Bigge onLine

Unklare Rauchentwicklung bei der Firma Pieper Holz - so lautete die erste Meldung für die Feuerwehr. Symbolfoto: bigge-online"Unklare Rauchentwicklung Firma Pieper Holz", so lautete die erste Meldung für die Löschgruppen Assinghausen, Wiemeringhausen und den Löschzug Bigge-Olsberg am Donnerstagnachmittag, 14. Juli 2022, um 16.11 Uhr. Die Kreisleitstelle löste Sirenenalarm für alle drei Einheiten aus. 64 Einsatzkräfte machten sich mit elf Fahrzeugen auf den Weg zum Sägewerk in Assinghausen. Dazu noch die IUK-Einheit der Stadt Olsberg, sowie der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen.


Bei Schweißarbeiten war es zu einem Brand in einer Wandverkleidung gekommen. Mitarbeiter konnten den Brand mit Feuerlöschern direkt eindämmen. Die Einsatzkräfte gingen dann unter schwerem Atemschutz vor, öffneten die Wandverkleidung und löschten restliche Glutnester ab. Mit der Wärmebildkamera wurde der Bereich anschließend noch kontrolliert. Hier wurden keine bedenklichen Temperaturen mehr festgestellt.

Alle Einsatzkräfte konnten wieder Einrücken. Einsatzende war für die letzten Kräfte gegen 18.00 Uhr.