Sensationelles Ergebnis: Jessica Bickmann vom TSV Bigge-Olsberg wird Sechste bei DM

Großer Erfolg: Jessica Bickmann vom TSV Bigge-Olsberg wird 6. über 800m bei den deutschen U16-Meisterschaften. Foto: TSVAm 25. Mai beim DJMM-Wettkampf in Siegen lief Jessica Bickmann ihr erstes 800m-Rennen für den TSV Bigge-Olsberg. Sie gewann den Lauf mit einer schon sehr guten Zeit von 2:38,02 min. Wer damals eine Teilnahme der jungen Giershagenerin an den Deutschen U16-Meisterschaften prognostiziert hätte, wäre sicherlich als größenwahnsinniger Träumer abgestempelt worden. Doch die rasante Entwicklung von Jessica seit dem Rennen in Siegen war ein absolutes Sommermärchen mit der jetzigen Krönung bei der DM in Bremen. Beim Pfingstsportfest in Arnsberg steigerte sich Jessica im Alleingang um fast 10 Sekunden auf 2:28,93 min, was ihr einen Pokal für die beste Jahrgangsleistung und die Qualifikation für die Westfälischen U16-Meisterschaften in Paderborn brachte. Dort, am 16.06.19, steigerte sie sich erneut um mehrere Sekunden und wurde mit 2:21,79 min Fünfte. Auch diese Bestzeit bedeutete die Qualifikation für die nächsthöhere Meisterschaft, die NRW-Titelkämpfe in Duisburg. Dort setzte Jessica noch eins drauf. In 2:21,00 min wurde sie Vierte und schaffte exakt die Norm für die Deutschen U16-Meisterschaften in Bremen. Eine Woche später wurde sie in Kreuztal haushoch überlegen Südwestfalenmeisterin über 800m in 2:22,34 min. Der absolute Höhepunkt folgte dann jedoch bei der DM in Bremen:

Weiterlesen: Sensationelles Ergebnis: Jessica Bickmann vom TSV Bigge-Olsberg wird Sechste bei DM

Personalmangel: AquaOlsberg passt Öffnungszeiten an

aquaolsberglogo 150Bestmöglicher Service, hohe Standards – und vor allem keine Abstriche bei der Sicherheit: Im AquaOlsberg wird Qualität großgeschrieben. Um den Besucherinnen und Besuchern dies alles garantieren zu können, ist qualifiziertes Personal notwendig. Weil aber im Bäderbereich aktuell kaum neue Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter am Arbeitsmarkt verfügbar sind, muss die Sauerlandtherme in einigen Bereichen ihre Öffnungszeiten anpassen. „Schließlich haben unsere Gäste Anspruch auf ein sicheres Bade-Vergnügen“, unterstreicht Andreas Rüther, Geschäftsführer des AquaOlsberg. Konkret werden das Freibad und das Freizeitbad vorübergehend erst um 14:30 Uhr geöffnet. Das Frühschwimmen wochentags in der Zeit von 7 Uhr bis 8:30 Uhr ist dagegen möglich. Die lange Saunanacht kann ebenfalls zurzeit nicht stattfinden.

Weiterlesen: Personalmangel: AquaOlsberg passt Öffnungszeiten an
Tags: AquaOlsberg  

Vive l'amitié franco-allemande: "Wer an Europa zweifelt, der sollte Soldatenfriedhöfe besuchen!"

Bürgermeister Wolfgang Fischer (vorne links) und Präsident Philippe Ducrocq unterzeichnen die erneuerten Partnerschaftsurkunden. Mit dabei eine Delegation aus den Gemeinden der Gemeinschaft der hohen Länder von Montreuillois sowie Festredner Gerd Bollermann (3.v.r.), sowie die Ortsvorsteherin Sabine Bartmann aus Olsberg und Ortsvorsteher Karl-Josef Fischer von Bigge. Foto: bigge-onlineBürgermeister Wolfgang Fischer konnte anlässlich des 50-jährigen Gründungsjubiläums der Partnerschaft zwischen dem Amt Bigge und der Gemeinde Fruges in Frankreich am 29. Juni 2019 zahlreiche geladene Gäste zu einem Festakt im Ratssaal begrüßen. Neben dem Landtagsabgeordneten Matthias Kerkhoff, dem stellvertretendem Landrat Ferdi Lenze und dem ehemaligen Vorsitzenden der Partnerschaftsvereinigung Karl Metten stand selbstverständlich die Delegation aus der Gemeinschaft der Gemeinden der hohen Länder von Montreuillois im Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Als Festredner konnte mit einem „garcon de Bigge“ (zu deutsch Bigger Jung) Professor Dr. Gerd Bollermann gewonnen werden. Aber zunächst ein kurzer Blick zurück:

Weiterlesen: Vive l'amitié franco-allemande: "Wer an Europa zweifelt, der sollte Soldatenfriedhöfe besuchen!"

Nachtragshaushalt verabschiedet: Fehlbetrag von über 3 Mio Euro statt "Schwarzer Null"

logo stadt 2017 350Mit breiter Mehrheit hat der Olsberger Stadtrat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause den Nachtragshaushalt für das Jahr 2019 beschlossen. „Ich freue mich, dass wir aktuell Mehrbelastungen für die Bürgerinnen und Bürger vermeiden können“, so Bürgermeister Wolfgang Fischer, „und auch unser Ziel - der Haushaltsausgleich im Jahr 2022 – bleibt erreichbar.“ In dem Zahlenwerk von Stadtkämmerer Stefan Kotthoff stehen im Gesamtergebnisplan Erträgen von 36,16 Mio. Euro Aufwendungen von 38,99 Mio. Euro gegenüber. „Unterm Strich“ verbleibt - gemeinsam mit dem Finanzergebnis - ein Fehlbetrag von 3,28 Mio. Euro.

Weiterlesen: Nachtragshaushalt verabschiedet: Fehlbetrag von über 3 Mio Euro statt "Schwarzer Null"

Brücken-Abriss startet im Bereich "Untere Sachsenecke"

aktuell notizDie Arbeiten im Bereich "Untere Sachsenecke" gehen voran: In einem nächsten Schritt wird die Brücke in der Unteren Sachsenecke abgerissen. Daher steht sie auch den Fußgängern ab Montag, 15. Juli 2019, nicht mehr zur Verfügung. Als fußläufige Verbindung zwischen der Olsberger Innenstadt und dem Bereich Obere Sachsenecke samt der dortigen Schulen empfiehlt die Stadtverwaltung den Passanten dann das Mariengässchen. Die Stadt Olsberg bittet alle Verkehrsteilnehmer/innen um Verständnis.

Stiftung spendet Helme: Sicher unterwegs mit Laufrad und Co.

Groß ist die Freude der Kinder über die neuen Fahrradhelme im Familienzentrum St. Martin Bigge. Foto: Stadt OlsbergGroß ist die Freude der Kinder im Familienzentrum St. Martin Bigge: Ab sofort können sie mit Fahrradhelmen den neu gepflasterten Parcours im großen Außengelände nutzen. Mit Laufrädern, Treckern und Bobbycars können sie ihrem Bewegungsdrang nachkommen. Weil die Jungen und Mädchen inzwischen vor allem mit dem Laufrad so flott unterwegs sind, machte man sich im Kindergarten Sorgen um die Sicherheit – und kümmerte sich darum, Helme für die Fahrerinnen und Fahrer zu besorgen, um die Köpfe gut zu schützen. Die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ übernahm die Finanzierung und spendete 300 Euro für die zehn sicheren Kopfbedeckungen.

Weiterlesen: Stiftung spendet Helme: Sicher unterwegs mit Laufrad und Co.

Bigge-West: Antreten am Schützenfestsamstag - Spende für den Warenkorb Olsberg

Michael Maiworm (3.v.r.) überreichte Mitte Juni die Spende an den Warenkorb in Olsberg. Foto: Bigge-WestAm Schützenfestsamstag, 13. Juli 2019, treffen sich die Schützen von Bigge-West und alle Interessierten ab 16:00 Uhr schon fast traditionell zum Antreten am Schloss Schellenstein. Gegen 17:30 Uhr geht es dann unter den Klängen des Spielmannszugs der Freiwilligen Feuerwehr Bigge-Olsberg zum "großen" Antreten in die Schützenhalle. Der Stammtisch Bigge-West hat dabei auch immer einen guten Zweck im Blick: Ein eventueller Überschuss wurde in der Vergangenheit gespendet. Und so konnte sich dieses Mal der Warenkorb Olsberg über eine Spende von immerhin 140 Euro freuen, welche Mitte Juni durch Stammtisch-Mitglied Michael "Mini" Maiworm übergeben wurde. Auch freut man sich, dass der Spielmannszug die Tradition weiter begleitet.

Weiterlesen: Bigge-West: Antreten am Schützenfestsamstag - Spende für den Warenkorb Olsberg

Verkehrssicherungspflicht an öffentlichen Straßen: Bäume überprüfen

Trockene Nadelbäume an einer Kreisstraße. Foto: HochsauerlandkreisDer Fachdienst Kreisstraßen des Hochsauerlandreises bittet alle Eigentümer, die Grundstücke mit Bäumen an öffentlichen Straßen haben, an ihre Verkehrssicherungspflicht zu denken. Gerade wegen der derzeitigen Trockenheit sind insbesondere Fichten vom Borkenkäfer befallen und so trocken, dass sie bereits bei schwächeren Winden auf die Straßen fallen und so die Verkehrsteilnehmer erheblich gefährden könnten. Die Grundstückseigentümer sollten daher – trotz der insgesamt schwierigen Situation - ihre Bäume in Straßennähe vorrangig kontrollieren und trockene, abgestorbene oder kranke Bäume direkt entfernen lassen, um Schadensfälle zu vermeiden.

Menschen mit Behinderung das Stand Up Paddling ermöglicht

Menschen mit Behinderung wurde das Stand-Up-Paddling ermöglicht. Foto: Josefsheim BiggeFür 32 Menschen mit Behinderung aus Bigge und Sundern ging es am 28. und 29. Juni 2019 aufs Wasser – und zwar beim Stand Up Paddling. Die Fachstelle für Mobilität des Josefsheims Bigge hatte diese Aktion mit Partnern möglich gemacht. Stand Up Paddling, auch Stehpaddeln genannt, ist eine Wassersportart, bei der ein Sportler aufrecht auf einem schwimmfähigen Board steht und mit einem Stechpaddel paddelt. Normalerweise findet auf einem klassischen Stand Up Paddle (SUP) eine Person Platz. „In unserem Fall haben wir zwei große rollstuhltaugliche Wheely SUPs genutzt, auf denen sich Rollstuhlfahrer gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen sowie mit Menschen ohne Behinderungen auf dem Wasser fortbewegen können“, sagt Organisator Jürgen Mies von der Fachstelle des Josefsheims Bigge. Und weiter: „Das Wheely SUP ist ein aufblasbares Riesenboard mit einer Größe von 5,5 x 2 Metern und einem Volumen von 1.650 Litern Luft. Es kann bis zu 800 kg befördern.“ Auf diesem Wheely SUP fanden statt nur einer Person gleich bis zu zehn Personen Platz.

Weiterlesen: Menschen mit Behinderung das Stand Up Paddling ermöglicht

Unterkategorien

Hier gibt es Informationen und Berichte rund um die Lokalpolitik.

OlsbergWiki - Lebendiges Heimatgedächtnis

Dein Bigge-T-Shirt

Unser Bigge T-Shirt mit der schlichten aber umso schöneren Bigge Silhouette wird immer beliebter.
Ihr könnt das Shirt in verschiedenen Varianten
HIER ERWERBEN.
biggeshirt