×

Hinweis

IMAGESIZER_ERR_ACCESS

Unwetter über dem Ruhrtal

13. Mai 1971 - Unwetter über dem Ruhrtal (Erinnerungen von Heinz Lettermann): "Vor 35 Jahren wurde Bigge vom schwersten Unwetter seit Menschengedenken heimgesucht. Drei Stunden lang tobten die Gewitter über dem Ruhrtal. Heftige Regengüsse verwüsteten vor allem Bigge. Insgesamt waren 12 Feuerwehrzüge, darunter auch die Wehren aus Brilon und Antfeld, im Einsatz und zwar an runde 30 verschiedenen Stellen.

Weiterlesen: Unwetter über dem Ruhrtal

"Ganz bescheidene Tankstelle am Haus Spiekermann"

Einen Blick zurück wirft für uns wieder Heinz Lettermann: "In Bigge-Olsberg läuft bekanntlich nur noch eine Tankstelle auf vollen Touren: Die Shell-Tankstelle Driller. Eine der ersten kleinen Tankstellen stand früher an der Bigger Haupstraße vor dem Hause des Stellmachers Karl Spiekermann. An der Zapfsäule gab es "Sprit", Luft und Wasser.

Weiterlesen: "Ganz bescheidene Tankstelle am Haus Spiekermann"

Die Wetterfahne von Schellenstein

Wie wir euch bereits mitgeteilt haben, konnten wir Heinz Lettermann dafür gewinnen, uns hin und wieder mit interessantem Lesestoff rund um Bigge zu versorgen. Hier ist sein Bericht mit dem Titel "Historie und Histörchen - Wie die Wetterfahne von Schloss Schellenstein nach Gevelinghausen wanderte": Am 25. Februar 2006 wurde Karl Freiherr von Wendt auf dem Friedhof zu Gevelinghausen zu Grabe getragen. 

Weiterlesen: Die Wetterfahne von Schellenstein

In der Fotokiste gekramt

Um auch etwas mehr über die Vergangenheit in Bigge zu erfahren oder auch mal andere Blickwinkel betrachten zu können, haben wir Heinz Lettermann gebeten, hin und wieder ein paar Zeilen für bigge-online zu schreiben und wir freuen uns, dass er zugesagt und bereits seine ersten Gedanken zu Papier gebracht hat. Umrahmt wird das Ganze von interessanten, älteren Bildern.

Weiterlesen: In der Fotokiste gekramt

Bilder vom Besuch am ZARM

Bilder vom Besuch des Web-Teams beim ZARM
(Zum Vergrößern einfach auf eines der kleinen Bilder klicken)


Der Fallturm mit einem Zitat von Albert Einstein.

 
Kontrollraum


Vacuumpumpen

 
Versuchsaufbau

 
Ausblick vom Turm

 
Im Gebäude

 
Kunstwerk von
Hr. Rath

 
Innenansicht

 
Innenansicht

 
Prof. Rath und
BREM-SAT

 
Prof Rath und ein
Modell vom ZARM

 
Prof. Rath, Ministerin
Bulmahn und Staatsrat
Köttgen bei der offiziellen
Einweihung des Katapults 

 
Das Web-Team
vorm Institut

Zwischen Kunst und Wissenschaft

Hier sieht man eine Versuchskapsel und die AbbremskammerNach längerer Zeit tritt auch wieder die Rubrik "bigge-online fragt nach" in Erscheinung: "Was ist ZARM?" wollten wir wissen. ZARM steht für "Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation" und ist das Projekt eines ehemaligen Biggers, den es vor vielen Jahren nach Bremen gezogen hat: Professor Hans J. Rath.

Weiterlesen: Zwischen Kunst und Wissenschaft

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt