Touristische Zusammenarbeit zwischen Brilon und Olsberg

Stellen das neue Konzept vor: Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer, Brilons Bürgermeister Christof Bartsch, die allgemeine Vertreterin des Olsberger Bürgermeisters Elisabeth Nieder und Rüdiger Strenger von der Briloner Touristikgesellschaft BWT. Foto: bigge-onlineNeu gegründet wurde kürzlich die Tourismusgesellschaft Brilon-Olsberg GmbH. Zur Vorstellung trafen sich Vertreter beider Städte im "Schinkenwirt" nah an der Grenze der beiden beteiligten Orte. Beide Tourismusverbände bleiben aber erhalten: Die Vermarktung von Einzelprojekten in Olsberg oder Brilon wie z. B. den Hansetagen in Brilon oder der Konzerthalle wird dadurch sichergestellt. Durch gemeinsame Vermarktung werden zukünftig auch Kosten gespart: Druckkosten für das Werbematerial und gemeinsame Messevorbereitungenen sind nur zwei Beispiele. Auch eine gemeinsame "Sprache" bei Förderanträgen könne man sich vorstellen, um die Erfolgschancen zu verbessern.

Erntedank auf dem Franziskushof: Ein sonniges Familienfest

An einem sonnigen Tag hatten die Kinder unter anderem Spaß beim Stockbrotbraten. Foto: bigge-onlineDas Wetter spielte mit und so stand einem schönen Tag auf dem Franziskushof nichts im Wege: Die Bigger Kirchengemeinde feierte ihr Erntedankfest auf dem Hof des Josefsheims. Nach einem Gottesdienst in der Reithalle, gab es wieder ein buntes Angebot auf dem Hof: Hüpfburg, Schäfer-Vorführungen mit den Hütehunden, Bogenschießen, Stockbrotbraten, Bastelmöglichkeiten, Ponyreiten und vieles mehr. Und gegen den Hunger gab es für Groß und Klein natürlich auch reichlich auf den Teller. Einige erste Bilder findet ihr in unserer Bildergalerie.

Kinderleichtathletik im Hochsauerlandstadion

In kleinen Gruppen startete der Crosslauf. Foto: bigge-online40m Sprint, Hoch-Weitsprung, Wurfstaffel und Stadioncross: das waren die Disziplinen, in denen sich am 25. September 2015 bei der 3. Kinderleichtathletikveranstaltung im Hochsauerlandkreis der Nachwuchs messen konnte. Neben dem teilnahmestärksten Verein, dem TSV Bigge-Olsberg, nahmen auch Gruppen u. a. aus Wildewiese und Voßwinkel teil. Zwischen 6 und 11 Jahren waren die Jungen und Mädchen, aufgeteilt in kleinen Staffeln, und alle gaben ihr Bestes. Höhepunkt war der Crosslauf quer durch das Stadion mit eingebauten Hindernissen. Den Start mit der Startpistole übernahm Bürgermeister Wolfgang Fischer.

"Schiffchen" präsentierte "Spätsommerliches Allerlei" - ein gelungener Abend

Sorgten für einen unterhaltsamen Abend im Schiffchen (v.l.): Christiane Hückelheim, Roland Ruh, Joachim Heinen und Tina Brendel. Nicht im Bild ist Willi Häger, der schöne Fotos beisteuerte. Foto: Andreas Weller Unter dem Thema „Spätsommerliches Allerlei“ fand am Samstag, 19. September 2015, ein literarisch-musikalischer Abend im Bigger „Schiffchen“ statt. Bereits zum zweiten Mal las Tina Brendel vor vollem Haus Gedichte aus ihrer eigenen Feder. Joachim Heinen stand in diesem Jahr als souveräner Lesepartner an ihrer Seite. Tina Brendel beschreibt in ihren Texten in charmanter und oft verschmitzter Weise Alltagssituationen, wie Begegnungen in einer Bahnhofshalle, Erlebnisse während einer Zugfahrt oder aber die Verlockungen eines Stück Pflaumenkuchens. Umrahmt wurden ihre Texte mit wunderschönen Naturfotos von Willi Häger. Roland Ruh und Christiane Hückelheim verzauberten die Gäste mit Gitarre und Gesang.

TSV-Leichtathletiknachwuchs in Recklinghausen erfolgreich

vlnr: Jona und Amy Frese, Leonie Gerke, Mara Klauke, Hannah und Pauline Theine. Foto: TSVEine kleine Mannschaft mit sechs Aktiven konnte die Leichtathletikabteilung des TSV Bigge-Olsberg bei den 32. Offenen Stadtmeisterschaften in Recklinghausen an den Start schicken. Gleich zu Beginn der Veranstaltung rannte die 4x50m-Staffel der U12 mit Amy Frese, Leonie Gerke, Mara Klauke und Hannah Theine in neuer Bestzeit von 30,79 sec auf den 4. Platz. Nur die erste und zweite Mannschaft des TV Wattenscheid und der Recklinghäuser LC waren schneller. Die Bestzeit der TSV-Staffel war allerdings sehr überraschend, da zum ersten Mal in dieser Saison die Staffelwechsel alles andere als gut waren. Im Weitsprung der M10 gab es einen ganz spannenden Wettkampf.

Kurios: Nylonschnur zwischen Tunnel und Ortseingang Gevelinghausen gefunden

aktuell polizei1

Die Polizei Brilon hat gestern, dem 24. September 2015 zwischen Bigge und Gevelinghausen einen ungewöhnlichen Fund gemacht. Etwa mittig im Losenbergtunnel an der Umgehungsstraße Olsberg wurde das eine Ende einer Nylonschnur gefunden. Diese Schnur verlief dann über die Landstraße 743 durch den Kreisverkehr in Bigge an der Hauptstraße weiter über die Kreisstraße 15 bis zum Ortseingang von Gevelinghausen. Die Länge der sichergestellten Schnur liegt bei etwa 3.500 Metern. Wie die Schnur dort hingelangt ist oder wem sie gehört, ist unklar. Vermutlich wurde sie von einem Fahrzeug verloren. Der Besitzer wird gebeten, sich mit der Polizei Brilon unter 02961-90200 oder dem Fundbüro der Stadt Olsberg in Verbindung zu setzen.

Event-Bahnhof: Nu-Jazz-Band Club des Belugas in Bigge

Club des Belugas. Foto: VeranstalterAm Samstag, 24. Oktober 2015, eröffnet um 19:00 Uhr der KulturRing das neue Veranstaltungszentrum „Linie 73“ im Kultur- und Event-Bahnhof Bigge. Das Motto ist klar: It’s Party-time! „Club des Belugas“ – so heißt in Südfrankreich ein Kinderspielplatz. Den Namen fanden die Masterminds dieser internationalen Spitzen-Truppe so passend, dass sie ihn einfach ausgeliehen haben. Beinhaltet er doch zwei Dinge, die für die Musik der Band essentiell sind: absolute Clubtauglichkeit und die Eleganz, die man den weißen Walen nachsagt. Der „Club des Belugas“ mit der energiegeladenen Sängerin Brenda Boykin, ist eine der führenden Nu-Jazz-Bands Deutschlands; vielleicht sogar in Europa.

Versuchter Einbruch in Schule an Ruhraue

aktuell polizei2

Unbekannte haben am letzten Wochenende versucht in die Schule an der Ruhraue an der Stadionstraße in Bigge einzubrechen. Am Freitagnachmittag, dem 18. September 2015  wurde das Gebäude gegen 16:00 Uhr verlassen und abgeschlossen. Als die Eingangstür am Montagmorgen geöffnet werden sollte, wurden die Schäden festgestellt. Unbekannte hatten versucht die Scheiben der Tür einzuschlagen. Dies gelang den Tätern nicht. Stattdessen richteten sie Sachschaden in vierstelliger Höhe an. Wegen des Scheiterns an den Scheiben konnten die Täter auch nichts erbeuten, sondern mussten mit leeren Händen abziehen. Zeugenhinweise zu dem versuchten Einbruch werden unter 02961-90200 an die Polizei Brilon erbeten.

Unfallflucht am Seniorenheim

aktuell polizei1

Das Verkehrskommissariat ermittelt aktuell wegen einer Verkehrsunfallflucht in Bigge. Diese wurde der Polizei am Montag, dem 21. September 2015 angezeigt. An diesem Tag stand in der Zeit von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr ein grauer Opel Astra auf einem kleinen Parkplatz vor einem Seniorenheim an der Hauptstraße. Die Fahrerin hatte den Astra unbeschädigt dort geparkt. Als sie zu dem Auto zurückkehrte, bemerkte sie frische Schäden hinten links am Kotflügel. Ein Unbekannter war vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen den Opel Astra gestoßen und hatte diesen dabei beschädigt.

Termine 2016 der Caritas-Seniorennachmittage stehen fest

aktuell vereineDie Seniorennachmittage der Caritas finden immer regelmäßig, jeweils an einem Mittwoch um 15 Uhr, im Bigger Pfarrheim statt. Diese beliebten Treffen werden selbstverständlich auch im kommenden Jahr weitergeführt. Bereits jetzt stehen die Termine für 2016 fest: 20. Januar, 17. Februar, 16. März, 13. April, 11. Mai, 8. Juni, 6. Juli, 14. September, 12. Oktober, 9. November, 7. Dezember. Am 17. Februar 2016 findet zugleich die Mitgliederversammlung statt. Herzliche Einladung an alle Interessierten! Weitere Infos gibt es auch auf der Internetseite der Bigger Caritas: www.caritas-bigge.de

„Ni hao“: Chinesische Schüler im Rathaus empfangen

Feierlicher Empfang im Olsberger Rathaus: Bürgermeister Wolfgang Fischer (Mi.) begrüßte eine Gruppe des Berufskollegs Ningbo. Mit dabei: Heinrich Deckers (Be-rufskolleg Olsberg), Elisabeth Nieder (Stadt Olsberg) und Wolfgang Meier (Hochsauer-landkreis). Foto: Stadt Olsberg Bürgermeister Wolfgang Fischer hatte sich schlau gemacht: „Ni hao“, begrüßte er die 17 Jugendlichen und drei Lehrer aus Ningbo. Die chinesischen Schülerinnen und Schüler freuten sich sichtlich und klatschten begeistert. Sieben Tage lang waren sie zu Gast beim Berufskolleg in Olsberg. Beim Empfang im Ratssaal gab Wolfgang Fischer den 17- bis 19-jährigen Wirtschaftswissenschaft-Schülern und ihren Begleitern Informationen über die Stadt Olsberg. Wen Haizhang, stellvertretender Leiter des Berufskollegs in Ningbo, bedankte sich für die Gastfreundschaft. Gemeinsam mit Xu Yongbo, dem Leiter der Abteilung Maschinenbau, zu der auch die Wirtschaftswissenschaftler gehören, und Dolmetscherin Jiang Jiangping lud er die Olsberger zum Gegenbesuch in die 5,8 Millionen Einwohner zählende Stadt Ningbo ein.

Brand von Gartenhütte auf Wohnhaus: 50.000 Euro Schaden

feuerwehr 150Am Samstagnachmittag, 19. September 2015, kam es zum einem Brand in der Ruhrstraße in Olsberg. Das Feuer breitete sich vermutlich von der Gartenhütte auf das angrenzende Wohnhaus aus. Der Löschzug Bigge-Olsberg rückte mit der Drehleiter und weiteren Fahrzeugen an und löschte den Brand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Sachschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt, so die Polizei.

Familienfest auf dem Franziskushof: Erntedank am 27. September

Erntedankfest auf dem Franziskushof. Es beginnt mit einem Gottesdienst in der großen Reithalle.Auch in diesem Jahr feiern das Josefsheim Bigge und die katholische Kirchengemeinde St. Martin gemeinsam Erntedank: am Sonntag, 27. September 2015, auf dem Franziskushof zwischen Bigge und Helmeringhausen. Das Fest beginnt um 10:30 Uhr mit einem Familiengottesdienst, der vom Bigger Familienzentrum St. Martin gestaltet wird. Danach gibt es den ganzen Tag lang ein buntes Programm. Die Besucher können dabei die Angebote des Franziskushofs kennenlernen. Unter anderem gibt es eine Hütevorführung mit den Heidschnucken und Hütehunden des Franziskushofs. Interessierte können bei der Bogensportabteilung der Bigger Schützenbruderschaft St. Sebastian das Bogenschießen ausprobieren. Schon seit Jahren üben Menschen mit und ohne Behinderung diesen Sport gemeinsam aus und nehmen zusammen erfolgreich an Turnieren teil. Damit das Erntedankfest auch in diesem Jahr ein Fest für die ganze Familie wird, gibt es wieder attraktive Angebote für Kinder:

Josefsheim-Rentner treffen sich zum Kartoffelbraten

aktuell notizZur Talkrunde am Freitag, 25. September 2015, sind die Josefsheim-Rentner zur Josefsheim-Hütte zum Kartoffelbraten eingeladen. Bei schlechter Witterung findet das Treffen im Josefsheim statt. Bis dahin ist die Broschüre "Immer werden wir’s erzählen“ fertig und kann mitgenommen werden. Daher wird eine Anmeldung benötigt. (Tel. 02981 6413 – Karin Reuter oder 02962 800636 – Willi Häger). Treffen ist um 15:15 Uhr in Helmeringhausen an der Hütte oder um 14:45 Uhr am Josef-Prior-Saal.

Schon wieder Fahrraddiebstahl: Fahrrad von Schule gestohlen

aktuell polizei1

Ein 17-jähriger Schüler fuhr am Donnerstagmorgen, dem 17. September 2015 mit seinem Fahrrad zur Schule. Er kam gegen 07:30 Uhr über den Mühlenweg am südlichen Zugang zum Gelände des Berufskollegs an und stellte sein Fahrrad dort an einem Fahrradständer ab. Bevor er in den Unterricht ging, sicherte er das Rad mit einem Schloss. Nach Schulschluss gegen 13:15 Uhr wollte er wieder mit dem Rad wegfahren, musste aber feststellen, dass es in der Zwischenzeit gestohlen worden war.

Rucksack auf Parkplatz gestohlen

aktuell polizei2

Ein Schüler wollte sich am Donnerstag, dem 17. September 2015 mit seinem Eltern auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Frugesstraße in Bigge treffen. Als der 17-Jährige um 17:40 Uhr auf dem Parkplatz ankam, schob er seinen Rucksack unter das geparkte Auto seiner Eltern und suchte diese dann in dem Supermarkt. Das muss ein Dieb beobachtet haben, denn als der 17-Jährige mit seinen Eltern gegen 17:45 Uhr wieder auf den Parkplatz kam, war der Rucksack weg. Ein Unbekannter hatte ihn unter dem Auto hervorgezogen und gestohlen.

TSV richtet Kinderleichtathletikveranstaltung im Hochsauerlandstadion aus - Zuschauer willkommen

Sportlich geht es am 25.9. im Hochsauerlandstadion zu. Foto: TSVAm Freitag, 25. September 2015, startet die 3. Kinderleichtathletikveranstaltung im Hochsauerlandkreis in dieser Saison. Nach dem TuS Voßwinkel und dem TuS Oeventrop ist diesmal der TSV Bigge-Olsberg Gastgeber und freut sich auf viele Zuschauer im Hochsauerlandstadion. In der Kinderleichtathletik treten jeweils 6 - 11 Jungen und Mädchen in gemischten Mannschaften an. Teilnehmen werden Mannschaften der Altersklassen U8, U10 und U12. Die Disziplinen weichen von der klassischen Leichtathletik ab. Im Hochsauerlandstadion stehen Sprints über 30m bis 50m aus verschiedenen Startpositionen, ein Hoch-Weitsprung-Wettkampf, eine Wurfstaffel und der abschließende Stadioncrosslauf auf dem Programm.

Termine 2016 für bigge-online-Wandkalender bekannt: Neuauflage bald erhältlich

aktuell vereine

Die ersten Termine fürs kommende Jahr stehen bei vielen Vereinen schon fest - und wir von bigge-online e.V. waren nicht untätig und haben jede Menge Veranstaltungen für 2016 auf die Neuauflage unseres kostenlosen Wandkalenders gebracht.  Derzeit wird gedruckt und bald könnt ihr ein eigenes Exemplar in den Händen halten - oder besser an die Wand hängen. Hier ein Auszug: Der Vdk triff sich in der Bigger Schützenhalle am 12. März 2016 um 14:30h zur Jahreshauptversammlung. Das Sommerfest am Giersker Treff findet am Samstag, dem 6. August 2016 statt. Musikalisch wird es im September mit dem Posaunenchor: eine Bläserserenade mit bekannten Abendliedern erklingt am 18. September 2016 ab 19 Uhr in der evangelischen Kirche. Das traditionelle Weihnachtsliedersingen an gleicher Stelle beginnt am 2. Advent 2016 um 16 Uhr. Das Jahresabschlussturnier der Schachfreunde Josefsheim startet am 29. Dezember 2016 in der Cafeteria des Josefsheims.

Flüchtlinge: „Eine mächtige Aufgabe“

logo stadt 150„Es ist eine mächtige Aufgabe, die hier auf uns zukommt“, brachte es Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer auf den Punkt - gleichzeitig gebe es aber auch großes Engagement und gemeinsame Anstrengungen, um diese Aufgabe zu meistern: Die aktuelle Flüchtlingssituation der Stadt Olsberg war jetzt Thema in der Sitzung des Ausschusses für Ordnung und Soziales. Norbert Märtin, Leiter des Fachbereichs Bürgerservice, öffentliche Ordnung, Soziales, gab einen Überblick über die derzeitige Lage - wohlweislich mit dem Hinweis, dass die weitere Entwicklung angesichts der aktuellen Geschehnisse kaum zu prognostizieren sei. 95 neue Flüchtlinge sind seit Jahresbeginn neu der Stadt Olsberg zugewiesen worden - nach den aktuellen Berechnungsmaßstäben dürfte die Zahl der Neuzuweisungen bis zum Jahresende auf rund 160 Menschen steigen.

Erneut Fahrraddiebstahl in Bigge - vor Elisabethklinik Mountainbike entwendet

aktuell polizei1

In Bigge ist es erneut zum Diebstahl eines Fahrrades gekommen. Dort hatte ein Mann sein weiß und schwarz lackiertes Mountainbike um 13:30 Uhr am 15. September 2015 in dem Fahrradständer vor der Klinik an der Heinrich-Sommer-Straße abgestellt. Bevor der Mann wegging, sicherte er das Rad mit einem Schloss. Als er um 16:30 Uhr wieder wegfahren wollte, war das Mountainbike gestohlen worden. Der Dieb hatte das Sabotage Race XT Pro einfach wegtragen können, da es mit dem Schloss zwar gesichert war, aber kein Kontakt zu einem Festpunkt bestanden hatte.

Versuchter Raub in Weststraße

polizei bullis150

Am Mittwochmittag, dem 16. September 2015, wurde der Polizei ein versuchtes Raubdelikt aus Bigge gemeldet. Ein Mann hatte um 12:25 Uhr versucht, einer Passantin in der Weststraße deren Handtasche zu entreißen. Die 22-Jährige konnte ihre Tasche aber festhalten, so dass der Täter keine Beute machen konnte. Die junge Frau blieb unverletzt. Die Polizei konnte den flüchtigen Täter ausfindig machen. Dieser war hochgradig verwirrt, desorientiert und stand unter dem Einfluss von Drogen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den 31 Jahre alten Mann wegen versuchten Raubes eingeleitet. Zeitgleich wurde er aufgrund seines Zustandes durch die zuständige Ordnungsbehörde auf richterlichen Beschluss in ärztliche Obhut gegeben.

Schutzstreifen für Fahrradfahrer auf der Hauptstraße

logo stadt 150Mehr Sicherheit für Fahrradfahrer: Die Stadt Olsberg wird in den nächsten Tagen auf der Hauptstraße zwischen den Einmündungen Heinrich-Sommer-Straße (Bigger Bahnhof) und der Stehestraße (Höhe Shell-Tankstelle) beidseitig einen Schutzstreifen für Radfahrer markieren. Im Stadtgebiet ist das eine Premiere. Der Schutzstreifen soll zur Sicherheit der Radfahrer beitragen und Konflikte unter den Verkehrsteilnehmern verhindern. Fahrradfahrer sind durch diesen eigenen Bereich für Autofahrer besser zu erkennen. Schutzstreifen haben außerdem den Vorteil, dass Radfahrer an wartenden Autos (zum Beispiel an Ampeln) bequemer vorbei fahren können.

„Das Sauerland in Kreide“ - Denise Klauke stellt Werke im Café Sonnenblick aus

„Das Sauerland in Kreide – die Heimat mal(end) anders entdecken“: Denise Klauke zeigt im Café Sonnenblick eine Auswahl ihrer aktuellen Werke. Foto: Mario Polzer

„Das Sauerland in Kreide – die Heimat mal(end) anders entdecken“ heißt die neue Ausstellung im Café Sonnenblick des Josefsheims Bigge. Die Malerin Denise Klauke zeigt darin eine Auswahl ihrer aktuellen Werke. Für Denise Klauke ist dies die zweite Ausstellung im Café Sonnenblick. Vor zweieinhalb Jahren war sie hier schon einmal zu Gast, damals mit ihrer ersten Ausstellung überhaupt.

Fahrraddiebstahl - erneuter Zwischenfall an der Fruges Straße

aktuell polizei1

Bereits am Donnerstag den 10.09.2015 wurde versucht, einer Frau ihr Mountainbike zu stehlen. Das Fahrrad stand mit einem Kettenschloss gesichert am Fahrradständer eines Supermarktes an der Fruges Straße. Die Frau arbeitet in einem dortigen Blumengeschäft und sah gegen 19:50 Uhr plötzlich, wie ein Mann mit ihrem Fahrrad davon fuhr. Sie lief dem Mann sofort hinterher und konnte ihn noch auf dem Parkplatz des benachbarten Discounters einholen. Sie sprach den Mann an, der ihr daraufhin das Fahrrad mit samt des geknackten Schlosses zurückgab.

Stadtschützenfest klingt mit Zapfenstreich aus - Assinghausen hat Stadtstandarte übernommen

Aufstellung zum Zapfenstreich. Stadtkönigspaar und Stadtjungschützenkönigspaar flankiert von Ehrengästen und Fahnenabordnungen. Foto: bigge-onlineMit einem Großen Zapfenstreich im Antfelder Schlosshof fand das diesjährige Stadtschützenfest einen würdigen Ausklang. Unter den Marschklängen des Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Bigge-Olsberg und des Musikvereins Giershagen marschierten noch einmal alle Vorstände und Königspaare auf, um dem Stadtkönigspaar und dem Stadtjungschützenkönigspaar die Ehre zu erweisen. Nachdem die Nationalhymne erklungen war, übergaben die Antfelder Schützen die Stadtstandarte an die Schützenbruderschaft Assinghausen.

Stadtschützenkönig kommt aus Gevelinghausen

Mit dem Schellenbaum voran präsentierten sich die Bigger Schützen beim großen Festzug im Rahmen des Stadtschützenfestes in Antfeld. Foto: bigge-onlineAm gestrigen Samstag, 12. September 2015, musste unser Stadtkönig Frank "Emil" Maiworm nach drei Jahren seine Königskette wieder abgeben, denn ein neuer Stadtkönig wurde ermittelt. Das Glück auf seiner Seite hatte Berthold Noll, König der St.Hubertus-Schützen aus Gevelinghausen. Zuvor wurde der Stadtjungschützenkönig ermittelt. Hier setzte sich Pascal Wiese von St. Cyriakus Bruchhausen durch. Am Sonntag präsentierten sich die beiden Stadtkönige dann dem Schützenvolk beim großen Festzug durch das Schieferdorf Antfeld. Das Wetter war grau und regnerisch, jedoch trotzten die Majestäten mit ihrem Gefolge dem Wetter und sorgten für festliche Glanzpunkte.

Spätsommerliches Allerlei: Literarischer Abend im Schiffchen

Tina Brendel und Joachim Heinen lesen am 19. September 2015 im Schiffchen. Foto: VeranstalterAm Samstag, 19. September 2015, lädt Tina Brendel um 19:30 Uhr zu einem gemütlichen literarischen Abend ins Bigger Schiffchen (Gasthof Canisius) ein. Sie liest ihre Gedichte im Dialog mit Joachim Heinen. Die Texte werden umrahmt mit Fotos von Willi Häger. Musikalisch untermalt wird dieser besondere Abend von Roland Ruh (Gitarre) und Christiane Hückelheim (Gesang). Um Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 02962 1503. Der Eintritt ist frei.

Firmung im Pastoralverbund: Info-Abend am 15.9.

Zur Firmung kommt der Paderborner Weihbischof im Juni 2016 in den Pastoralverbund. Foto: GemeindeIm Juni 2016 kommt Weihbischof Hubert Berenbrinker in den Pastoralverbund Bigge-Olsberg, um an mehreren Terminen das Sakrament der Firmung zu spenden. Zu einem ersten Informationsabend sind alle Eltern der Jugendlichen, die sich für die Vorbereitung auf die Firmung interessieren und die mindestens das 9. Schuljahr besuchen, sehr herzlich eingeladen. Die gemeinsame Veranstaltung für alle zwölf Gemeinden des Pastoralverbundes ist am Dienstag, 15. September 2015, um 20:00 Uhr im Pfarrheim Olsberg. 

Olsberger Kneippweg im nationalen Finale: Live-Auftritt im „ARD Buffet“

Silke Hagemeister in ihrem Element: Beim „ARD Buffet“ präsentiert sie den Olsberger Kneippweg. Foto: Stadt OlsbergJetzt wird es noch einmal spannend: Der Olsberger Kneippweg hat sich mit seinem Sieg auf Landesebene für die deutschlandweite Endausscheidung zur „Wanderkarte Deutschland“ qualifiziert. Seit August werden sämtliche Ländersieger in der Sendung „ARD Buffet“ im Ersten (montags bis freitags zwischen 12:15 und 13 Uhr) vorgestellt. Der Olsberger Kneippweg, wird am Dienstag, 15. September 2015, dort präsentiert. Silke Hagemeister, die Führungen auf dem Olsberger Kneippweg anbietet, wird live im ARD-Studio in Baden-Baden dabei sein. Sie wird der Moderatorin und den Zuschauern Rede und Antwort stehen. Der schönste Wanderweg Nordrhein-Westfalens war von den Zuschauern gekürt worden:

klang und wort: Ein wunderbarer Abend zwischen Tag und Traum

Die Landfrauen aus dem HSK kamen zum Schloss Schellenstein. Foto: VeranstalterDas Publikum strömte Ende August 2015 in Scharen zur 5. musikalisch-literarischen Begegnung in den Rittersaal von Schloss Schellenstein. Unter anderen hatten sich knapp 40 Landfrauen aus dem gesamten HSK-Kreisgebiet auf den Weg ins Schloss gemacht, um sich in die Kultur vor Ort einzumischen, wie Geschäftsführerin Maria Askemper in ihren Begrüßungsworten herausstellte und mit Flüstertüten und gelben Luftballons farbenfroh unterstrich. Die Vertreter des Vereins „klang & wort e.V.“ freuten sich über die zahlreich erschienenen Gäste im Rahmen des überregional durchgeführten Spirituellen Sommers an ausgewählten Orten.

Arbeitsgruppen für Flüchtlingsarbeit gegründet

aktuell notiz

Ein guter Anfang ist gemacht: Gut 70 Frauen und Männer kamen zum Treffen der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe in den Ratssaal im Rathaus der Stadt Olsberg. Ganz konkret machte man sich an die Arbeit, um die vielfältigen Aufgaben zu verteilen. Sechs Arbeitsgruppen wurden gebildet: Begleitung/Fahren bei Krankenhausaufenthalten, Arztbesuchen etc.; Betreuung und Begleitung allgemein; Patenschaften; Deutschunterricht/Nachhilfe; Behördenbegleitung; Koordinierungsgruppe. Dreh- und Angelpunkt ist die Koordinierungsgruppe.

Kartoffelbraten trotzt dem ungemütlichen Wetter - Schurken wieder Schnellste

Auch Frauenteams zogen kräftig mit. Foto: bigge-onlineDass sich ein Besuch des Kartoffelbratens des Löschzugs Bigge-Olsberg auch bei ungemütlicher Wetterlage lohnt, zeigte das vergangene Wochenende. Es war nicht wirklich warm und zwischendurch regnete es. Das gut gewärmte Feuerwehrhaus und extra aufgebaute Zelte sorgten aber für eine gemütliche Atmosphäre. Auch am Getränkestand musste man nicht frieren. Dieser war auch gleich im Feuerwehrhaus aufgebaut. Wie immer durch das Team der Feuerwehr bestens verpflegt konnte man so einen schönen Sonntag verleben. Der Spielmannszug sorgte für unterhaltsame Klänge.

Stadtschützenfest in Antfeld - Nachfolger von Frank "Emil" Maiworm gesucht

Stadtschützenfest in AntfeldAm Samstag und Sonntag, den 12. und 13. September 2015 findet im benachbarten Antfeld das Stadtschützenfest statt. Los gehts am Samstag nachmittag mit dem Empfang der auswärtigen Vereine um 13 Uhr in der Schützenhalle. Um 14 Uhr findet dann die Kranzniederlegung und ein ökumenischer Gottesdienst in der Antfelder St. Marienkirche statt. Anschließend wird es spannend: beim Vogelschießen wird ein Nachfolger für den amtierenden Stadtkönig Frank "Emil" Maiworm der Bigger St.-Sebastian-Schützen ermittelt. Ebenso endet dann auch die Amtszeit des Stadtjungschützenkönig Stefan Brandenburg der Schützenbruderschaft Wulmeringhausen. Das sieht man nicht so oft im Stadtgebiet: geschossen wird auf einer mobilen Anlage direkt an der Schützenhalle. Mit den neu ermittelten Königen wird selbstverständlich ab 20 Uhr ordentlich gefeiert.

Weiterhin Suche nach vermisstem Roland L.

Wer hat Roland L. gesehen? Hinweise werden an den Notruf der Polizei oder an jede Polizeidienststelle erbeten.

Seit dem 31. August 2015 wird aus Bigge der Roland L. vermisst. Der 51-jährige Mann ist an dem Montag von der Heinrich-Sommer-Straße zu einer Radtour aufgebrochen, von dieser aber nicht zurückgekehrt. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ist Roland L. zunächst von Bigge nach Gevelinghausen und dann weiter in Richtung Ostwig gefahren. Ab dort wird die Spur immer unkonkreter. Als er zuletzt gesehen worden ist, trug er ein rot-weiß gestreiftes Poloshirt und eine Jeanshose. Roland L. ist 175 Zentimeter groß, ist Brillenträger, hat dunkle Haare und trägt einen Schnäuzer.

Fahrradiebstahl im Wacholderweg: Wer hat etwas gesehen?

Polizeiauto

Aus einem Unterstand im Wacholderweg wurde ein Fahrrad gestohlen. Das Herrenrad Sabotage stand verschlossen zusammen mit zwei weiteren Rädern seit Dienstag, dem 8. September um 18:30 Uhr an dem Unterstand. Am Mittwoch bemerkte der Besitzer gegen 17:00 Uhr dann das Fehlen des Fahrrades. Die beiden anderen Räder standen noch dort. Auch das Schloss, mit dem die Räder gesichert waren, fehlte. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei Brilon unter 02961-90200 entgegen.

Mountainbike im Ruhrufer gestohlen

aktuell polizei2

Ein weiterer Fahrraddiebstahl (wir berichteten): Ein schwarzes Mountainbike des Anbieters Conway ist am Donnerstag, den 10. September 2015 in Bigge gestohlen worden. Der Besitzer stellte das Rad um 18:00 Uhr vor dem Haus Ruhrufer 10 ab und ging dann für zehn Minuten in einen nahegelegenen Supermarkt. Bei seiner Rückkehr konnte er das Mountainbike nicht mehr finden, ein Unbekannter hatte es in den wenigen Minuten seiner Abwesenheit gestohlen.

Schulstraße: Halteverbot und 27 Parkplätze

logo stadt 150Im Abschnitt der Schulstraße zwischen Heinrich-Sommer- und Ehrenmalstraße gilt ab sofort ein Halteverbot. Parkende Fahrzeuge, die bislang ungeordnet am Fahrbahnrand abgestellt worden waren, hatten anderen Verkehrsteilnehmern und sogar Einsatzkräften ein „Durchkommen“ erschwert oder gar unmöglich gemacht. „Insbesondere an Wochenenden sowie abends und nachts gab es durch diese Parksituation Probleme“, so Udo Dünnebacke von der Gemeinsamen Straßenverkehrsbehörde Olsberg/Bestwig.

Volkskrankheit Depression: Fachvortrag im Josefsheim am 10. September

Diplom-Psychologe Markus Eckert informiert zum Thema Depression. Foto: Pedro CitolerDie Begriffe „depressiv“ oder „Depression“ werden im Alltag häufig gebraucht, wenn Jemand sich nicht gut fühlt, traurig ist und keinen Antrieb hat. Doch was steckt wirklich dahinter? Was bedeutet es, depressiv zu sein? Das Josefsheim Bigge lädt Interessierte und Betroffene zu einem Info-Nachmittag zu diesem Thema ein. Am Donnerstag, dem 10. September 2015, spricht Diplom-Psychologe Markus Eckert vom Psychologischen Dienst des Josefsheims über Symptome, Ursachen, Diagnosen und Behandlungsmöglichkeiten.

Christine Vogeley öffnete Türen - zum Museum und zur Literatur

Die Berliner Autorin Christine Vogeley las in der Stadtbücherei Olsberg aus ihrem Roman „Die Liebe zu so ziemlich allem“. Foto: Stadt OlsbergDie Art ihres Vortrags war speziell. Christine Vogeley, Jazzerin, Kabarettistin und Kunsthistorikerin, lebt als freie Autorin in Berlin. Zur Feier des ersten Geburtstags ihres Romans „Die Liebe zu so ziemlich allem“ hat sie sich für eine Autorenlesung auf den Weg ins Sauerland gemacht - und zwar nach Bigge in die Stadtbücherei. Sehr zur Freude der fast 50 Literaturbegeisterten, die sich hier eingefunden hatten, um mit ihr diesen Tag gemeinsam zu feiern. Dass Christine Vogeley nicht nur schreiben, sondern auch lesen kann, wurde schnell klar. Offen, sympathisch, redegewandt und wortgewaltig zog sie die Zuhörerinnen und Zuhörer in ihren Bann. Ließ mal mit kindlicher Stimme den kleinen verträumten Leo lebendig werden, mal mit skandinavischem Akzent die schüchterne, aber hochbegabte Künstlergattin Lovisa Johannson im Stockholm längst vergangener Tage. Zahlreiche Handlungsstränge wurden kunstvoll miteinander verwoben mit einer oft schrägen, aber umso treffenderen Bildsprache.

Musikalischer Abend voller Erfolg

Gutes Wetter und gute Stimmung: der musikalische Abend an der Bieke war gut besucht. Foto: Alois Hren

Ein gelungener Abend - so das Fazit der Dorfgemeinschaft Bigge e. V. zum erstmals seit zwei Jahren wieder stattgefundenen musikalischen Abend an der Bieke. Das sonnige, warme Spätsommerwetter zog zahlreiche Besucher an. In lockerer Runde trafen sich jung und alt an der Kulisse der Bigger Altstadt direkt an der Bieke. Die eigens aufgestellten Tische und Bänke waren schnell belegt und auch die Stehtische schnell besetzt. Die Ruhrtalmusikanten boten den musikalischen Rahmen und bis in den späten Abend ergab sich Gelegenheit für das ein oder andere Gespräch. Wir bedanken uns bei Alois Hren für die Bereitstellung der Bilder für unsere Bildergalerie.

Bei Einbruch hohen Schaden verursacht - Zeugen gesucht

polizei bullis150 Durch ein Toilettenfenster sind in der Nacht auf Sonntag, dem 6. September 2015, unbekannte Täter in die Räume einer Spielhalle in Bigge eingebrochen. Sie hebelten das Fenster des Gebäudes an der Hauptstraße in der Nähe der Einmündung der Kolpingstraße auf und kletterten in die Toilette. Von dort gelangen sie in den Raum mit den Spielgeräten. Auf der Suche nach Beute wurden mehrere der Spielgeräte aufgebrochen. Da die Glücksspielautomaten aber regelmäßig geleert werden, wurden die Täter in den Geldspeichern nicht fündig. Allerdings fanden sie im Thekenbereich einen niedrigen, vierstelligen Bargeldbetrag.

Menschen-Schattenspiel „Jona“ – langanhaltender Applaus

Ein Szenenbild vom Musical Jona. Foto: evangelische KircheStockdunkel und mucksmäuschenstill war es in der evangelischen Kirche, als am Sonntag, dem 23. August 2015, der Jugendchor „Um Himmels Willen“ das lang einstudierte Jona-Musical präsentierte. Gebannt verfolgten große und kleine Besucher vor der riesigen Stoffleinwand, wie der Prophet Jona von Gott den heiklen Auftrag bekam, nach Ninive zu reisen, um die dort ansässigen brutalen und grausamen Assyrer zur Umkehr zu bewegen. Man konnte sehr gut erkennen, wie die Schultern des Jona wegen der Schwere und Aussichtslosigkeit dieser Mission zusammensackten. Seine Reaktion, die in dem Lied „Ich hau ab“ deutlich wurde, war nur zu gut zu verstehen. Nachdem er einen Weggefährten gefunden hatte, landete der Prophet schließlich in der Hafenstadt Jaffa. Es war toll zu sehen, wie die Akteure das geschäftige Treiben mit Folien, Tiergeräuschen und Menschen auf die Leinwand brachten.

"Lebe deine Stärke" - Schülerprojekt zur Selbstbehauptung

Selbstbehauptung lernten die Kinder der Schulte an der Ruhraue. Foto: Schule"Lebe Deine Stärken! Weg von der Opferhaltung." Unter diesem Motto veranstaltete die Schule an der Ruhraue mit der WingTsun-Schule Brilon ein Schülerprojekt der anderen Art. Selbstbehauptung und Gewaltprävention standen für einen Vormittag auf dem Stundenplan. „Ich hab gelernt, wie ich mich hinstellen muss, damit mir keiner was tut“, sagt Julien aus der dritten Klasse. Aufrecht und mit verschränkten Armen steht er da und strahlt jede Menge Selbstbewusstsein aus.

Jugendrotkreuzler – Eine starke Truppe gemeinsam im Ferienlager

25 Jugendrotkreuzler aus Medebach, Olsberg und Winterberg verbrachten eine tolle Ferienwoche an der Nordsee. Foto: DRK Brilon

Zum zweiten Mal veranstaltete der DRK-Kreisverband Brilon ein Ferienlager für die Kinder und Jugendlichen, die sich in den Jugendrotkreuzgruppen in Medebach, Olsberg und Winterberg engagieren. Die 25 Jugendrotkreuzler im Alter von 9 und 17 Jahren wurden von fünf Gruppenleiter und drei Küchenhelfer begleitet und versorgt. Das Ferienlager in Otterndorf an der Nordsee war keine fünf Minuten vom Strand entfernt und so standen natürlich Schwimmen und geführte Wattwanderung oben auf dem Programm.

Öffentlichkeitsfahndung - Mann aus Josefsheim vermisst

Wer hat Roland L. seit Montagnachmittag gesehen? Hinweise werden an die Polizei im Hochsauerlandkreis erbeten.

Seit Montagabend, dem 31. August 2015, wird aus dem Josefsheim in Bigge ein Mann vermisst. Der 51 Jahre alte Roland L. war am Montag bei hervorragendem Wetter zu einer Fahrradtour aufgebrochen. Dazu nutzte er ein grau/weißes Damenfahrrad. Wohin ihn diese Tour führte ist bislang unbekannt. Fest steht, dass Roland L. am Abend nicht wieder in seiner Wohngruppe an der Heinrich-Sommer-Straße angekommen ist. Ein Verkehrsunfall, in den Herr L. verwickelt gewesen ist, ist der Polizei bislang nicht bekannt geworden. Roland L. leidet an psychischen und physischen Erkrankungen und ist auf Medikamente angewiesen. Nimmt er diese nicht regelmäßig, verliert er die Orientierung.

Quellmalz Physiotherapie in Bigge

Kirmes 2017

Kirmes vom 28.4. - 01.5.2017

Folgt uns!

FacebookTwitterRSS Feed

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Aktuelles-Archiv

Impressum und Kontakt