Bigge onLine

corona logoGestern kam noch einmal die Konferenz der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen, um verschiedene Themen abzustimmen, wie Maßnahmen gegen Rechtsextremismus und Rassismus sowie den Weg zu einem Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung in der Grundschule. Auch wurde die aktuelle Pandemielage beraten. Dabei wurde beschlossen, dass die im November festgelegten Corona-Auflagen - der sog. Lockdown-Light - bis zum 10. Januar 2021 verlängert werden. Heute morgen bestätigte  dies auch Landesgesundheitsminister Laumann.

 "Kontakte vermeiden, wo immer es geht", betonte die Bundeskanzlerin. Auch wenn das exponentielle Wachstum gestoppt worden sei, befänden sich die Neuinfektionen noch auf hohem Niveau.

Kanzlerin Merkel kündigte ein nächstes Treffen mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten für den 4. Januar des kommenden Jahres an. "Dann werden wir sehen, wo wir stehen", so die Bundeskanzlerin. Erneut wurde das Ziel bekräftigt, auf eine Inzidenz von unter 50 zu kommen. Bayerns Ministerpräsident Söder brachte gar eine Verschärfung der Beschränkungen ins Gespräch, um das Land nicht "die ganze Zeit im Halbschlaf zu halten".