Bigge onLine

In den Vereinsräumen haben nicht nur Turniertänzer eine Anlaufstelle: Der TSC Olsberg bietet auch Breitensport, Kindertanzen und vieles mehr! Foto: TSCAnfang Januar eines jeden Jahres wird in Dortmund traditionell ein Seniorenturnier ausgerichtet. Es gehört seit einigen Jahren auch zum festen Bestandteil der Olsberger Turniertänzer. In diesem Jahr entschlossen sich fünf Paare für einen Start. In der Einsteigergruppe über 55 (Sen III D) gingen gleich drei Paare an den Start. Das Vizelandesmeisterpaar 2021 Dr. Rüdiger und Delia Fuchs (Niedersfeld) belegte vor Hubertus und Elisabeth Gördes (Ostwig) den Bronzeplatz. Das Briloner Tanzpaar Norbert Asshoff und Gisela Schnöde folgten auf den 5. Platz des Finals. In der gleichen Altersstufe aber in der zweithöchsten Leistungsklasse (Sen III A) stellten sich zum Ende des Turniertages noch die Nuttlarer Matthias Beinhauer und seine Frau Susanne Pohlner dem Wertungsgericht. In einem 9er Starterfeld belegten sie "wie immer" einen Finalplatz - diesmal den vierten.


Für den TSC Olsberg e.V. starteten in der Zwischenzeit auch Stefan Eifler und Stefanie Eifler-Lumme (Meschede) in der Gruppe über 45 Jahre (Sen II B). Ähnlich wie auf der LM 2021 im Dez erreichten sie auch hier das Finale und konnten sich über den 5. Platz von 9 Paaren freuen.

Nicht nur Turniersport - auch Breitensport im Angebot

Über diesen gelungen Jahresauftakt freut sich der TSC Olsberg e.V. und möchte darauf hinweisen, dass es nicht nur die Turniergruppe gibt. Freunde des Breitensports, Kindertanz-Gruppen, die Gruppe Tanzen in jedem Alter (TijA) usw. treffen sich in den vereinseigenen Räumen unter den momentanen 2G+-Regeln. Bei Interesse gibt es weitere Informationen unter www.tsc-olsberg.de.

Ein Dank des Vereins geht an die Trainer Cornel und Angela Müller.