Bigge onLine

Bei der Scheckübergabe im Lebendkicker: (v. l.) die Geschäftsführer Rainer Müller und Stefan Esther sowie Klaus Rüther und Rembert Busch vom Förderverein. Foto: FördervereinDer Förderverein der Schule an der Ruhraue freut sich über eine großzügige Spende der Firma Hans Müller GmbH und Rohrleitungsbau freuen und dankt ganz herzlich dafür. Mit den 1.500 Euro wird der neue Bodenbelag im Lebendkicker bezahlt. Dieses Spielgerät auf dem Pausenhof erfreut sich großer Beliebtheit, so Rembert Busch, Geschäftsführer des Fördervereins. Wo bisher Hackschnitzel den Belag bildeten, sind jetzt Fallschutzmatten verlegt, die den Spielbetrieb viel anspruchsvoller gestalten. In Eigenleistung, mit Unterstützung vom Bauhof der Stadt Olsberg und der Spende ist die Verbesserung sehr zur Freude der Kinder gelungen.