Bigge onLine

Jede Menge Lesestoff gibt es beim Bücherbasar der Kolpingsfamilie Bigge zu entdecken. Foto: bigge-onlineAm Sonntag, 17. Oktober 2021, findet wieder der jährliche Bücherbasar des Kolpinghaus Bigge e.V. statt - diesmal jedoch nicht im Bigger Kolpinghaus, sondern in der Produktionshalle der Zimmerei Göddecke Holzbau (ehemals Zimmerei Hoppe) in der Ramecke 5 in Bigge. Seit Gründung ist das Kolpingwerk eng mit dem Handwerk verbunden - aber das ist nicht der Grund, warum der diesjährige Bücherbasar in einem Handwerksunternehmen stattfindet. Der große Saal des Bigger Kolpinghauses wird pandemiebedingt durch den Jugendtreff genutzt. "Zudem stünden dort die Regalreihen für die derzeitigen Verhältnisse zu eng beieinander", so die Kolpingsfamilie.


Und da die Schützenhalle anderweitig vermietet ist, zieht der Bücherbasar in diesem Jahr kurzerhand in die Produktionshalle der Zimmerei Göddecke Holzbau. Das hat Vorteile, sagt die Kolpingsfamilie Bigge: "Durch die Größe der Halle können die Bücher weitläufig aufgestellt und auf diese Weise ein Gedrängel an den Büchertischen verhindert werden."

Aufgrund der Pause im letzten Jahr haben sich reichlich viele Bücher angehäuft, wodurch nun eine viel größere Menge an Büchern zur Auswahl steht. Der Kolpinghaus Bigge e. V. nimmt alle zwei Monate im Rahmen der „Papiercontaineraktion“ Bücherspenden entgegen, wobei Bücher nach Zustand und Alter aussortiert werden. Übrig bleiben gut erhaltene und aktuelle Bücher, die der Verein dann über das Jahr einlagert und beim Bücherbasar zum Kauf anbietet. Dabei versucht der Verein die Bücher in Kategorien einzuordnen, was das Suchen und Finden von Lieblingstücken erleichtert und einen Vorteil gegenüber anderen Bücherbasaren bietet.

Bücher, Waffeln, Kaffee und Kuchen

Der Bücherbasar besteht inzwischen seit 14 Jahren und zieht nicht nur lokale Besucher an. Der Basar ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet, so dass es genügend Zeit zum Stöbern gibt. Wie gewohnt werden frische Waffeln, Kaffee und Kuchen angeboten. Es gelten die üblichen Hygienebestimmungen des Handels. Mund-Nasen-Schutzmasken sind daher erforderlich.

Büchertauschzelle an der Bigger Kirche

Wenn jemand weitere Bücher spenden möchte, kann er diese gerne am Tag des Bücherbasars abgeben. Die Einnahmen des Bücherbasars sind für die Wärmedämmung des Jugendraums im Kolpinghaus vorgesehen. Wer an dem Sonntag verhindert ist und gerne liest, kann alternativ bei der Büchertauschzelle an der katholischen Pfarrkirche St. Martin Bigge vorbeischauen. Dort wird das Sortiment regelmäßig durch Annette Krätzig (Kolpingsfamilie Bigge) gepflegt und freie Regalplätze durch Bücher aus dem Basarsortiment ergänzt.