Bigge onLine

Die Strecke zwischen Autobahnauffahrt und Abzweig zur B7 wird voll gesperrt. Foto: bigge-online

Ab dem 8. Juni 2020 wird die L743 (ehemalige B480) zwischen der Einmündung B7 (Briloner Straße) und der Anbindung an den neuen Autobahnzubringer (B480) am Ortsausgang Bigge gesperrt. Grund sind Straßenbauarbeiten im Auftrag der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift die voraussichtlich Anfang August abgeschlossen sind. Die Baukosten betragen rund 700.000 Euro. Fahrbahnschäden in Form von Netzrissen und Verdrückungen erfordern eine Erneuerung des Straßenoberbaus auf dem 600 Meter langen Streckenabschnitt der L743.

Zusätzlich werden Leitungen zur Straßenentwässerung verlegt und die Anbindung der Landesstraße an den neuen Autobahnzubringer endgültig fertiggestellt. Während der Arbeiten erfolgt die Umleitung über Bigge und Altenbüren im Verlauf der K15, das ist durch die Bigge die Hauptstaße, Stadionstraße und weiter die Staße über den Langerberg und Altenbüren (Hüttenstraße). Für diesen Zeitraum wird das Lkw-Durchfahrtsverbot auf der Kreisstraße aufgehoben, so Straßen.NRW in ihrer Pressemitteilung. Bereits seit April laufen hier Arbeiten unter halbseitiger Sperrung. Ursprünglich war nach unserer Information eigentlich nur eine halbseitige Sperrung geplant. Wir berichteten.