Bigge onLine

Die beflaggte Bigger Kirche am 23. April 2022. Foto: bigge-online1222 tauschte der Erzbischof von Köln die neu errichtete Kirche zu Elsey gegen die Kirche von Bigge, an der die Gräfin von Altena das Eigentumsrecht hatte: Dies ist der erste echte und sichere urkundliche Beleg für die Existenz einer Bigger Pfarrkirche. Auch wenn davon ausgegangen wird, dass es schon deutlich früher – vermutlich um 800 - eine Kirche in Bigge gegeben haben dürfte, wird aus Basis der urkundlichen Erwähnung in diesem Jahr das 800-jährige Jubiläum gefeiert. Am Sonntag, 22. Mai 2022, wird zu diesem Anlass um 10:00 Uhr zunächst ein Gottesdienst mit Weihbischof Josef Holtkotte aus Paderborn in der Pfarrkirche gefeiert. Anschließend ist die gesamte Gemeinde auf den Kirchplatz eingeladen.


„Bei Grillwürsten, Getränken, Kaffee und Kuchen wollen wir allen die Gelegenheit geben, ins Gespräch zu kommen und Gemeinschaft zu erleben“, so Pfarrer Richard Steilmann. Die Kirchengemeinde freut sich auf viele Besucher.

Essen und Trinken sind frei. Es wird eine Spendenbox aufgestellt und jeder gibt, was er kann.

Im Vorfeld der Jubiläumsfeier werden auch Kirchenführungen angeboten. Hier könnt ihr einiges über die Geschichte erfahren und sicherlich auch noch das ein oder andere entdecken, dass euch so noch nicht bekannt war. Es gibt folgende Termine:

Donnerstag, 19. Mai 2022 - 17:00 Uhr
Freitag, 20. Mai 2022 - 19:00 Uhr
Samstag, 21. Mai 2022 - 11:00 Uhr

Es wird um kurze Anmeldung gebeten bei Gerhard Kieseheuer unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 0176 99919294.

Eigentlich sollte 2022 auch als Jubiläumsjahr für den Ort Bigge gelten. Die Urkunde zum Tausch der Eigentumsrechte an der Kirche ist jedoch wissenschaftlich nicht der einzige Beleg für den Ort Bigge. So sieht die Wissenschaft 1183 als erste Erwähnung. Dies bezieht sich auch einen Herkunftsnamen des Gerardus de Bige in einer undatierten Urkunde, die sich jedoch aufgrund des Inhalts in die Zeit zwischen 1183 und 1196/97 einordnen lässt.

Trotzdem gibt es einen Grund zu feiern in diesem Jahr. Wir freuen uns darauf.

Zur Geschichte der Bigger Pfarrkirche findet ihr hier auch noch einen kurzen Abriss: HIER KLICKEN