Bigge onLine

Auf Einladung des Kulturrings Olsberg macht die deutschsprachige Indie-Rock-Band kAPELLE Petra mit ihrer Vier Jahreszeiten-Tour am Samstag, 26. November um 20 Uhr Halt im Kultur- und Eventbahnhof „Linie 73“ in Bigge.Auf Einladung des Kulturrings Olsberg macht die deutschsprachige Indie-Rock-Band kAPELLE Petra mit ihrer "Vier Jahreszeiten-Tour" am Samstag, 26. November 2022, um 20 Uhr Halt im Kultur- und Eventbahnhof „Linie 73“ in Bigge. Kapelle Petra ist Kult. Der Ruf als grandiose Liveband eilt ihr inzwischen bundesweit voraus. Die Band aus Hamm mit dem schrägen Namen und der noch schrägeren Bühnenshow ist umtriebig und kreativ, wie nur wenige andere hiesige Acts, versprechen die Veranstalter. Und so kamen auch “Die Vier Jahreszeiten” zustande. Ein Konzept, das sich musikalisch, inhaltlich und auch hinsichtlich der Veröffentlichungs-Zyklen im weitesten Sinne mit Frühling, Sommer, Herbst und Winter befasst.


Dabei gelingt Kapelle Petra das Kunststück, die Songs nicht zu monothematisch auszugestalten. Beim Zuhören staunt man nicht schlecht, wie variantenreich und intelligent die Band mit dieser Grundidee spielt. Gibt auf “Der Frühling” ein Song wie “Reißt die Fenster auf” noch ziemlich explizit Hinweis auf die saisonale Tonalität, ist bei Stücken wie “Wirtschaftsflüchtling” oder “Meine Zeit” ein bisschen mehr Transferleistung nötig. Der Bezug erschließt sich eher zwischen den Zeilen:

„Im 4-Jahreszeitenkontext wollten wir textlich auf keinen Fall bloß das Wetter- und die quartalstypischen Baumzyklen eines Jahres beschreiben“, betont der für die Texte verantwortlich zeichnende Opa. „Vor allem ging es um persönliche Momentaufnahmen, die tatsächlich jahreszeitlich bedingt sind. Wir haben die Songs dann auch bewusst in der jeweiligen Jahreszeit geschrieben und aufgenommen.“ Auch Sommer, Herbst und Winter warten mit entsprechendem textlichen und musikalischen Facettenreichtum auf. Und so gelingt Kapelle Petra hier ein Konzept, das liebevoll und gleichzeitig frei interpretiert ist, in dem man die Kompositions- und Spielfreude der Band aber förmlich hören kann.

Die haben so richtig einen an der Waffel!

Die Band baut auf eigene Weise Brücken zwischen Spaß, Melancholie und gut gespielten Songs. Ein Musikmagazin brachte es mal so auf den Punkt: “Tja, was soll man dazu sagen? Bei Kapelle Petra handelt es sich um drei grundsympathische junge Männer, die aber so richtig einen an der Waffel haben. Aber, wohlgemerkt, grundsympathisch - und das mit verdammt guter und gut gemachter Musik."

Kapelle Petra hat in ihrer Karriere schon die ein oder andere Duftmarke in der deutschsprachigen Indiemusik gesetzt. Als Klick-Mulitmillionäre auf YouTube mit ihrem Alltime-Kracher “Geburtstag”. Als Freunde des Hauses von TV Shows wie “Circus Halligalli” (ProSieben) oder Pufpaffs “Noch nicht Schicht” (3.Sat). Mit zahlreichen und bundesweit ausverkauften Konzerten und Festival-Slots bei Open Flair oder Rock am Ring. Dem Covid-19-konformen “Rent A Band”-Konzept, als sie in den vergangenen Pandemie-Jahren aus ihrem Band-Bus heraus direkt in den Vorgarten ihrer Fans Mini-Konzerte gespielt haben.

Entsprechend der dunklen und kalten Jahreszeit springt die Kapelle Petra am 26. November aus ihrem Band-Bus in den alten Bigger Bahnhof; nicht nur um sich aufzuwärmen, sondern mir ihrer Show ihren vielen Fans im Sauerland so richtig einzuheizen. Auch auf dieser Tour ist natürlich wieder die bandeigene Bühnenskulptur dabei. "Gazelle" bittet zum Stagediving oder zur Polonaise. Der Kulturring Olsberg verspricht, dass die Kapelle Petra auch hier im ehemaligen Wartesaal des Bahnhofs enthemmte, euphorisierte und vor allem glückliche Menschen hinterlassen wird.

Konzertbeginn ist 20 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es in der Buchhandlung Käpt´n Book in Olsberg sowie bei der Touristik und Stadtmarketing Olsberg in der Konzerthalle oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!