Auf dem Weg zur Buchhorst: 65 Teilnehmer der Bigger Kolpingsfamilie gingen den Kreuzweg.Mit einer Frühschicht um 6:00 Uhr begannen für 25 Teilnehmer der Bigger Kolpingsfamilie die österlichen Feierlichkeiten. Nach der Frühschicht in der Pfarrkirche St. Martinus wurde gemeinsam im Pfarrheim gefrühstückt. Anschließend stießen weitere Teilnehmer hinzu und so machte sich eine sehr erfreuliche Zahl von 65 Personen auf den Kreuzweg von der Kirche bis zur Buchhorst. An dieser Stelle senden wir zudem ein Dankeschön an die Mitglieder der Kolpingsfamilie, die in diesen Tagen wieder dafür sorgen, dass das Kreuz auf der Buchhorst stimmungsvoll beleuchtet wird!

Weiterlesen: 65 Biggerinnen und Bigger machten sich auf den Kreuzweg zur Buchhorst

Heimat im Regal: tausende erforschte Dinge rund um unsere "Vergangenheit" kann hier nachgeschlagen werden. Foto: bigge-online

Für alle Heimatinteressierten ein Muss: der Besuch im Heimatarchiv in den Räumlichkeiten der Bigger Grundschule. Auch für bigge-online, insbesondere für die Planung des online-Archivs, hatten wir kürzlich Gelegenheit, dort zu stöbern. Hier lagert Zeitgeschichte: Bücher und Periodika nicht nur direkt aus Olsberg, auch über den Hochsauerlandkreis und darüber hinaus, können hier stundenlang erforscht werden. Auch viele Nachlässe, u. a. von Martha Schlinkert und Ferdinand Tönne oder die Geschichte der Juden, recherchiert und dokumentiert von Paul Schikora, sind hier zu finden. Eines der Highlights: ein aufwändig gestaltetes Messbuch, welches in lateinischer Sprache auch schon auf dem Borberg genutzt wurde. Alte Bergbauskizzen, Protokolle über Vereinssitzungen, welche über 100 Jahre alt sind oder das Schuldenbuch einer hiesigen Bäckerei: In all diesen Unterlagen kann hier Heimatgeschichte erlebt werden. Die Stadt Olsberg stellt die hellen und großen Räumlichkeiten zur Verfügung, der Heimatbund hat hier optimale Möglichkeiten für seine Arbeit.

Weiterlesen: Besuch im Heimatarchiv
Tags: Heimatbund  

Da liegt sie: sorgte sie noch Weihnachten für festliche Stimmung, ist bei dem Unfall glücklicherweise nichts passiert. Foto: bigge-onlineSturmschaden am Jahnplatz: Viel, viel Glück war am 23. Februar 2017 nachmittags gegen 17 Uhr im Spiel, als der Weihnachtsbaum am Jahnplatz durch eine starke Sturmböe umstürzte. Die mächtige Tanne fiel nur wenige Meter zwischen die parkenden Autos und dem Hotel Schettel auf den dortigen Grünstreifen. Die Dorfgemeinschaft Bigge kümmerte sich um den Abtransport. Ihren letzten "großen" Auftritt wird sie nun am Ostersonntag beim Osterfeuer haben. Sturmtief "Thomas" sorgte auch bei der Zugverbindung zwischen Bigge und Winterberg für Probleme durch Bäume auf der Strecke.

Tags: Jahnplatz  

Jürgen Mues (2. v.r.) übergibt den Brandschutzkoffer an Wehrführer Stefan Kesting (2. vl.) und Heiner Müthing (r.) vom Löschzug Bigge-Olsberg im Beisein von Bürgermeister Wolfgang Fischer (l.).Sich im Brandfall richtig zu verhalten, ist nicht nur wichtig, sondern will auch gelernt sein. Für eine nachhaltige Sicherheitserziehung und- aufklärung unterstützt die Westfälische Provinzial-Versicherung deshalb Feuerwehren in der Region mit Brandschutzkoffern. Provinzial-Geschäftsstellenleiter Jürgen Mues übergab dafür einen Koffer an die Feuerwehr der Stadt Olsberg. "Der Brandschutzkoffer hilft, Kinder für Brandgefahren zu sensibilisieren. Er ist damit ein wichtiges Werkzeug für die praxisnahe und anschauliche Brandschutzerziehung vor Ort", erläuterte Jürgen Mues.

Weiterlesen: Provinzial unterstützt Brandschutzerziehung der Feuerwehr
Tags: Feuerwehr  

Die Dampflok 38 2267 macht Station im Bigger Bahnhof. Foto: bigge-onlineEine historische Dampflok der Baureihe P8 aus dem Eisenbahnmuseum in Bochum-Dahlhausen schnaufte am Sonntag, dem 5. Februar 2017 auf ihrem Weg nach Winterberg auch durch Bigge. Die Lok (Baujahr 1918) mit entsprechenden nostalgischen Waggons zog zahlreiche Eisenbahnfans an die Strecke. Im Bigger Bahnhof konnte sie bei einem kurzen Halt bestaunt werden.

Tags: Bahnhof  

Bürgermeister Wolfgang Fischer verabschiedete den langjährigen Fachbereichsleiter Norbert Märtin (mi.) in den Ruhestand. Seine Aufgaben übernimmt nun Marco Sudbrak (li.). Foto: Stadt Olsberg

„Wachwechsel“ in der Leitung des Fachbereichs „Bürgerservice, öffentliche Ordnung, Soziales“: Nach mehr als 35 Jahren Dienst für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Olsberg ist Fachbereichsleiter Norbert Märtin jetzt in den Ruhestand gegangen. Bürgermeister Wolfgang Fischer überreichte Norbert Märtin die Abschiedsurkunde und dankte ihm für sein langjähriges und engagiertes Wirken für die Olsberger Bürgerschaft. Mit Bürgerservice, der öffentlichen Ordnung sowie dem Sozialbereich umfasse der Fachbereich ein enorm breites Spektrum, so Wolfgang Fischer: „Norbert Märtins Faible lag immer beim Sozialen.“

Weiterlesen: Wachwechsel: Marco Sudbrak rückt für Norbert Märtin nach

Folgt uns!

FacebookTwitterRSS Feed

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Impressum und Kontakt