Bigge onLine

Zu einem Brand wurde der Löschzug Bigge-Olsberg am 12. Januar 2022 alarmiert. Foto: Feuerwehr Olsberg-Edgar SchmidtAm Mittwoch, 12. Januar 2022, wurde der Löschzug Bigge-Olsberg um 12:53 Uhr zu einem angeblichen Carportbrand nach Bigge gerufen. Als die ersten der 22 Einsatzkräfte am Brandort eintrafen, brannte ein Unterstand für Mülltonnen auf der Rückseite eines Einfamilienhauses. Mehrere Anrufe gingen bei der Leitstelle ein, um das Feuer zu melden - darunter auch ein Feuerwehrmann aus Gevelinghausen, der beruflich in der Nachbarschaft war.

Beschädigt wurde die Hausfassade. Foto: Löschzug Bigge-Olsberg / Edgar SchmidtDer Brand war schnell unter Kontrolle, eine Beschädigung am Haus konnte jedoch nicht verhindert werden. Der Dachbereich wurde über die Drehleiter mit der Wärmebildkamera auf Glutnester überprüft. Der Unterstand brannte komplett nieder, ebenso auch die darunter befindlichen Mülltonnen. Verletzt wurde niemand.

Die Ursache war das Einfüllen von heißer Asche in die Abfalltonne. Über die Höhe des Sachschadens liegen der Feuerwehr keine Angaben vor. Einsatzende war für die ehrenamtlichen Helfer, die mit sechs Fahrzeugen angerückt waren, umFeuerwehr im Einsatz in Bigge. Foto: Löschzug Bigge-Olsberg - Edgar Schmidt 14:00 Uhr.