Bigge onLine

aktuell notiz

Die Folgen von Corona werden uns vermutlich noch lange beschäftigen. Die Pandemie stellt uns aktuell und langfristig vor vielfältige Fragen, Verunsicherungen oder sogar Notlagen. Deswegen ist es wichtig, eine Telefonnummer zu kennen, unter der man sich unverbindlich informieren, beraten oder einfach aussprechen kann. Ab dem neuen Jahr bietet die Caritas Brilon deshalb – auf Wunsch auch anonym – ein Corona-Info-Telefon für alle Menschen an, die Rat oder Hilfe rund um das Thema Corona und die Folgen dazu suchen. Ausgenommen hiervon sind medizinische Fachfragen.

Immer mittwochs von 14.30 bis 16.30 Uhr sind die Experten telefonisch unter 02961 971955 zu sprechen oder jederzeit via Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar. Das Team vom Fachbereich Beratung und Offene Hilfen der Caritas berät Betroffene und auch deren Angehörige beispielsweise,
· wenn Sie einfach mal jemanden sprechen oder um Rat fragen möchten.
· wenn Kinderbetreuung, Homeschooling und/oder Office, Haushalt, Beruf Sie und Ihre Familie an die Belastungsgrenze bringen.
· wenn die Belastungen zu Beziehungsproblemen oder häuslicher Gewalt führen.
· wenn die Geldsorgen wegen Corona zunehmen.
· wenn Sie Sorge haben, dass sie selber oder Angehörige aus Einsamkeit und Ängsten ein Suchtverhalten entwickeln oder rückfällig werden.
· wenn Sie nicht mehr wissen, wie es weiter gehen kann.
· wenn Sie eine Beratung benötigen, welche Hilfen in ihrer Situation möglich sind.
· aber auch, wenn Sie selber nach einer sinnvollen Aufgabe suchen und sich engagieren möchten.

„Sprechen Sie uns an. Wir nehmen Ihre Sorgen ernst. Wir schauen mit ihnen gemeinsam, welche Hilfen bei Ihnen wohnortnah angeboten werden“, ermutigt Fachbereichsleiterin Elisabeth Schilling.