Bigge onLine

dashboard hsk biggeonline 211129Nach dem Wochenende meldet das Gesundheitsamt des Hochsauerlandkreises am Montag, 29. November 2021 (Stand 9 Uhr), 193 Neuinfizierte. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 184,9 (Stand 29. November, 0 Uhr). Aktuell gibt es 781 Infizierte. Morgen werden noch die Genesenen gemeldet, dann wir sich die Zahl voraussichtlich noch etwas bereinigen. Stationär werden 18 Personen behandelt, sechs intensivmedizinisch. Vier Personen werden beatmet. Es gibt jetzt 216 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Vom Infektionsgeschehen sind aktuell ein Krankenhaus, vier Pflegeeinrichtungen, zwei soziale bzw. medizinische Einrichtungen, 54 Schulen und fünf Kindertagesstätten betroffen. Dabei kann es sich um einzelne Fälle je Einrichtung handeln. Alle 781 infizierten Personen verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden:


Arnsberg (205), Bestwig (35), Brilon (102), Eslohe (10), Hallenberg (31), Marsberg (120), Medebach (19), Meschede (59), Olsberg (38), Schmallenberg (35), Sundern (77) und Winterberg (50).

Bei den Impfungen in NRW waren erneut nur deutliche Fortschritte bei den Booster-Impfungen festzustellen. Unser Dashboard zeigt übrigens die Impfquote berechnet auf die Bevölkerung ab 12 Jahren. Auf die Gesamtbevölkerung berechnet liegt die Quote der vollständigen Impfungen derzeit bei 71,7%. Damit liegt NRW übrigens 5 Prozentpunkte vor Bayern oder Baden-Württemberg. Eine höhere Impfquote haben nur die deutlich kleineren Länder Bremen, Hamburg, das Saarland und Schleswig-Holstein.

Impfaktion in Olsberg erfolgreich - über 400 Impfungen

Die Impfaktion im Kundencenter der Firma Olsberg war übrigens ein voller Erfolg. Zum Start kam es auch zu etwas längeren Wartezeiten, aber die Wartenden wurden mit Tee versorgt und die Abwicklung vor Ort war freundlich und effizient. Am Ende wurden im Rahmen der Aktion sage und schreibe über 400 Impfungen verabreicht. Davon auch gut 130 Erstimpfungen. Das Angebot wird es auch am kommenden Samstag wieder geben.

Bundeswehr unterstützt das Impfgeschehen im HSK

Ab Dienstag, 30. November, unterstützen 27 Bundeswehrsoldaten das Impfgeschehen im Hochsauerlandkreis. 15 Soldatinnen und Soldaten werden die Koordinierende Covid-Impfeinheit in der organisatorischen und administrativen Ablauforganisation der mobilen Impfteams unterstützen. Folgende Termine finden in dieser Woche statt:

30.11.2021 Arnsberg-Gierskämpen, Kinder- u. Jugendtreff, Altes Feld 34, 12 - 18 Uhr,

01.12.2021 Eslohe-Reiste, Schützenhalle, Marktweg1, 12 - 18 Uhr,
02.12.2021 Eslohe-Reiste, Schützenhalle, Marktweg1, 9 - 15 Uhr,

01.12.2021 Hallenberg, Stadthalle, Bangenstraße 16, 12 - 18 Uhr,
02.12.2021 Hallenberg, Stadthalle, Bangenstraße 16, 9 - 15 Uhr,

03.12.2021 Brilon, Evang. Gemeindehaus, Kreuziger Mauer 2, 11 - 17 Uhr,
04.12.2021 Brilon, Evang. Gemeindehaus, Kreuziger Mauer 2, 9 - 15 Uhr,

03.12.2021 Schmallenberg, im Kurhaus, Am Kurhaus 4 in Bad Fredeburg, 12 - 18 Uhr,
04.12.2021 Schmallenberg, im Kurhaus, Am Kurhaus 4 in Bad Fredeburg, 9 - 15 Uhr.

In Zusammenarbeit mit dem DRK bietet der HSK ab dem 1. Dezember von mittwochs bis samstags, 14 bis 20 Uhr, im Kulturzentrum, Berliner Platz 5 in Arnsberg-Neheim Impfangebote an.

Die weiteren zwölf Soldatinnen und Soldaten werden im stationären Impfzentrum des Klinikums Hochsauerland in Hüsten eingesetzt. Die Impfstelle wird ab Mittwoch, 1. Dezember 2021, jeweils täglich (Mo. bis Fr.) von 15 bis 20 Uhr, Impfungen mit den aktuellen mRNA Impfstoffen (Biontech und Moderna) anbieten. Das Klinikum bietet die Erst- und Zweitimpfung sowie Boosterimpfung an.

Die Impfstelle des Klinikums Hochsauerland, mit einer täglichen Kapazität von 350 Impfungen, befindet sich auf dem Bildungscampus Petrischule in Arnsberg-Hüsten, Zufahrt über Karolinen-Hospital. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.hochsauerlandkreis.de