Bigge onLine

polizei hsk n1Am 3. November 2022 verurteilte das Landgericht Wuppertal einen 27-jährigen Niederländer zu einer langjährigen Haftstrafe. Er wurde für zwei Geldautomaten Sprengungen in Wuppertal und Bad Vilbel im Jahr 2019 angeklagt. Er und sein Komplize stehen in Verdacht, von Juni 2018 bis Mai 2021 insgesamt 16 Geldautomaten Aufsprengungen begangen zu haben. Die Arbeitsweise des Duos am Tatort und bei der Flucht lässt diesen Schluss zu. So kommen die beiden auch für eine Geldautomatenaufsprengung am 26.04.2019 in Bigge in Frage.


Nachweisen lässt sich diese Tat allerdings nicht zweifelsfrei, so dass die Staatsanwaltschaft diesen Fall einstellen musste. In den beiden Fällen, für die der Beschuldigte verurteilt wurde, konnte am Tatort DNA aufgefunden und die Tat zweifelsfrei dem Niederländer zugeordnet werden.