Bei einer Probe: v.l. Lukas Lindemann, Marion Moser, Jens Jung und Ute Pieper. Foto: JosefsheimEin im Dorf äußerst unbeliebter, gewiefter und betrügerischer Geschäftsmann namens Jakob Krönung klärt ungewollt den Franz, Kioskbesitzer und ehrliche Haut durch und durch, über seine letzten Kaffeefahrtverkaufsmethoden auf. Dass es bei den Kaffeefahrten nicht immer mit rechten Dingen zugeht, wird schnell klar, als auch die ersten Geschädigten auftauchen und sich dessen bewusst werden. Darum geht es in der Familienkomödie „Jakobs Krönung“ von Sabine Schumacher, Jerome Comuth und Ben Schumacher, die die Theater-Gruppe des Josefsheims am Donnerstag, 4. April 2019 ab 19:00 Uhr aufführt. Die allein stehende Trudi, Franz heimlicher Schwarm, sowie ihre beiden Kolleginnen Gundula und Clairchen haben an eben dieser dreitägigen Kaffeefahrt ins Elsass teilgenommen und möchten zum Abschluss ihrer Ausfahrt einen Piccolo bei Franz trinken.

Dies ganz zum Leidwesen der beiden Ehemänner, die der „Ehefrau freien“ Zeit einige Tränen hinterher weinen. Und so kommt es, wie es kommen muss: Franz und Andi, Franz Freund und guter Kunde, entdecken Jakobs Betrug und Trudi stellt gleichermaßen entsetzt fest, dass sie über den Tisch gezogen wurde. Die drei hecken nun einen teuflischen Plan aus, um es Jakob Krönung heim zu zahlen. Verwirrung stiften derweil ein Gemeindearbeiter, süße hungrige Kinder, sowie ein übereifriger Dorfstewards.

Theater-Gruppe 30 Jahre

Die Theater-Gruppe des Josefsheims gibt es jetzt seit 30 Jahren. Aktiv gehören aktuell 18 Menschen mit Behinderung zum Ensemble, das von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Josefsheims und von Ehrenamtlichen unterstützt wird. Seit ihrer Gründung hat die Gruppe regelmäßig Stücke für die Menschen im Josefsheim und für Freunde und Bekannte gespielt.

Die Aufführung am 04. April ist erst die zweite öffentliche Aufführung nach der Premiere im letzten Jahr. Die Theatergruppe probt dafür seit Dezember vergangenen Jahres zwei Mal pro Woche. Eigens für das Stück wird auf der Bühne des Josefsheims ein Bühnenbild gebaut, das die Zuschauer vor den Kiosk von Franz versetzt. Hier werden die Rachepläne geschmiedet, um es dem gewieften Geschäftsmann Jakob Krönung heim zu zahlen. Die Theatergruppe des Josefsheims zeigt das Stück „Jakobs Krönung“ am Donnerstag, 4. April 2019 um 19 Uhr im Josef-Prior-Saal des Josefsheims Bigge, Heinrich-Sommerstrasse 13 in Bigge. Der Eintritt beträgt an der Abendkasse 3 Euro. Der Freundes- und Förderverein des Josefsheims unterstützt das diesjährige Theaterstück mit einer Spende in Höhe von 500 Euro.

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt