ISchulrätin Martina Nolte und Bürgermeister Wolfgang Fischer überreichten den erfolgreichsten Teams die begehrten Wanderpokale. Foto: Kardinal-von-Galen-Grundschule Olsbergn seiner 31. Auflage fand jetzt der Schwimmwettkampf der Grundschulen statt – und zwar im AquaOlsberg. Neben der gastgebenden Kardinal-von-Galen-Grundschule gingen die Teams der Grundschulen aus Winterberg, Hallenberg, Siedlinghausen, Medebach, Bruchhausen, Bigge und Nuttlar an die Startblöcke. Beim Wettkampf wurden die Disziplinen 50 m Brust, 25 m Kraul, 25 m Brust, 4 x 25 m Freistil, 20 m Rücken, 3 x 20 m Lagen und Ausgleiten von den Mädchen- und den Jungenmannschaften absolviert. Alle Schwimmer waren engagiert bei der Sache, wenn auch die Wetterverhältnisse anfangs dafür gesorgt hatten, dass die Schulen aus den Hochlagen etwas verspätet ankamen. Das sportliche Ziel: Möglichst viele Punkte ergattern – und damit der eigenen Schule den begehrten Wanderpokal zu sichern.

Dabei zeichnete sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Jungen aus Bigge, Winterberg und zeitweise auch Olsberg ab. Am Ende durften die Jungen aus Winterberg jubeln, sie gewannen mit 141 Punkten knapp vor den Jungen aus Bigge, welche 139 Punkte erreichten und damit letztendlich Olsberg (120 Punkte) auf den dritten Rang verwiesen. Bei den Mädchen gab es einen ungefährdeten Erfolg der Schwimmerinnen aus Olsberg (162 Punkte), die wie in den vergangenen Jahren den Wanderpokal mit in ihre Schule nehmen konnten. Zweitplatzierte wurden hier die Schwimmerinnen aus Winterberg, die sich mit 143 Punkten vor Bigge (137 Punkte) setzen konnten.

Besonders hervorzuheben ist noch auf der 50m-Brust-Strecke der Mädchen die Zeit der Olsbergerin Amelie Bunse. Mit 49,9 Sekunden war sie so schnell wie kein anderes Mädchen in den vergangenen 15 Jahren auf dieser Strecke bei den Schulwettkämpfen unterwegs. In der Wertung der "kleinen Schulen" erhielten die Mädchen und die Jungen aus Siedlinghausen und die Jungen aus Bruchhausen die vom Malerbetrieb Vorderwülbecke aus Gevelinghausen gesponserten Preise.

Zur Siegerehrung waren eigens die Schulrätin des Hochsauerlandkreises, Martina Nolte, und Olsbergs Bürgermeister Wolfang Fischer gekommen. Die Schulrätin lobte Anstrengungsbereitschaft und Engagement aller Schülerinnen und Schüler. Bürgermeister Fischer überbrachte den Kindern die Grüße seiner Amtskollegen aus den anderen teilnehmenden Städten und zeigte sich vom Einsatz aller Schwimmer begeistert.

Jetzt heißt es wieder trainieren für das nächste Jahr, denn im März 2019 werden die Pokale wieder neu vergeben, dann im Oversum Winterberg.

Einmalige Schuhe bei Sport + Mode Schettel in Bigge

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt

Blick ins Feuilleton

Mit jungen Führungskräften in Führung gehen - Josefsheim möchte demografischen Wandel aktiv gestalten

Mit jungen ...

Sie sind jung, qualifiziert und motiviert – und sie gestalten die Zukunft des Unternehmens mit: Im Josefsheim Bigge übernehmen immer mehr junge Führungskräfte die Verantwortung für die zukünftige ...

2019-02-19 08:38:05

Provinzial in Bigge unter neuer Leitung

Provinzial in Bigge ...

Die Provinzial Geschäftsstelle in Bigge steht seit dem 1. Februar 2019 unter neuer Leitung. Der langjährige Geschäftsstellenleiter Willi Busch ging in den wohlverdienten Ruhestand. Willi Busch trat ...

2019-02-09 09:27:09

JOSEFS Brauerei b(r)aut für die Zukunft: Deutliches Wachstum geplant

JOSEFS Brauerei b(r)aut ...

„Jetzt b(r)auen wir für die Zukunft“ – unter diesem Motto startet die JOSEFS Brauerei in Bigge ein Programm, mit dem Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert werden sollen. Damit sollen auch neue ...

2019-02-02 10:39:14