Bigge onLine

Die Fahrzeuge wurden während des Brandes zum Teil noch aus der Halle geholt und beim Löschangriff eingesetzt. Sie sind jedoch stark kontaminiert und können und derzeit nicht einsatzfähig. Foto: Löschzug Bigge-OlsbergWie sieht es eigentlich bei der Feuerwehr nach dem Brand im Feuerwehrhaus aus? Am 13. September kam es bekanntermaßen durch einen technischen Defekt am Schlauchwagen zu dem Feuer. Mittlerweile befinden sich alle Fahrzeuge bei den jeweiligen Herstellern und werden durch die DEKRA begutachtet, wie Jörg Fröhling, Pressesprecher der Stadt Olsberg, auf Nachfrage von bigge-online berichtete. DEKRA und Hersteller sind im Kontakt mit der Versicherung, diesbezüglich gibt es jedoch noch keine konkreten Aussagen. Auch die Zukunft des Feuerwehrhauses wird derzeit mit dem Gebäudeversicherer geklärt. Ob abgerissen wird oder nicht, steht noch nicht fest. Gebäude und Ausrüstung müssen von der Rauchgaskontamination befreit werden.


Feuerwehrhaus für den Winter nutzen - weiteres Fahrzeug vom HSK

Der Gerätewagen Messtechnik ist nur erstmal als Einsatzleitwagen beim Löschzug Bigge-Olsberg im Einsatz. Foto: Löschzug Bigge-OlsbergZumindest ein Teil des Feuerwehrhauses soll für den Winter wieder nutzbar gemacht werden, um Fahrzeuge und Ausrüstung winterfest unterbringen zu können. Am derzeitigen behelfsmäßigen Standort - eine Halle der Firma Hoppe in der Ramecke - besteht das Problem, dass bspw. das Löschwasser in den Fahrzeugen gefrieren könnte.

Zwischenzeitlich hat der Löschzug noch ein weiteres Fahrzeug zur Verfügung gestellt bekommen. Vom Hochsauerlandkreis kommt leihweise der "Gerätewagen Messtechnik". Dieser wird nun als Einsatzleitwagen umfunktioniert, um Einsätze vor Ort besser koordinieren zu können. Bisher wurde der Mannschaftswagen dafür provisorisch genutzt.

Der Gerätewagen Messtechnik ist nur erstmal als Einsatzleitwagen beim Löschzug Bigge-Olsberg im Einsatz. Foto: Löschzug Bigge-Olsberg

Das Feuerwehrhaus wurde durch den Brand ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Hier ein Blick auf den 13. September. Foto: Löschzug Bigge-Olsberg

Ein technischer Defekt am Schlauchwagen löste den Brand aus. Foto: Feuerwehr