logo stadt 150Auf einem guten Weg sieht Bürgermeister Wolfgang Fischer die Stadt Olsberg in Sachen Haushaltskonsolidierung. Bei der Einbringung des Haushaltsplanentwurfs für 2017 Mitte Dezember in der Sitzung des Rates der Stadt mahnte er: „Wir können es uns nicht erlauben, auf Kosten der zukünftigen Generationen zu leben.“ Die sechste Fortschreibung und Beachtung des Haushaltssicherungskonzeptes sei daher von elementarer Bedeutung. Der Etat 2017 sehe ein Defizit von 1,135 Millionen Euro vor – 1,853 Millionen Euro weniger als für 2016 eingeplant waren. Mit dem Haushalt 2017 komme die Stadt Olsberg dem Ziel, spätestens im Jahr 2022 einen ausgeglichenen HH vorzulegen, einen großen Schritt näher.

Weiterlesen: Stadthaushalt 2017: Defizit sinkt, liegt aber weiter über 1.000.000 Euro

logo stadt 150

Die Stadt Olsberg will eine Verbesserung des Ortes Antfeld bei der Anbindung an die B7 unterstützen. Einstimmig hat der Ausschuss Ordnung und Soziales die Stadtverwaltung jetzt beauftragt, Gespräche mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW zu führen, um eine Neuanbindung im Bereich der Straße „Sonneneck“ zu erreichen. Das Ziel: Die Stadt Olsberg möchte eine Vereinbarung mit dem Landesbetrieb abschließen, um selbst die Planungsleistungen für diese Neuanbindung voranzutreiben zu können - im Auftrag von Straßen.NRW und gegen Kostenerstattung, so die Stadt in ihrer Pressemitteilung. Hintergrund: Eine bessere Anbindung von Antfeld an die Bundesstraße wird im Ort bereits seit längerem diskutiert.

Weiterlesen: Antfeld: Stadt Olsberg will Planung für Anbindung an die Bundesstraße gegen Kostenerstattung...
Tags: Stadtrat  

windkraft axel hindemith wikipediaJede Menge „Lesestoff“ für Rat und Verwaltung in der Stadt Olsberg: 1.485 schriftliche Stellungnahmen wurden im Rahmen der so genannten „frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung“ zu den städtischen Windkraft-Planungen abgegeben. Darüber informierte Hubertus Schulte, Leiter des Fachbereichs Bauen und Stadtentwicklung, jetzt die Mitglieder des Ausschusses Planen und Bauen. Die Stadt Olsberg erarbeitet zurzeit einen „sachlichen Teilflächennutzungsplan Energie“. In dem Planwerk soll geregelt werden, welche Flächen im Stadtgebiet künftig für eine Windkraft-Nutzung ausgeschlossen sein werden - und wo sich Windräder drehen können. Im Rahmen des formalen Verfahrens hatte am 2. November eine Bürgerinformation in der Konzerthalle stattgefunden, an der sich rund 300 Bürgerinnen und Bürger beteiligt haben. Zudem hatten die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, bis Ende des Monats November Stellungnahmen zu den Planungen abzugeben.

Weiterlesen: Rund 1800 Stellungnahmen zu Windkraft-Planungen

Windkraft ist und bleibt wohl ein Thema in Olsberg. Foto: Axel Hindemith

Jetzt haben die Bürgerinnen und Bürger das Wort: Der Olsberger Stadtrat hat in seiner Sitzung am 15. September 2016 die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung für eine mögliche Windkraft-Nutzung im Stadtgebiet beschlossen. Bis Ende November können die Bürgerinnen und Bürger nun Stellungnahmen, Einwände oder Anregungen zum aktuellen Vorentwurf abgeben. Konkret will die Stadt Olsberg einen so genannten „sachlichen Teilflächennutzungsplan Energie“ aufstellen - in dem Planwerk soll geregelt werden, wo im Stadtgebiet die Windkraft künftig „substanziell Raum haben“ soll. Damit erfüllt die Stadt Olsberg eine rechtliche Verpflichtung.

Weiterlesen: Windkraft: Bürgerinnen und Bürger haben das Wort

aktuell notiz

Verlässlichkeit für Eltern und Schülerschaft, aber auch für Lehrerinnen und Lehrer: Der Bestand aller Olsberger Schulstandorte ist mindestens bis zum Schuljahr 2022/23 gesichert. Zu diesem Schluss kommt der aktuelle Schulentwicklungsplan der Stadt Olsberg, der jetzt von den Mitgliedern des Ausschusses Bildung, Sport, Freizeit einstimmig verabschiedet wurde. In dem Planwerk werden die Geburten- und aktuellen Schülerzahlen mit durchschnittlichen Übergangsquoten hochgerechnet, um so über mehrere Jahre die Entwicklung von Klassenzahlen und -stärken an den einzelnen Schulen zu prognostizieren.

Weiterlesen: Auch Grundschule Bigge mindestens bis 2022/2023 gesichert

Folgt uns!

FacebookTwitterRSS Feed

Lokalpolitik - schon gelesen?

Kneippkonzept und Bahnübergang: es tut sich was

Kneippkonzept und ...

Ein interessantes Thema in der vergangenen Bigger Runde mit Bürgermeister Wolfgang Fischer stellte auch das neue Kneippkonzept dar. Olsberg – seit 1960 als Kneippkurort staatlich ...

2016-04-27 19:40:23

Feuerwehr wird für Digitalfunk fit gemacht: Investition von gut 150.000 Euro

Feuerwehr wird für ...

Bisher funkt die Rettungsleitstelle des Hochsauerlandkreises mit Sitz in Meschede noch komplett analog. Das soll nach dem für die zweite Jahreshälfte geplanten Umzug in den Neubau nach ...

2016-06-15 18:57:49

Windkraft: Bürgerinnen und Bürger haben das Wort

Windkraft: Bürgerinnen ...

Jetzt haben die Bürgerinnen und Bürger das Wort: Der Olsberger Stadtrat hat in seiner Sitzung am 15. September 2016 die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung für eine ...

2016-09-24 11:41:44

Verkehrssimulation zum Kreisverkehr am Erikaneum durchgeführt: Möglicher Baubeginn 2017

Verkehrssimulation zum ...

Ruhig geworden war es um den Bau eines Kreisverkehrs am Bigger Erikaneum, wie auch einige Bigger Interessierte an uns herantrugen. Grund genug, einmal bei Bürgermeister Fischer nachzufragen. Wie ...

2016-09-06 19:55:44

Markierungen auf Hauptstraße und Schulstraße nachgezogen

Markierungen auf ...

"Dies ist ein Versuch", so Bürgermeister Wolfgang Fischer in der Bigger Runde vom 8. April 2016, als Anwohner ihn auf die Parksituation in der Schulstraße und den Radfahrstreifen auf der ...

2016-06-18 08:44:19

Impressum und Kontakt