Bigge onLine

aktuell notiz

Kurze Kennzeichenkombinationen werden im Hochsauerlandkreis immer beliebter. Das erkennen neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der HSK-Zulassungsstellen auch "Internet-Händler". Die Zulassungsstellen haben in den vergangenen Wochen festgestellt, dass vermehrt kurze Kennzeichenkombinationen reserviert und zum Verkauf im Internet bzw. auf Facebook angeboten werden.

Zum Teil werden für die Reservierungen 100 Euro und mehr verlangt. "Der Deal sieht dann so aus: Die "Internet-Händler", die das Kennzeichen reserviert haben, stellen dem Käufer eine Abtretungserklärung aus und schicken diese damit zu unseren Zulassungsstellen", erklärt Ingo Pfau, Koordinator der Zulassungsstellen.

Um diese Vorgehensweise zu unterbinden, werden Reservierungen ausschließlich auf den Namen der künftigen Halterin bzw. des künftigen Halters akzeptiert. Die Übernahme einer Reservierung mit Abtretungserklärung ist daher nicht mehr möglich.

Reservierungsgebühr 12,80 Euro

"Die bundeseinheitliche Gebühr für die Kennzeichenreservierung beträgt 12,80 Euro, daher sollten unsere Kunden nicht auf überteuerte Angebote eingehen", sagt Pfau. Weitere Informationen zu Wunschkennzeichen finden Interessierte unter www.hochsauerlandkreis.de/Bürgerservice/Auto/Verkehr/Zulassung/Wunschkennzeichen.