Bigge onLine

goldenes kreuz kolpingIn der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 26. Februar 2021, ist etwas im Bigger Kirchturm vorgefallen. Pfarrer Richard Steilmann entdeckte am heutigen Freitagmorgen Risse auf der westlichen Seite des alten Glockenturms. Nach einem Blick in den Turm konnte er feststellen, dass in der Nacht das goldene Kreuz, welches in die Mauern eingearbeitet war, entwendet wurde. Das Kreuz war im 15. Jahrhundert im Laufe der damaligen Kreuzzüge in den Besitz der Kirche gelangt und wurde in das prunkvolle Mauerwerk eingearbeitet und bildete eine wichtige Stütze für den heutigen Glockenturm. Pfarrer Richard Steilmann rief sofort das Kriminalteam der Bigger Jugend auf den Plan, das erste Fotos vom Tatort machte und ersten Hinweisen nachging.


Glocken müssen verstummen


Ein seltsamer Diebstahl will aufgeklärt werden. Foto: Kolpingjugend BiggeEin Gutachter wurde ebenfalls hinzugezogen, der zu einem vernichtenden Urteil kam: „Das goldene Kreuz ist fundamental wichtig, um den Glockenturm vor dem Einsturz zu bewahren. Wenn es nicht bald wiedergefunden wird, dann droht ein beträchtlicher Schaden am Turm.“ Die Glocken mussten daraufhin heute morgen direkt abgestellt werden, damit keine weiteren Erschütterungen den Turm beschädigen.

Nach ersten Erkenntnissen der Sonderkommission der Bigger Jugend versteckten sich der oder die Täter im Zwischenraum der Orgel und entwendeten das Kreuz mit Hammer und Meißel aus dem Mauerwerk. Nach der Flucht über den nördlichen Eingang verliefen sich ihre Spuren.

150 Euro Belohnung

Die Bigger Jugend bittet um Mithilfe und hat nun die ersten bekannten Hinweise am schwarzen Brett des Jahnplatzes ausgehangen. Das Kriminalteam freut sich über eure Hinweise, die zu Wiederbeschaffung des Kreuzes führen! Immerhin gibt es Belohnungen im Gesamtwert von 150 Euro von der Stiftung "Wir in Olsberg".

Macht mit und verfolgt den oder die Täter!

Alles was zur Teilnahme benötigt wird ist ein internetfähiges Handy, mit dem an verschiedenen Stationen QR-Codes eingescannt werden müssen, um den Fall zu lösen. Start des Spiels ist am Jahnplatz in Bigge.


Das Team der Bigger Jugend weist ausdrücklich auf die gültigen Coronaschutzregeln hin und bittet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, diese zu beachten! Ebenfalls wird nochmal eindrücklich darauf hingewiesen, dass es sich hierbei um eine fiktive Story handelt. 


Bei Rückfragen zum Spiel könnt ihr euch bei Niklas Menke unter 01606976921 melden. Die Bigger Jugend wünscht viel Erfolg und gutes Gelingen!

Die Bigger Jugend bestehend aus Kolpingjugend und Messdienern präsentiert diese Aktion, um die tristen Zeiten des Lockdowns etwas aufzulockern. Dazu haben sie in zweimonatiger intensiver Arbeit diesen Outdoor-Escape-Room entwickelt. Er ist ab sofort bis einschließlich Sonntag, 28. Februar 2021, spielbar.