Bigge onLine

Drahtige Athleten, gestählte Körper: Die Speedgriller präsentieren sich bei der Siegerehrung. Die schnellsten waren "Kein Ahnung" (auf Bierkisten stehend). Foto: bigge-online

Pünktlich zum Startschuss des Speedgrillens lachte der Himmel. Während das Geläuf nicht ganz so trocken war, waren die Wetterbedingungen herrlich. Vierzehn Team traten zum Wettstreit um Ruhm und Ehre an und hatten wie auch die Zuschauer jede Menge Spaß. Eng ging es im Spitzenfeld zur Sache. Bei der reinen Grillzeit lagen die ersten drei innerhalb von nur fünf Sekunden.

Während die "Wupperwürstchen" (Matthias Spilker und Tobias Erlemeier) aus Wuppertal keine ganz perfekte Wurst präsentierten und noch eine Strafzeit aufgebrummt bekamen und die Lokalmatadoren von "Starwurst" (Michael Ditz und Ben Köstermenke) zwar superschnell gegrillt, aber wahnsinniges Pech mit dem "Wurstverzehrer" im Publikum hatten, holten sich "Keine Ahnung" (Maik Ostermann und Jens Möller) aus Osnabrück hintenheraus in glatt 12:00 Minuten den Sieg und verteidigten damit sogar ihren Europameistertitel! Starwurst lagen mit 12:05 um Haaresbreite dahinter und die Wupperwürstchen holten Platz drei in 14:04 Minuten.

An diesem Tag dürfen sich aber alle als Sieger fühlen, haben sie doch die Herausforderung des Speedgrillens bestens gemeistet. Alle Teams blieben immerhin unter 25 Minuten. Im Anschluss wurde gemeinsam noch weiter gefeiert und das ein oder andere 5-Liter-Fässchen geleert.

Wir bedanken uns bei unseren fleißigen Helfern, den tollen Teilnehmern, den Zuschauern und dem Team der Motorradmesse um Frank Höhle. Ohne euch alle wäre diese sportliche, spaßige und unterhaltsame Aktion nicht möglich.

Notiert euch schon mal den 18.08.2018. Dann heißt es wieder: "Es geht um Ruhm und Ehre!".

Zu den Bildern!