Bigge onLine

Besichtigten den neuen Bewegungsraum (v.li.): Leiterin Brigitte Klaucke, Ina Schramm vom Förderverein, Bürgermeister Wolfgang Fischer, Recardo Jülich vom Elternrat und Christina Evers von der Stiftung „Wir in Olsberg“. Foto: Stadt OlsbergDer Boxsack hängt schon, die Matten und die Balancierbank stehen bereit: Im Familienzentrum Olsberg können sich die Kinder über einen neuen Bewegungsraum freuen. Wo bisher der Indoor-Sandkasten stand, wird nun geturnt, geklettert und geboxt. Die Leiterin des Familienzentrums, Brigitte Klaucke, freut sich über die zusätzlichen Bewegungsmöglichkeiten für die Jungen und Mädchen: „Das Projekt hat über 5.000 Euro gekostet. Das hätten wir ohne großzügige Unterstützung nicht stemmen können.“

Und auch Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer lobte: „Man kann Kinder nicht früh genug an Bewegung heranführen. Das wird hier mit viel Spaß und Abwechslung geschehen.“ Möglich wurde die Einrichtung des Bewegungsraumes unter anderem durch Spenden der Stiftung „Wir in Olsberg“, des Fördervereins des Kindergartens sowie der Eltern, deren Kinder in diesem Jahr zur Schule kommen. Allen Beteiligten danken die Kinder und das Personal für die wunderbaren sportlichen Elemente, die für diesen Raum angeschafft werden konnten.