Bigge onLine

Im Einführungsraum werden die Ursachen der Hexenverfolgung aufgezeigt Foto: Kaleidoskop DesignMit dem Titel "DU HEXE! Opfer und ihre Häscher" versetzt die aktuelle Sonderausstellung im Sauerland-Museum Arnsberg die Besucher in die Hochphase der Hexenverfolgungen im Herzogtum Westfalen mitten ins 17. Jahrhundert. Zahlreiche historische Artefakte, Druckschriften, Gemälde, Briefe und Akten sowie eine Auswahl von Instrumenten, die bei Hexenprozessen Verwendung fanden, entwerfen ein intensives und vielschichtiges Bild einer Gesellschaft, die "Hexen" erfand, verfolgte, folterte und richtete. Indem die Ausstellung die Frage aufwirft, was aus dieser Zeit bis heute weltweit und in unserer aufgeklärten Gesellschaft überdauert, zieht sie diese multiperspektivische Geschichte bis in die Gegenwart.


Am Sonntag, 3. Juli 2022, findet um 11 Uhr eine öffentliche Führung durch die Ausstellung statt, die den Besuch zusäztlich vertieft. Die Ausstellungsführung dauert ca. 60 Minuten und kostet für Erwachsene 10 Euro inklusive Eintritt, ermäßigt bzw. Kinder 5,00 Euro inklusive Eintritt.

Weitere Informationen und Anmeldungen telefonisch unter 02931 94-4444, per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf der Homepage www.sauerland-museum.de.