Bigge onLine

feuerwehr platzhalter bol

Durch einen technischen Defekt an einem Wasserkocher kam es am Freitag, 21. Januar 2022, gegen 13:50 Uhr zu einer Verrauchung in der Küche einer metallverarbeitenden Firma in der Ramecke in Bigge. Der Kabelbrand hatte den installierten Heimrauchmelder ausgelöst, woraufhin Mitarbeiter auf den Brand aufmerksam wurden und über den Notruf die Feuerwehr verständigten.


Beim Nachschauen war der Raum schon durch den Kurzschluss und das korrekte Auslösen des Fi-Schutzschalters stromlos und der Brand konnte sich nicht ausbreiten. Löschmaßnahmen brauchten nicht durchgeführt zu werden. Der Bereich wurde durch die Feuerwehr mit der Wärmebildkamera kontrolliert, es wurden keine bedenklichen Temperaturen festgestellt.

Die 18 ehrenamtlichen Helfer des Löschzuges konnten auf Grund der Nähe zum Einsatzobjekt mit den Fahrzeugen im Feuerwehrhaus in Bereitschaft bleiben. Die Einsatzleitung hatte nach der Erkundung direkt Entwarnung gegeben. Einsatzende war um 14:05 Uhr.

Rauchmelder retten Leben!

"Falls du noch keinen Rauchmelder in deiner Wohnung hast, lass dich beraten und schaff dir die kleinen, günstigen Lebensretter an", rät die Feuerwehr.