Bigge onLine

dashboard hsk biggeonline 211115Nach dem Wochenende meldet das HSK-Gesundheitsamt Montag, 15. November 2021 (Stand 9 Uhr), 96 Neuinfizierte. Die Meldung weiterer Genesener wird für morgen erwartet. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 116,6 (Stand 15. November, 0 Uhr). Die Landesinzidenz liegt bei 167. Aktuell gibt es im Hochsauerlandkreis 517 Infizierte. Stationär werden 12 Personen behandelt, 5 intensivmedizinisch und davon werden 2 Personen beatmet. Betroffen sind aktuell zwei Pflegeeinrichtungen, eine Einrichtung der Eingliederungshilfe, drei Kindertagesstätten und 47 Schulen.


In den meisten Schulen sind ein bis drei Personen betroffen, in einer Schule sind es acht. In Quarantäne befinden sich dort zwischen 0 und 21 Personen. Die infizierten Personen verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden:

Arnsberg (144), Bestwig (16), Brilon (49), Eslohe (20), Hallenberg (7), Marsberg (75), Medebach (19), Meschede (53), Olsberg (21), Schmallenberg (33), Sundern (53) und Winterberg (27).

----------------------------------------------------
Wer es noch nicht mitbekommen hat: Unser Dashboard wurde aktualisiert. Hier noch einmal die Meldung dazu:

Wir haben uns ein aktualisiertes Dashboard überlegt. Da die Inzidenz aufgrund der Impfungen nicht mehr alleinig aussagekräftig ist und Maßnahmen mittlerweile nicht mehr rein an die Inzidenz gebunden sind, haben wir dem Dashboard nun weitere Kennziffern hinzugefügt. Neben der 7-Tages-Hospitalisierungs-Inzidenz in Nordrhein-Westfalen haben wir auch den Anteil der Covid-Patienten an den Intensivbetten-Belegungen mit aufgenommen. Die höchste Hospitalisierungsrate bisher hatte Deutschland übrigens um die Weihnachtszeit 2020 mit 15,5. In NRW liegt sie aktuell bei 3,6. Hier noch ein paar Infos zu den neuen Zahlen:

Die 7-Tages-Hospitalisierungsrate stellt die Anzahl der Fälle pro 100.000 Einwohner mit Meldedatum in den letzten 7 Tagen, für die eine Krankenhausbehandlung angegeben ist, dar. Krankenhausbehandlungen, die nach dem Meldedatum des Falls beginnen oder gemeldet werden, werden dem Fall und seinem Meldedatum nachträglich zugeordnet und erhöhen rückblickend die Hospitalisierungsinzidenz. (Quelle: land.nrw).

Der Covid-Anteil auf Intensiv ist der prozentuale Anteil der auf einer Intensivstation behandelten COVID-19-Patienten gemessen an der aktuellen Anzahl insgesamt betreibbarer intensivmedizinischer Betten (einschl. bereits belegter Betten). Quelle: land.nrw.

Natürlich müssen wir nochmal darauf hinweisen, dass wir alle Daten sorgfältig recherchieren, jedoch keine Gewähr dafür übernehmen können.