Bigge onLine

Am Freitag, dem 03. September 2021 übergab Dr. Karl Schneider, Landrat und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Südwestfalen Agentur, die Urkunden für die ersten und dritten Sterne an die Vertreter der einzelnen Projekte.  Foto: HSK

"Sehen Sie die Urkunde des ersten Sterns der Regionale 2025 als einen wichtigen Mutmacher für Ihre weitere Projektentwicklung und die Chance auf eine Förderbewilligung", begrüßte Landrat Dr. Karl Schneider und gratulierte den Projektvertretern Bürgermeister Thomas Grosche, Christoph Hammerschmidt, Regionalmanager Leader-Region Hochsauerland, und Michael Aufmhof, Wirtschaftsförderer Medebach, von "Wir sind digitales.Dorf!". Das Projekt wurde im Rahmen der Regionale 2025 vom zuständigen Ausschuss mit dem ersten Stern ausgezeichnet. Am Freitag, dem 03. September 2021 übergab Dr. Karl Schneider, Landrat und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Südwestfalen Agentur, die Urkunden für die ersten und dritten Sterne an die Vertreter der einzelnen Projekte.

Die Leader-Regionen in Südwestfalen haben sich im Rahmen der Projektidee "Wir sind digitales. Dorf!" zusammengetan, um eine Kommunikationsplattform für die Dörfer der Region zu schaffen. In ausgewählten Modelldörfern soll zunächst eine Kombination aus Dorf-Webseite der Kommunikations-App "Dorffunk" getestet werden. Hier können die Dorfgemeinschaften Projekte, Veranstaltungen und Informationen einstellen und die Bürgerinnen und Bürger wie auf einem sozialen Netzwerk miteinander kommunizieren.

"Das Projekt soll das Dorfleben noch besser machen", so Mitinitiator Christoph Hammerschmidt. Über gleich zwei Auszeichnungen – den zweiten und dritten Stern – freuten sich die Projektverantwortlichen von "Zukunftssicherung des Ehrenamtes, Teilprojekt" und "Youth & Arts: Für mehr Kultur von Jugendlichen für Jugendliche in Südwestfalen". Für die Projekte gibt es eine Förderung und sie können umgesetzt werden.

Was wünschen sich Ehrenamtliche von ihrem Verein und wie wollen sie sich engagieren und einbringen? Genau zu dieser Frage will der Sauerländische Gebirgsverein e.V. in Arnsberg eine umfassende Untersuchung durchführen. Das Ziel: neue Lösungen und Maßnahmen, um mehr junge Leute für ein Ehrenamt zu begeistern. Von den Ergebnissen profitieren soll die gesamte Vereinslandschaft in Südwestfalen. Den zweiten und dritten Stern nahmen SGV-Präsident Thomas Gemke und Geschäftsführer Christian Schmidt dankend entgegen. Kulturelle Angebote für die Jugendlichen in der Region fördern und ihnen dabei helfen, selbst Kultur zu schaffen – dieses Ziel verfolgt die Projektidee Youth & Arts: Für mehr Kultur von Jugendlichen für Jugendliche in Südwestfalen". Landrat Dr. Karl Schneider überreichte Yao Houphouet vom Verein "ensible e. V." aus Schmallenberg und Bürgermeister Thomas Grosche, stellvertretend für alle teilnehmenden Kommunen, die Auszeichnung.