Umzugswagen vor der Vikarie im Jahr 1953. Auf der Fahrertür steht: Genehmigter Möbelfernverkehr. NW 39 ar. Standort: Soest.(von Heinz Lettermann) "In Bigge ist schon viel zu viel Bausubstanz verloren gegangen!" Diese Feststellung traf bei der Mitgliederversammlung 2009 der Bigger Dorfgemeinschaft Josef Röttger sen. Vorsitzender Josef Röttger jun. setzt sich mit dem Vorstand dafür ein, die jetzt leer stehende Vikarie vor dem Abriss zu bewahren. Verhandlungen laufen, um das alte Haus einer neuen Nutzung zuzuführen.

Am 3. November 1953 zog Frau Bause mit ihren Söhnen Albert und Hubert in die Vikarie. Frau Bause führte dem damaligen Vikar Heinrich Korte den Haushalt. So sah die Vikarie im Jahre 1953 aus:

Die Vikarie in Bigge im Jahr 1953. Die Vikarie in Bigge im Jahr 1953.
Die Vikarie in Bigge im Jahr 1953.
Fotos: Archiv Heinz Lettermann

Folgt uns!

FacebookTwitterRSS Feed

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Impressum und Kontakt