Bigge onLine

wappen nrwNachdem wir gerade erst über den Start der Terminvergabe für Impfungen der Jahrgängen 1946/47 informiert haben, teilt das Gesundheitsministerium heute mit, dass am Mittwoch, 21. April 2021, um 8:00 Uhr die Terminvergabe für die Personen der Geburtsjahrgänge 1948 und 1949 zur Impfung gegen das Coronavirus startet. Alle Personen, die zwischen dem 1. Januar 1948 und dem 31. Dezember 1949 geboren wurden, sowie deren Lebenspartnerinnen oder -partner können dann einen Impftermin über die Terminbuchungssysteme der Kassenärztlichen Vereinigung vereinbaren. Das Ministerium wird zeitnah die restlichen Jahrgänge der über 70-Jährigen freischalten.


Die Terminbuchung erfolgt online über www.116117.de sowie telefonisch über die zentrale Rufnummer 116 117 oder die zusätzliche Rufnummer je Landesteil (Rufnummer (0800) 116 117 02 für Westfalen-Lippe). Ein Einladungsschreiben wird in Kürze verschickt, ist aber zur Impfanmeldung nicht notwendig.

Die Impfung erfolgt je nach Verfügbarkeit von Terminen zeitnah. Paarbuchungen sind möglich. Das Alter des jeweiligen Lebenspartners spielt keine Rolle.

Das Gesundheitsministerium weist darauf hin, dass nach wie vor Termine für die vorherigen Geburtsjahrgänge 1941 bis 1947 sowie für Personen ab 80 Jahren zur Verfügung stehen.

+++ Die Impfzentren sollten nicht ohne gültigen Termin aufgesucht werden, da die Zahl der dort vorhandenen Impfdosen auf die Zahl der Anmeldungen abgestimmt ist. +++


Impfzahlen HSK

Gestern berichteten wir über die Gesamtzahl der Impfungen in NRW. Im Hochsauerlandkreis wurden bis einschließlich 18. April 2021 nun 5.755 Erst- und 18 Folgeimpfungen über die Arztpraxen vorgenommen. Im Impfzentrum erhielten 29.402 Personen die erste Impfungen und 8.316 eine Folgeimpfung. Die Mobilen Teams (z. B. in Senioren- und Pflegeheimen, ambulante Pflegedienste, Rettungsdienst) haben 15.129 Erstimpfungen und 6.749 Folgeimpfungen durchgeführt. Das macht insgesamt 65.369 Impfungen, wobei Impfungen, die in Krankenhäusern durchgeführt wurden noch hinzukommen würden. Insgesamt haben über 50.000 Personen im HSK nun eine Erstimpfung erhalten.