Bigge onLine

Stell dir vor, es ist Blutspende und niemand geht hin! Symbolfoto: bigge-online+++ Spendemöglichkeit am Dienstag, 31. Januar 2023, in der Konzerthalle! +++ Es ist noch nicht so lange her, dass es bei Blutspende-Terminen in der Konzerthalle immer einen guten Andrang gegeben hat und am Ende einer jeden Aktion ein positives Fazit zur Spendenbereitschaft gezogen werden konnte. Leider ist dies nun auch im Stadtgebiet Olsberg nicht mehr der Fall, wie die örtlichen Rotkreuz-Leiter Frank Niggemann und Judith Hesse gegenüber bigge-online berichten. Dabei werden Blutspenden dringend benötigt, worauf auch der DRK-Blutspendedienst West eindringlich hinweist: „Der Bestand an Blutkonserven hat eine äußerst kritische Marke von einem Tagesbedarf an Blutspenden erreicht - eine absolut rote Linie!“


Blutkonserven reichen nur noch für 1 Tag!

SM Grafik Versorgungsstatus EK2Stephan David Küppers, Pressesprecher des DRK-Blutspendedienstes, sieht unter vielfältigen Gründen einen hohen Krankenstand als Hauptgrund: „Infektionskrankheiten, Atemwegserkrankungen und die Grippewelle schlagen noch drastischer in der ohnehin kleinen Gruppe, der regelmäßig Blutspendenden zu.“ Der Bestand an Blutkonserven habe die kritische Marke von einem Tagesbedarf erreicht. Dies sei eine absolut rote Linie. „Eine gewisse Bevorratung mit Blutpräparaten ist auch im Kontext der Krisenvorsorge unabdingbar, hiervon sind wir jedoch sehr weit entfernt.“, so Küpper.

Rund 3.500 Blutspenden werden im Bereich des DRK-Blutspendedienstes West täglich benötigt, um auch das Lager wieder aufzufüllen. Bis zu 50 Blutspendetermine werden täglich angeboten. Die nächsten Möglichkeiten im Stadtgebiet sind am

31. Januar 2023 in der Konzerthalle in Olsberg und am

7. Februar in der Schützenhalle in Bruchhausen.

Mehr Details zu den Terminen und eine Terminreservierungsmöglichkeit findet ihr HIER.

Eine Blutspende tut nicht weh und der Zeitaufwand hält sich mit vielleicht einer Stunde auch in Grenzen. Der Effekt ist aber umso größer, denn ihr helft dabei Menschen leben zu retten. Und sicherlich ist jeder froh, wenn er zum Beispiel im Falle eines Unfalls mit Blutkonserven versorgt werden kann.