Bigge onLine

Blutspenden werden benötigt. Foto: DRK-Blutspendedienst West#### Update vom 27. November: der Blutspendetermin in der Bigger Schützenhalle am 8.12.2020!!! 

Landes-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann ruft dazu auf, Blut zu spenden: "Insgesamt spenden weniger als fünf Prozent der deutschen Bevölkerung regelmäßig Blut. Aktuell kommt wegen der Corona-Pandemie erschwerend hinzu, dass eine Reihe von möglichen Blutspendern offenbar zurückhaltender geworden ist, Blut oder auch Blutplasma zu spenden. Hier spielt sicherlich die Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus eine Rolle“, erklärte Minister Karl-Josef Laumann. Daher hat er am Donnerstag, 19. November 2020, in Düsseldorf dazu aufgerufen, auch in schwierigen Zeiten zur Blutspende zu gehen. Alleine in Nordrhein-Westfalen werden jeden Tag rund 3.000 Blutspenden benötigt. Der nächste Blutspende-Termin in Bigge-Olsberg ist am 8. Dezember 2020 in der Schützenhalle Bigge (Achtung Änderung!!). Eine Woche vorher gibt es bereits in Bruchhausen die Möglichkeit.

Ihr könnt euch auch auf https://www.blutspendedienst-west.de/ über die Termine und das Blutspenden informieren.

„Blut- und Blutplasmaspenden retten Leben. Wir können darauf nicht verzichten. Durch die an die Pandemielage angepassten Hygiene- und Infektionsschutzkonzepte vor Ort wird zudem ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet. Daher unterstütze auch ich die DRK-Öffentlichkeitskampagne ‚Gemeinsam Leben retten – NRW spendet Blut. Mach mit!‘ voller Überzeugung", so Karl-Josef Laumann weiter.

„Auch in Zeiten von Corona werden Blutspenden dringend gebraucht, zum Beispiel für Patienten mit schweren Herzoperationen, Unfallopfer oder Patienten mit schwerem Verlauf von COVID-19. Blutspenden ist unter den aktuellen Hygienemaßnahmen und Hygienekonzepten für die Spender genauso sicher wie immer. Blutspenden ist für die allermeisten Menschen gesund. Regelmäßiges Blutspenden hilft als Teil der gesunden Lebensführung ein drohendes metabolisches Syndrom zu vermeiden“, erklärte Prof. Dr. Birgit Gathof, Leiterin der Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Köln.