Bigge onLine

polizei hskDie Situation bei unseren Nachbarn in Winterberg hat sich am Montag, 4. Januar 2021, im Vergleich zum Sonntag entspannt. Laut Kreispolizeibehörde und Stadt Winterberg waren wenige Menschen auf den Pisten unterwegs, die dann gezielt von den eingesetzten Kräften angesprochen und von der Piste begleitet wurden. Wenig Verkehr habe es rund rund um Winterberg gegeben. Weitestgehend wurde sich an die geltenden Regeln gehalten. 52 Verstöße gegen die Maskenpflicht und das Betretungsverbot und 12 Verstöße gegen die Kontaktbeschränkung seien jedoch festgestellt worden.

Im Rückblick auf das Wochenende informiert die Polizei noch, dass außerhalb des Großeinsatzes diverse Verkehrsunfälle mit Sachschäden, die im Zusammenhang mit dem Verkehrschaos rund um Winterberg gestanden hatten, gemeldet wurden. Darüber hinaus seien Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung an PKWs und aufgrund von Beleidigungen erstattet worden.

Polizei und die Stadt Winterberg werden die Situation in den kommenden Tagen genauestens beobachten. Man könne jederzeit auf entsprechende Veränderungen reagieren.