Das Team des Dachdeckerbetriebs Jedamzik.Ein weiterer Betrieb im Ort feierte kürzlich sein Betriebsjubiläum: Der Dachdecker-Fachbetrieb Jedamzik kann auf 30 Jahre zurückblicken. Nach seiner Meisterprüfung im Jahr 1985 gründete Dachdeckermeister Dirk Jedamzik im Jahr 1988 seinen eigenen Betrieb. Der erste Firmensitz befand sich in der Bahnhofstraße in Olsberg. Gestartet war Dirk Jedamzik zunächst allein, in kurzer Zeit kamen aber bereits ein Geselle und ein Lehrling hinzu. Wurde in der Anfangszeit ausschließlich in der Umgebung gearbeitet, folgten nach einigen Jahren mit der Spezialisierung auf Schiefer die ersten Objekte außerhalb des Sauerlandes auf den Betrieb zu. Im Jahr 1995 erfolgte dann der Umzug des Firmensitzes nach Bigge. Sohn Daniel stieg später in den Betrieb ein und wurde 2009 Dachdecker- und Klempnermeister. Die Schiefer-Objekte wurden mit der Zeit immer größer und so wurden und werden mittlerweile deutschlandweit interessante und aufwändige Baustellen bearbeitet:

Blick auf das Andreas-Quartier in Düsseldorf.Unter anderem wurden das Schloss Wickrath (Mönchengladbach), die Oberstaatsanwaltschaft Hamburg, das Rathaus von Köln (Spanischer Bau), das Rathaus von Karlsruhe, die St. Pankratius Kirche in Emsdetten, das alte Stadthaus Düsseldorf, das kurfürstliches Gymnasium Bensheim und das Andreas-Quartier in Düsseldorf (altes Amtsgericht) mit Schiefer gedeckt.

Das Andreas-Quartier ist ein beeindruckendes Objekt mit einer Dachfläche von gut 18.000 Quadratmetern. Alleine 9.000 Quadratmeter spanischer Schiefer wurden verlegt. Mit dem Objekt schaffte es der heimische Betrieb sogar in das Fachmagazin „Das Dach“. Drei Jahre arbeitete Dachdecker Jedamzik mit seinem Team an diesem Großprojekt, das nicht nur handwerkliche sondern auch logistische Höchstleistungen erforderte. Einen Bericht dazu findet ihr bei YouTube: https://www.youtube.com/embed/9KI2FXXraKo

Der Dachdecker-Fachbetrieb Jedamzik besteht heute aus Dachdeckermeister Dirk Jedamzik, seinem Sohn, dem Dachdecker- und Klempnermeister Daniel Jedamzik, sieben Dachdeckergesellen und einem Lehrling. Dazu kommt Susanne Jedamzik, die das Büro organisiert.
Im Bigger Hof wurde ordentlich mit vielen Gästen gefeiert.
Wir gratulieren zum Jubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg!

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Impressum und Kontakt