Bigge onLine

Bußgelder werden nun im ÖPNV fällig, wenn gegen die Maskenpflicht verstoßen wird. Grafik: Land NRWDie Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) des Landes Nordrhein-Westfalen wird zunächst bis zum 31. August 2020 verlängert. Somit ändert sich nichts an der Maskenpflicht oder den Regelungen bezüglich Veranstaltungen etc. Allerdings können ab morgen Verstöße gegen die Maskenpflicht in Bussen und Bahnen mit einem Bußgeld von 150 Euro belegt werden. Die aktuelle Fassung der CoronaSchVO hat das Land NRW online bereitgestellt. Ihr könnt sie HIER HERUNTERLADEN. Die Coronaeinreiseverordnung besteht auch weiterhin. Reisende aus Risiko-Gebieten müssen sich testen lassen und in Quarantäne begeben, wenn kein negativer Test vorliegt. Die Einreiseverordnung könnt ihr HIER HERUNTERLADEN.