Bigge onLine

corona logoNach dem Wochenende meldet der Hochsauerlandkreis 104 Neuinfizierte und 48 Genesene. Am Montag, 22. März 2021 (Stand 9 Uhr) gibt es aktuell 395 Infizierte. Die 7-Tage-Inzidenz im HSK beträgt 89,7 (Stand: 22. März, 0 Uhr). Der Landesschnitt liegt mit 106,6 bereits über der Grenze der sog. "Notbremse". Stationär werden im Hochsauerlandkreis 36 Personen behandelt, acht intensiv und davon werden vier Personen beatmet. Die Zahl der Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion liegt bei 164. Betroffen sind im Hochsauerlandkreis 15 Schulen mit einer oder zwei positiv getesteten Personen sowie drei Kindergärten. Die Infizierten verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden:

schnelltest eklinik qr 210319Ab Montag, 22. März 2021, sind auch in der Stadt Olsberg Corona-Schnelltests möglich: Die Elisabeth-Klinik Bigge hat zu diesem Zweck im benachbarten Josefsheim ein Corona-Schnelltestzentrum eingerichtet. Menschen aus der Umgebung können sich in den Räumlichkeiten der ehemaligen Kindertagesstätte „Sonnenschein“ am Martinusweg testen lassen. Die Testung findet montags bis freitags in der Zeit von 11:00 - 14:30 Uhr statt. Eine Voranmeldung ist erforderlich. Interessierte können sich über die Internetseite https://www.etermin.net/E-Klinik-Schnelltest oder dem QR Code für einen Corona-Schnelltest registrieren. Auch eine telefonische Terminvergabe ist möglich:

corona logoDie Statistik des Kreisgesundheitsamtes verzeichnet am Freitag, 19. März, 9 Uhr, kreisweit 46 Neuinfizierte und 39 Genesene. Die 7-Tage-Indizienz beträgt 82,0 (Stand: 19. März, 0 Uhr). Der Landesschnitt liegt bei 96,4. Insgesamt gibt es aktuell 340 Infizierte. Stationär werden 31 Personen behandelt, sechs intensivmedizinisch und davon werden vier Personen beatmet. Zwei weitere Sterbefälle wurden gemeldet. Damit sind es insgesamt 163 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion.

corona logoDas Impfzentrum Hochsauerlandkreis beginnt heute (Freitag, 19. März) entgegen der Meldung von gestern Nachmittag doch wieder mit dem Impfen von AstraZeneca. Die Entscheidung hat das Impfzentrum heute am frühen Morgen getroffen: "Alle, die heute einen Termin haben, können zur geplanten Uhrzeit nach Olsberg reisen. Sollte die Uhrzeit nicht eingehalten werden können, wird vor Ort eine Lösung gefunden", so der Hochsauerlandkreis. Alle Betroffenen wurden darüber auch bereits per Mail informiert. Die abgesagten Termine vom 15. bis 18. März werden exakt um eine Woche verschoben, der Wochentag verändert sich nicht:

hsk logo 2020kDas Impfzentrum Hochsauerlandkreis sagt auch die 260 Impftermine mit AstraZeneca für Freitag, 19. März 2021, ab: "Es liegen noch keine Rückmeldungen der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) und des Gesundheitsministeriums NRW vor (Stand: 15.30 Uhr), so dass nun von Tag zu Tag entschieden wird, ob Termine abgesagt werden." Alle Betroffenen sollen eine Mail erhalten und werden deshalb gebeten, ihr Mailkonto zu kontrollieren und eventuell auch in den Spamordner zu schauen.