Bigge onLine

wappen nrwDie Landesregierung hat entschieden, mit allen Schulen in Kreisen und kreisfreien Städten mit einer Inzidenz unter 200 ab kommendem Montag wieder in den Wechselunterricht zu starten, darüber informierte heute Schulministerin Yvonne Gebauer. In der kommenden Woche soll der bereits vor den Osterferien praktizierte Wechselunterricht wiederaufgenommen werden. Dazu sollen, so die Pressemitteilung, strikte Hygienevorgaben, eine strenge Testpflicht und klaren Testvorgaben, die gerade in der jetzigen Entwicklung des Corona-Geschehens notwendig sein, kommen. Die geplante Regelung im Infektionsschutzgesetz sieht für die Schulen - mit Ausnahmemöglichkeiten für Abschlussklassen - in ganz Deutschland Distanzunterricht ab einem lokalen Inzidenzwert von 200 vor. Nordrhein-Westfalen lege jedoch teilweise auch strengere Maßstäbe an: Nach dem Bundesgesetz wäre unter einer Inzidenz von 200 auch Unterricht in vollständiger Präsenz möglich. Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer:

corona logoAm Mittwoch, 14. April 2021 (Stand 9 Uhr), verzeichnet die Statistik des Gesundheitsamtes des Hochsauerlandkreises 41 Neuinfizierte und 77 Genesene. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 139,4 (Stand 14. April, 0 Uhr). Der Landesschnitt liegt bei 148,4. Insgesamt gibt es aktuell 500 Infizierte, Stationär werden 27 Personen behandelt, neun intensivmedizinisch und davon wird eine Person beatmet. Das sind weniger stationäre Patienten als gestern. Die Infizierten verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden:

wappen nrwDas Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat heute bekanntgegeben, dass ab Freitag, 16. April 2021, 8:00 Uhr, die Jahrgänge 1944 und 1945 über die Terminbuchungssysteme der Kassenärztlichen Vereinigungen einen Impftermin buchen können. Alle Personen, die zwischen dem 1. Januar 1944 und dem 31. Dezember 1945 geboren wurden, sowie deren Lebenspartner können dann einen Impftermin vereinbaren. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann erklärte: „Innerhalb von etwas mehr als einer Woche konnten 226.000 Bürgerinnen und Bürger der Jahrgänge 1941 bis 1943 einen Impftermin vereinbaren. Eine Terminvereinbarung war unkompliziert möglich. Die Buchungssysteme waren stabil. Wir können die Terminbuchung nun zügig für weitere Jahrgänge öffnen. Damit nimmt das Impfgeschehen weiter Fahrt auf. Zum jetzigen Zeitpunkt haben damit 16,7 Prozent der Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen mindestens die Erstimpfung gegen SARS-CoV-2 erhalten.“

corona logoAm Dienstag, 13. April 2021 (Stand 9 Uhr), meldet der Hochsauerlandkreis kreisweit sieben Neuinfizierte und 110 Genesene. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 118,9 (Stand 13. April, 0 Uhr). Der Landesschnitt liegt bei 135,4. Die Statistik weist damit aktuell 536 Infizierte aus. Es gibt insgesamt 175 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion seit Beginn der Pandemie. Stationär werden 30 Personen behandelt, sieben intensivmedizinisch und davon werden drei Personen beatmet. Anfang April wurden noch 48 Personen stationär behandelt.

corona logoNach dem Wochenende meldet der Hochsauerlandkreis am Montag, 12. April 2021 (Stand 9 Uhr), 148 Neuinfizierte und 93 Genesene. Die 7-Tages-Inzidenz beträgt 116,6 (Stand 12. April, 0 Uhr). Der Landesschnitt liegt bei 130,7. Damit sind es aktuell 639 Infizierte. Stationär werden 31 Personen behandelt, sieben intensivmedizinisch und davon werden zwei Personen beatmet. Es gibt insgesamt 175 Sterbefälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Die Infizierten verteilen sich insgesamt wie folgt auf die Städte und Gemeinden: