Bigge onLine

corona logoWie das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen mitteilt, hat das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) informiert, dass die Bundesregierung aufgrund einer Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) die Corona-Impfungen mit AstraZeneca vorsorglich aussetzt. "Nordrhein-Westfalen setzt diese Vorgaben unverzüglich um und hat die Impfungen mit AstraZeneca ebenfalls ausgesetzt. Für bereits vereinbarte Termine mit diesem Impfstoff bedeutet das, dass diese vorerst nicht stattfinden können und von den zuständigen Stellen abgesagt werden", so das Land NRW in einer Pressemitteilung.


Das bedeutet, dass auch das Impfzentrum des HSK in Olsberg die Impfungen mit AstraZeneca zunächst aussetzen wird. Die Impfungen mit Biontech laufen weiter. Das PEI hält laut Auskunft des BMG weitere Untersuchungen für notwendig. Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA wird entscheiden, ob und wie sich die neuen Erkenntnisse auf die Zulassung des Impfstoffes auswirken.