Bigge onLine

Die Feuerwehrleute leuchten die Stelle aus und bereiten eine Plattform zum Umstieg in einen Ersatzzug vor. Foto: FeuerwehrAuf der Bahnstrecke zwischen Olsberg und Elleringhausen war am späten Freitagabend, 20. Januar 2023, ein Zug mit einem technischen Defekt liegengeblieben. Der Notfallmanager der Bahn forderte gegen 22:00 Uhr zum Ausleuchten der Einsatzstelle und zur Unterstützung bei der Evakuierung des Zuges die Feuerwehr an. Die 17 Helfer, die mit vier Fahrzeugen angerückt waren, sorgten für Licht und betreuten zunächst zusammen mit den Mitarbeitern der DB AG die wartenden Fahrgäste.


Sie bauten zwischen dem defekten und einem angeforderten Ersatzzug mit einer Rettungsplattform, die sonst bei Lkw-Unfällen genutzt wird, eine Brücke. Darüber konnten die zwölf Passagiere und zwei Bahnmitarbeiter sicher umsteigen. Da auch die Heizung des Zuges durch den Defekt nicht mehr funktionierte, freuten sich alle Beteiligten, dass sie bei den Minustemperaturen in den bereitstehenden warmen Zug steigen konnten.
Die Feuerwehr baute eine Rettungsplattform auf, die den Umstieg in den Ersatzzug vereinfachte. Foto: Feuerwehr
Einsatzende war für die Feuerwehr um 23:30 Uhr.