Bigger Schreiner erstellen Kirchenbänke in Gemeinschaftsleistung - 1964(von Heinz Lettermann)  Schreinermeister Franz-Josef Hoffmann erinnerte sich gut: "1964 sollten die Bänke in der Bigger Pfarrkirche St. Martinus erneuert werden! Wir Bigger Schreiner setzten uns zusammen und gaben ein Gemeinschaftsangebot ab." Die geschnittenen Eichenholzbohlen wurden zunächst in der geräumigen Werkstatt von Hoffmanns gelagert.

Abend für Abend kamen Josef Friederichs, Karl Spiekermann, Heinrich Busch und Franz-Josef Hoffmann zusammen, um das Gemeinschaftswerk zu erstellen. Nach dem Zuschnitt der Bretter wurde der Zusammenbau teilweise in den jeweiligen Schreinereien betrieben. Es wurde nicht nur hart gearbeitet, nach getaner Arbeit wurde auch ein wohl verdienter Schnaps getrunken. Der Jüngste im Bunde, der Auszubildende Klinger, durfte den Mundschenk spielen.
Bigger Schreiner erstellen Kirchenbänke in Gemeinschaftsleistung - 1964