) aus dem Schützenvorstand. So ganz geht er aber doch nicht: Er wurde in den Ehrenvorstand gewählt. Foto: bigge-onlineAm Sonntag, 17. März 2015, trafen sich die Bigger St. Sebastians-Schützen zur Frühjahrsgeneralversammlung. Major Dieter Flügge konnte auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen zurückblicken. Im Mittelpunkt standen natürlich die Ausrichtung der Kreisversammlung und vor allem das gelungene Jubiläumsschützenfest. Erstmals gab der neue Geschäftsführer Martin Schmitte einen ausführlichen Überblick über die Finanzlage und die Einnahmen und Ausgaben. Auch im Jubiläumsjahr 2014 konnte ein guter Überschuss erzielt werden. Allerdings sind auch noch einige Baumaßnahmen an der Halle geplant, wie die Umstellung der veralteten Rundhallenbeleuchtung auf LED-Technik.

bigge-online e.V. - Tausende Bilder gescannt, viele Aktivitäten

Viele, viele Kisten Fotos hat das bigge-online Team in den letzten Wochen gescannt. Tausende Bilder wurden digitalisiert. Foto: bigge-onlineEin aktiver Verein: bigge-online e.V. hielt am 13. März 2015 seine diesjährige Mitgliederversammlung im Gasthof Canisius ab. Viele Projekte wurden gestemmt, wie die aufwändige Aktualisierung der Internetseite, die Bilderschau im Erikaneum oder das Befüllen der neuen Bildergalerie mit Bildern aus den vergangenen zwölf Jahren. Die Investition in einen Einzugsscanner stellte die Grundlage für die Archivierung der umfangreichen Fotosammlung des verstorbenen Mitglieds und Bigger Chronisten Heinz Lettermann dar. So konnten weit über 10.000 Bilder zunächst einmal digitalisiert und dem Archiv von bigge-online hinzugefügt werden. Überlegungen zur Verwaltung dieses sehr umfangreichen Archivs, das auch die Bilder aus zwölf Jahren bigge-online-Tätigkeit enthält, werden den Verein noch weiter beschäftigen und bildeten einen Schwerpunkt bei der Versammlung. Eine Zusammenarbeit mit anderen Institutionen ist bereits in Planung.

VDK-Mitgliederversammlung am 14. März 2015

Der erste Vorsitzende mit den Jubilaren und einem Abgeordneten des Verbands. Foto: bigge-onlineAm Samstag, 14. März 2015, fand die Jahreshauptversammlung des VDK Ortsverbandes der Stadt Olsberg in der kleinen Bigger Schützenhalle statt. Der 1. Vorsitzende Ewald Wächter begrüßte die Anwesenden und den Ehrenvorsitzenden Albert Bause. Als Gast begrüßte er ebenfalls Polizeihauptkommissar Herbert Segref, der anschließend einen Lichtbildervortrag über das Thema "Wie schütze ich mich vor Kriminalität im Alltag" hielt. Er berichtete, dass im vergangenen Jahr im Hochsauerlandkreis 13.000 Kriminalitätsfälle zu verzeichnen waren.

TSV: Zwei HSK-Meistertitel im Crosslauf

Die TSV-Athleten bei den HSK-Meisterschaften. Foto: TSVBei herrlichen Bedingungen gingen insgesamt acht TSV-Nachwuchsleichtathleten beim Crosslauf in Freienohl an den Start. Im Rennen der U16 konnte Samuel Vorderwülbecke auf der 3.600 Meter langen Strecke seine Zeit aus dem Vorjahr um über 40 Sekunden verbessern. Der Mehrkämpfer landete schließlich auf einem guten dritten Platz. Sein Bruder Leander musste in der Klasse U14 1.600 Meter zurücklegen und erreichte den vierten Platz. In der U10 Klasse gingen mit Nevio Knust und Mia Hammer zwei Neulinge ins Rennen. Mia wurde im ersten Wettkampf Achte während Nevio bei den Jungen auf Platz zehn landete. In der U12 gab es dann sogar zwei TSV-Siege.

Verkaufsoffener Sonntag am 22. März 2015: Fahrradbörse

Verkaufsoffener Sonntag am 22.03.2015Nach einer langen Winterpause ist es kommendes Wochenende endlich wieder soweit: Am 22. März 2015 findet im Rahmen des Frühlingsfestes der erste Verkaufsoffene Sonntag in diesem Jahr statt. Um die kalte Jahreszeit endgültig zu verabschieden und auf das Frühjahr einzustimmen, hat sich die Fachwelt Olsberg etwas ganz besonders einfallen lassen, indem die Stadt an diesem Tag in ein Meer aus zahlreichen bunten Luftballons getaucht wird. Dann sollen nicht nur die Geschäfte in der Farbpracht erstrahlen, sondern auch Straßenlaternen, Brückengeländer und vieles mehr. Allein dieser Anblick sollte bereits einen Besuch wert sein. Aber natürlich haben auch wieder viele Bigger und Olsberger Geschäfte geöffnet. Dann können in der Zeit von 13:00 bis 18:00 Uhr wieder nach Herzenslust die Kollektionen der aktuellen Saison sowie die Trends für das bevorstehende Osterfest angeschaut, ausprobiert und natürlich gekauft werden.

Förderverein Geistliche Abendmusik: Neuer Vorstand am Ruder

Die neuen und ehemaligen Vorstandsmitglieder des Fördervereins der geistlichen Abendmusik in St. Martinus Bigge.Im Februar 2015 fand die Mitgliederversammlung des Fördervereins der Geistlichen Abendmusik in St. Martinus Bigge statt. Werner Neuhäuser, der seit 2007 an der Spitze des Vereins stand, gab einen kurzen Rückblick auf die erfolgreichen Konzerte der letzten zwei Jahre. Untermauert wurde dies mit Zahlen des Kassierers Franz-Josef Bertels. Da beide ihre Ämter nun in jüngere Hände legen wollten, erfolgte nach einer kurzen Dankesrede von Meinolf Guntermann eine Vorstandswahl. Als 1. Vorsitzende wurde Christina Bette-Bohnenkämper gewählt, die ebenso die Kassenführung übernimmt.

TSV-Turnerinnen stark beim ersten Saisonwettkampf

Die erste Mannschaft des TSV: hvl: Lauryn Rösen, Leonie Henke, Naomi Metten, vvl: Sarah Ruf, Meike Herbrandt, Ronja GandAls Favoriten gingen sie an den Start und als Sieger fuhren sie nach dem ersten Gauliga-Wettkampf auch wieder nach Hause: Die erste Mannschaft der Turnerinnen des TSV Bigge-Olsberg hatte Anfang März mal wieder bewiesen, wer im Gau auf das oberste Treppchen gehört. Insgesamt zehn Mannschaften aus dem Sauerländer Turngau - der TV Brilon, TV Jahn Fröndenberg, TV Wickede, TSV Bigge-Olsberg und erstmalig der TUS Sundern - gingen in der KM 3 und KM 4 im Gerätturnen in der Turnhalle der Overbergschule in Fröndenbergan den Start. Es galt, beim ersten Wettkampf in der neuen Saison an den vier Geräten, Barren, Balken, Boden und Sprung, das Können unter Beweis zu stellen. Gleich zu Beginn des Wettkampfs zeigte sich, dass Ronja Gnad, Leonie Henke, Meike Herbrandt, Naomi Metten, Lauryn Rösen und Sarah Ruf gut vorbereitet und nervenstark an die Geräte gingen.

2. Olsberger Bürgerfrühstück: Vorverkauf beginnt am 25. März 2015

Das Bürgerfrühstück im Jahr 2013 war ein voller Erfolg. Die Stimmung war bestens. Foto: WellerDas 2. Bürgerfrühstück der Stiftung "Wir in Olsberg" findet am Sonntag, 10. Mai 2015, von 10:00 bis 14:00 Uhr in der Konzerthalle statt. Die Premiere 2013 war ein voller Erfolg. Darauf hoffen die Veranstalter nun auch bei der Neuauflage. Ein schönes Frühstück mit frischen Brötchen zusammen mit Freunden, unterhaltsame Musik vom Jugendorchester des Musikvereins „Eintracht“ erwartet die Gäste. Mit dem Erlös aus der Veranstaltung möchte die Bürgerstiftung Kinder und Jugendliche aus der Stadt Olsberg sowie zusätzlich in diesem Jahr auch das Projekt „Stolpersteine“ des Olsberger Heimatbundes unterstützen.

Baumfällarbeiten: Zweitweise Sperrungen der K15

aktuell notizAutofahrer müssen in der Woche vom 23. bis 27. März 2015 auf der K15 zwischen Olsberg und Altenbüren mit kurzfristigen Vollsperrungen rechnen. In dieser Zeit müssen Bäume entlang der Strecke zwischen Olsberg und der Stadtgrenze zu Brilon gefällt werden. Da der Waldbestand unmittelbar an die Straße angrenzt, muss die Kreisstraße tagsüber mehrmals kurzfristig gesperrt werden. Dabei handelt es sich um kurze Sperrungen von etwa zehn Minuten, wenn ein Baum gefällt und von der Straße entfernt wird.

Dorfgemeinschaft Bigge: Wahl des 1. Vorsitzenden steht an

Wappen transparentAm Donnerstag, 26. März 2015, findet um 19:30 Uhr im Gasthof Canisius ("Schiffchen") die Mitgliederversammlung der Dorfgemeinschaft Bigge e.V. statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Bildberichte des Vorstandes und die Wahlen des 1. Vorsitzenden, des Kassierers und eines Kassenprüfers. Zudem gibt es einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten für den Rest des Jahres 2015. Alle Mitglieder und auch Interessierte sind herzlich eingeladen.

Pfarrnachrichten: Bigger Minis suchen noch Eltern-Unterstützung für Zeltlager

pfarrnachr logo 150Die Pfarrnachrichten Nr. 5/2015 stehen zum Herunterladen bereit. Wieder enthalten sie nicht nur die Gottestdienstzeiten sondern auch viele Informationen aus den Gemeinden. Bitte beachtet den Hinweis auf das Zeltlager der Bigger Minis. Es sind nicht nur noch Plätze frei, es werden vor allem noch dringend Eltern für das Kochteam gesucht! Das PDF der Pfarrnachrichten könnt ihr HIER HERUNTERLADEN. Im Downloadbereich auf dem "Dorfplatz" findet ihr das Archiv der letzten Ausgaben.

TSV: Leichtathleten räumen ab, Groppel kündigt Abschied an

Die Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2014. Foto: bigge-onlineDie Leichtathletikabteilung des TSV Bigge-Olsberg war im Jahr 2014 wieder sehr erfolgreich unterwegs. Und so war es in der Jahreshauptversammlung des Vereins am Sonntag, 8. März 2015, nicht verwunderlich, dass die Leichtathleten alle Auszeichnungen zu den Sportlern des Jahres abgeräumt haben. Mannschaft des Jahres wurden die U12-Leichtathletinnen, die im vergangenen Jahr mit 4.755 Punkten einen neuen Vereinsrekord aufstellten. Am Ende standen Evelyn Berlus, Vici Blei, Carolin Funke, Hanna Theine, Pauline Theine, Leonie Gerke, Jill Kemp, Mara Klauke, Amy Frese, Marje Tilly, Malin Hester und Mona Reimold auf Rang 12 in Westfalen vor Mannschaften wie dem LC Paderborn oder Olympia Dortmund. Das Finale der besten acht wurde nur ganz knapp auf den letzten Metern verpasst.

Arbeiten: Ruhrtalradweg zwischen Steinhelle und Kraftwerk gesperrt

Ruhrtalradweg gesperrt

Damit die Strecke auch künftig sicher passierbar bleibt, führen Deutsche Bahn und Stadt Olsberg auf dem Abschnitt des RuhrtalRadwegs zwischen Steinhelle und dem Kraftwerk Gehölzarbeiten durch. Deshalb wird dieser Streckenabschnitt von Montag bis einschließlich Donnerstag, 16. bis 19. März 2015, voll gesperrt. Die Stadt Olsberg bittet alle Radfahrer um Verständnis.

bigge-online e.V. - Mitgliederversammlung im Schiffchen

aktuell notizZur Mitgliederversammlung lädt bigge-online e.V. am Freitag, dem 13. März 2015, alle Mitglieder in den Gasthof Canisius, dem "Schiffchen", in die Mittelstraße ein. Ein ausgiebiger Jahresrückblick auf viele, viele Aktivitäten in 2014 nicht nur rund um die Bigger Internetseite und eine genauso interessante Aussicht auf viele geplante Aktionen des "kleinen, aber feinen" Vereins bilden den Mittelpunkt neben einigen Regularien. Los gehts um 20:00h. Auch für Nichtmitglieder besteht die Möglichkeit, noch am gleichen Abend dem Verein beizutreten.

Kurs von "Eltern, Kinder und mehr": Starke Eltern, starke Kinder

aktuell notiz

Wenn die Eltern stark sind, profitieren davon auch die Kinder. Genau darum geht es in einem Kurs, den das Familienzentrum Olsberg in Kooperation mit dem Verein „Eltern, Kinder und mehr“ plant. Kursleiterin Elisabeth Patzsch lädt Eltern unter dem Motto „Starke Eltern, starke Kinder“ zu vier besonderen Nachmittagen ein. Elternkurse stärken das Selbstbewusstsein von Müttern, Vätern und Kindern. Sie können helfen, den Familienalltag zu entlasten und das Miteinander zu verbessern. Elternkurse zeigen auch Möglichkeiten auf, Konflikte zu bewältigen und zu lösen. Sie bieten Raum zum Nachdenken und zum Austausch mit anderen Müttern und Vätern. Solche Angebote zeigen Chancen auf, Freiräume für sich selbst zu schaffen. Außerdem werden die Eltern über allgemeine Erziehungsthemen informiert. Ganz nebenbei machen Elternkurse auch Spaß.

Osterbasar im Erikaneum am 29. März

Osterbasar im ErikaneumZum Osterbasar am Sonntag, dem 29. März 2015 lädt das Erikaneum ein. Ab 14 Uhr gibt es alles rund ums Osterfest wie Holzarbeiten, Fotografien, selbstgemachte Grußkarten, Holzschnitzereien, Oster- und Frühlingsdeko, Trödel, Kitsch & Kunst. Mehr als zehn Stände sind geplant. Auch die Empore der Seniorenresidenz wird mit in die Ausstellungsfläche einbezogen.

Stadt Olsberg und Ärzteschaft an einem Tisch

Im Dialog: Rund 20 Ärztinnen und Ärzte kamen zum Austausch mit der Stadtverwaltung um Bürgermeister Wolfgang Fischer ins Olsberger Rathaus. Foto: Stadt Olsberg„Wo drückt der Schuh?“ - für gewöhnlich sind es die Ärzte, die solche (oder ähnliche) Fragen ihren Patienten stellen. Nun aber waren sie es, die quasi „in eigener Sache“ das Wort hatten - und zwar im Sitzungssaal des Olsberger Rathauses. Bürgermeister Wolfgang Fischer hatte die heimischen Medizinerinnen und Mediziner zum Gespräch geladen. Thema: Situation und Herausforderungen der Ärzteschaft vor Ort - und was die Stadtverwaltung tun kann, damit Olsberg auch weiter ein attraktiver Ort für Mediziner bleibt. Klar sei, so Bürgermeister Wolfgang Fischer, dass der Handlungsrahmen der Stadt dabei begrenzt sei: „Wir können und wollen auf Fragen, die im Rahmen der ärztlichen Selbstverwaltung geklärt werden, keinen Einfluss nehmen.“ Allerdings: „Die Möglichkeiten, die wir haben, wollen wir auch ausschöpfen“ - dabei geht es vor allem um die Rahmenbedingungen, die Ärzteschaft und medizinische Einrichtungen in Olsberg vorfinden.

"Spätschicht" in der Pfarrkirche

kolpingkDie Kolpingsfamilie Bigge lädt alle Gemeinde- und Kolpingmitglieder zur besinnlichen "Spätschicht" in der Fastenzeit ein. Diese findet am Mittwoch, 11. März 2015, um 20:00 Uhr in der Bigger Pfarrkirche statt.

Begrüßung und Abschied im Bigger Pfarrheim

Begrüßung und Abschied im Bigger Pfarrheim: (v.l.n.r.) Antonius Jürgens, Joachim Heinen, Pfarrer Richard Steilmann, Pfarrer Burkhard Sudbrock. Foto: bigge-onlineEinem Abschied standen zwei Begrüßungen entgegen: Im Rahmen eines kleinen Empfangs im Bigger Pfarrheim im Anschluss an den Vorabendgottesdienst wurde am Samstag, 7. März 2015, der langjährige Bigger Küster Antonius Jürgens aus seinem Amt verabschiedet und sein Nachfolger Joachim Heinen sowie der neue Pastor im Pastoralverbund Bigge-Olsberg, Burkhard Sudbrock, wurden freundlich begrüßt. Jürgens war seit dem 1. Oktober 1999 Küster in St. Martin Bigge. Der Pfarrgemeinderat bedankte sich herzlich für Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit. Auch Pfarrer Richard Steilmann sagte Dankeschön für die umsichtige Verrichtung des sehr vielfältigen Dienstes, der eben viel mehr sei, „als nur die Glocken anzumachen und die Türen aufzuschließen“.

Kripo: Jugendliche gestehen Einbruch in Imbissbude

polizei hskDrei Jugendliche aus der Stadt Olsberg haben diverse Straftaten gestanden, die sie im Januar und Februar 2015 im Bereich Olsberg und Bigge begangen haben. In der Nacht vom 31. Januar auf den 1. Februar 2015 war es zu einem Einbruch in eine Imbissbude an der Bahnhofstraße gekommen. Dort wurden Getränke und Süßigkeiten erbeutet. Einen Tag später war dann versucht worden, einen ebenfalls an der Bahnhofstraße aufgestellten Zigarettenautomaten aufzubrechen. Dieser Versuch scheiterte jedoch. Intensive Ermittlungen der Kripo Winterberg führten auf die Spur dreier Jugendlicher.

Diebe gesucht: "Abluxxen heißt es in Kürze beim Kolping"

Abluxxen heißt es demnächst beim Kolping. Foto: RavensburgerDie Serie der Bigger Spielabende für Erwachsene geht mit „Abluxxen“ in die nächste Runde. Die Kolpingsfamilie Bigge lädt alle Interessenten zu einem lockeren Spielabend am Freitag, 13. März 2015, um 20 Uhr in die „Gute Stube“ des Kolpinghaus Bigge ein. Beim neuen Ravensburger Kartenspiel „Abluxxen“ muss man aufpassen wie ein Luchs. Denn ratzfatz hat ein Mitspieler einem Karten und damit auch potenzielle Punkte gemopst. Aber Vorsicht, wer zu gierig ist und seine Karten bis zum Spielende nicht loswird, sammelt jede Menge Minuspunkte. Und das geht schneller, als man glaubt. Das Kartenspiel begeistert – davon zeugen auch die viele Preise, die das Kartenspiel inzwischen bekommen hat. Auf der Essener Spielmesse 2014 erhielt „Abluxxen“ den „À-La-Carte“ Preis für das beste Kartenspiel, als auch die „Essener Feder“ für seine vorbildlichen Spielregeln.

Schützenversammlung: Satzungsänderung, Wahlen, Ehrungen und Bilder vom Jubiläum

schuetzen wappen 100Die Schützenbruderschaft St. Sebastian Bigge lädt alle Mitglieder zur Frühjahrsgeneralversammlung am Sonntag, 15. März 2015, um 17:00 Uhr in die Schützenhalle ein. Neben den üblichen Regularien stehen vor allem die Wahlen zum Vorstand und die Ehrung langjähriger Mitglieder im Vordergrund. Im Anschluss zeigt das Webteam Bilder vom Jubiläumsschützenfest 2014 und die vorbestellten Film-DVDs können nach der Versammlung beim Vorstand abgeholt werden. Weitere Infos und die Tagesordnung unter www.schuetzenbruderschaft-bigge.de oder nachfolgend:

Unfallflucht aufgeklärt

polizei hskEine Verkehrsunfallflucht mit etwa 2.500 Euro Sachschaden konnte am Mittwoch, 25. Februar 2015, in Bigge aufgeklärt werden. Eine aufmerksame Zeugin befand sich auf einem Parkplatz hinter einem Gebäude am "Ruhrufer". Um 11:40 Uhr sah die Frau ein Auto auf den Parkplatz fahren. Der Fahrer diese Pkw prallte gegen einen geparkten Pkw, setzte zurück, stellte sein Auto in einer freien Parklücke unweit der Unfallstelle ab und ging weg. Mit den Angaben der Zeugin konnte der Unfallverursacher, ein 88 Jahre alter Mann, schnell ermittelt werden. Gegen ihn laufen jetzt entsprechende Ermittlungen des Verkehrskommissariats.  

Versammlung des VdK am 14. März in der Schützenhalle

aktuell notiz

Am Samstag, dem 14. März 2015 findet um 14:30 Uhr in der kleinen Bigger Schützenhalle die diesjährige Jahreshauptversammlung des VdK Ortsverbandes der Stadt Olsberg statt. Nach der Begrüßung wird Herr Kriminalhauptkommissar Segref einen Vortrag zu dem Thema „Wie schütze ich mich vor Kriminalität im Alltag“ halten. Weitere TOP sind u.a. Jahresrückblick, Kassenbericht, Wahlen und Ehrung langjähriger Mitglieder für 10, 25 und 60 Jahre Mitgliedschaft im VdK. Zum Ende der Veranstaltung lädt der VdK OV Olsberg zu einem kleinen Imbiss ein.

Pimpfmarkt: Basar für Kinderkleidung in Bigge

Viel los auf dem Bigger Pimpfmarkt...Am Sonntag, 15. März 2015, dreht sich im Josef-Prior-Saal des Josefsheims alles rund um Kindersachen. Die kfd veranstaltet einen Secondhand-Basar für Kinderkleidung, -spielsachen und was es sonst noch so für Kinder gibt. Der Verkauf startet um 14:00 Uhr, Ende ist um 17:00 Uhr. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Der Aufbau kann ab 13:00 Uhr erfolgen. Wer etwas verkaufen möchte, kann sich ab 2. März 2015 von montags bis freitags in der Zeit von 18:30 bis 19:30 Uhr bei Tanja Menke, Stettiner Str.6, 59939 Bigge, Tel. 0151 15708921 melden.

TSV Bigge-Olsberg: Jahreshauptversammlung 2015

logo tsvAm Sonntag, 8. März 2015, findet die Jahreshauptversammlung des TSV Bigge-Olsberg 06/08 e.V. statt. Beginn ist um 17:00 Uhr in der Bigger Schützenhalle. Der Verein freut sich auf eine zahlreiche Teilnahme von Mitgliedern aus allen Abteilungen. Die Tagesordnung könnt ihr der nachfolgenden Einladung entnehmen:

Tag der offenen Tür im Josefsheim am 14. März

Im Berufsbildungswerk des Josefsheims Bigge werden rund 220 junge Menschen mit Behinderung in mehr als 30 Berufen für den Arbeitsmarkt qualifiziert. Beim Tag der offenen Tür am 14. März stellt das Josefsheim das Ausbildungsangebot vor. Foto: Pedro CitolerEine gute Ausbildung ist die Grundlage für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben. Das gilt natürlich auch für junge Menschen mit Behinderung. Das Berufsbildungswerk des Josefsheims Bigge bietet ihnen vielfältige Möglichkeiten: Ausbildung in mehr als 30 Berufen, Erprobung der eigenen Fähigkeiten in vorberuflichen Bildungsgängen, Unterricht in kleinen Klassen im Heinrich-Sommer-Berufskolleg und begleitende Fachdienste wie Sozialarbeiter oder einen Job Coach. Die ganze Palette der Angebote können Interessierte am Samstag, den 14. März 2015, von 10 bis 17 Uhr kennenlernen. Dann findet im Berufsbildungswerk der diesjährige Tag der offenen Tür statt.

Quellmalz Physiotherapie in Bigge

Verkaufsoffen am 2.4.17

osterhasenfest 2017

Folgt uns!

FacebookTwitterRSS Feed

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Aktuelles-Archiv