Bigge onLine

Bundesministerium für Verkehr und digitale InfrastrukturDas Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert den weiteren Ausbau der Glasfasernetze im Hochsauerlandkreis mit 38,7 Millionen Euro. Das gibt der heimische Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg bekannt. „Die Förderbescheide sollen in dieser Woche im Rahmen einer Videokonferenz Corona-konform ‚überreicht‘ werden. Für den weiteren Glasfaserausbau in der Region sind das tolle Nachrichten“, so Sensburg.


Der Hochsauerlandkreis hatte in enger Zusammenarbeit mit der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen im Jahr 2019 einen Förderantrag für den sogenannten 6. Call der Bundesförderung Breitbandausbau eingereicht. Zusätzlich zu den 38,7 Millionen Euro des Bundes, wird das Land Nordrhein-Westfalen gemeinsam mit den Kommunen im Hochsauerlandkreis noch einmal die gleiche Summe in den Breitbandausbau investieren.

Von der Förderung profitieren laut Pressemitteilung alle zwölf Städte und Gemeinden des Hochsauerlandkreises. Auch zahlreiche Gewerbegebiete in der Region können nun mit Hilfe der Förderung an die Glasfasernetze angeschlossen werden.