Bigge onLine

Die Bigger Schützenfestzeitung ist gesetzt, die Korrekturen sind abgeschlossen und der Druckauftrag ist erteilt. Auch im Corona-Jahr 2020 gibt es in Bigge eine ÜKuK. Foto: Redaktion Üwer Kimme un KornSeit über 25 Jahren erscheint in Bigge die beliebte Schützenfestzeitung „Üwer Kimme un Korn“. Zwei, drei Wochen vor dem Fest wird normalerweise die „ÜKuk“, wie sie kurz genannt wird, mit Berichten, Informationen und Vertelleken zur Einstimmung auf das Fest des Jahres verteilt. Ein Schützenfest ohne Schützenfestzeitung kann man sich in Bigge schon lange nicht mehr vorstellen. Noch unvorstellbarer ist aber wohl die Konstellation einer Schützenfestzeitung ohne Schützenfest gewesen. In vielen Orten gab es mittlerweile Aktionen, kleine Videos oder ähnliches zu den jeweiligen Schützenfestterminen. In Bigge wird man sich die „Üwer Kimme un Korn“ nicht nehmen lassen:

Zeitung wird kurz vor eigentlichem Festtermin verteilt

„Müssen wir den Ausfall des Festes schon akzeptieren, so wollen wir uns doch wenigstens an die vielen schönen, unterhaltsamen und fröhlichen und mitunter auch kuriosen Momente, an persönliche Begegnungen und die starke Gemeinschaft erinnern und die Freude auf das nächste Fest hochhalten. Gerade in Krisenzeiten gilt es, den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sondern aus positiven Erinnerungen Kraft zu schöpfen und nach vorne zu blicken“, erklärten Markus Bertels, Christian Fischer, Dieter Flügge, Karl Koch und Michael Niggemann vom Redaktionsteam der Schützenbruderschaft im Vorwort der Zeitung. Und dies geschieht auf den 36 Seiten, die Ende Juni aus der Druckmaschine kommen und kurz vor dem eigentlichen Festtermin (11. - 13. Juli) verteilt werden.

Aufruf zum Fahnehissen

So erscheint dann tatsächlich eine Schützenfestzeitung ohne Schützenfest. Die Schützenbruderschaft St. Sebastian Bigge bittet zudem die Bigger, am Schützenfestwochenende die Häuser zu beflaggen: „Hisst die Fahnen und verreist gedanklich in die schönste Zeit des Jahres“, so der Aufruf des Bigger Schützenmajors Dominik Flügge in der „ÜKuK“. Mit wehenden Fahnen vor den Häusern, der schönen Schützenfestlektüre in der Hand und Marschmusik in den Gärten, wird das in Bigge sicherlich gelingen.